Wieviele Opinel habt Ihr?

Welche Opinel habt Ihr?

  • keines

    Stimmen: 33 50,0%
  • ein normales (Carbonstahl)

    Stimmen: 13 19,7%
  • ein rostträges

    Stimmen: 2 3,0%
  • mehrere normale

    Stimmen: 9 13,6%
  • mehrere rostträge

    Stimmen: 1 1,5%
  • sowohl rostträge als auch normale

    Stimmen: 8 12,1%

  • Umfrageteilnehmer
    66

AchimW

Mitglied
Opinel

Naja, "normal" würde ich meine nicht nennen. Ich hab ein No. 2 (winzig), ein No. 13 (monströs) und ein Effilé (lang und dünn). Allerdings sind schon massig No. 8, 9 und 10 durch meine Hände gegangen. Meines Erachtens nach gibt es aber noch ein Messer, auch aus Frankreich, dass das Opinel im Preis-/Leistungsverhältnis noch um Längen schlägt und auch noch besser aussieht. Das ist das Douk-Douk. Na, wer kennt das??

Achim
 

HankEr

Super Moderator
DOUK DOUK
Naja, über Geschmack kann man ja nicht streiten
glotz.gif
 

Kai

Mitglied
Jo, 1 St. als Werbegeschenk vom Messermagazin.
Kaufen würd ich mir so ein Ding nicht !

Grüße
Kai
 

AchimW

Mitglied
???

Kai, warum nicht? Eine tolle Kohlenstoffstahl-Klinge, unkaputtbares Design, sehr scharf und schnitthaltig und gut zu schärfen, flach und leicht und das ganze für (zuletzt in Frankreich) 45 FF, mithin nicht mal 7 Euro (!!!!!!). Und auch noch in tactical-black!!!!! ! :fack:

Achim
 

Saschaman

Mitglied
Mensch, hier jagt eine Umfrage die Andere!?:D

Ich habe ein Normales (Nr. 8) als Notkauf in Frankreich erworben.
Dann habe ich meiner Frau eins mit Walnussholzgriff geschenkt und dann hab' ich noch das MONSTER-RIESEN-Opinel, als Küchenmesserersatz.

Bis zur nächsten Umfrage

Alex :steirer:
 

Andreas

Mitglied
opinel macht klasse gebrauchsmesser!!!
und douk douk's gibt es z.b. bei Messer Rödter
douk-douk-440.jpg


und wenn wir schon bei den urtypen sind:
die Nontrons sind auch feine messer!!!!!
nontron-Holzschuh.jpg

nontron-kugelgriff.jpg

nontron-fisch.jpg


Alle Bilder bei Messer Rödter entliehen.
 

Leonardo75

Mitglied
Roedter für Douk Douks wollte ich auch vorschlagen.

Meine Opinels habe ich teilweise geschenkt bekommen, ist ein einfaches und nettes, nicht zu teures Geschenk.
Außerdem kann man die Messer auch mal ohne Rücksicht auf Verluste einsetzen, kosten ja nicht soviel. Wenn die Opinels mal nass werden, dann ist der Klingengang nicht mehr so schön, das ist schon ein Manko, aber sonst sind die kleinen Teile ganz in Ordnung.

Viele Pfadfinder, die ich kenne haben solch ein Messer. SIeht halt nicht martialisch aus, wenn man es auspackt.

Gruß Leo.
 

le.freak

Premium Mitglied
Wenn die Opinels mal nass werden, dann ist der Klingengang nicht mehr so schön, das ist schon ein Manko, aber sonst sind die kleinen Teile ganz in Ordnung.

das isses naemlich. wir hatten mal ne skigesellschaft mit 8 mann und haben uns auf ner huette irgendwo in oesterreich ne menge spass erlaubt. ich war damals total begeistert von den opinels (ist schon einige jahre her), und dann kam der moment wo irgendein bloedmann das gute stueck mit in die spuelmaschine geschmissen hat. eigentlich wurst bei dem preis, bloss der naechste bloedmann hat das messer mit dem aufgequollenen griff oeffnen wollen und sich die klinge in die handflaeche gerammt. fuer den rest des urlaubs hat er dann ein bett im krankenhaus mit blick auf die piste bekommen.
 
F

filosofem

Gast
ich habe ein normales opinel. also mal ehrlich, zu diesem preis findet man kein besseres messer!! das teil hat schon einiges mitmachen müssen :glgl: funktioniert aber immer noch einwandfrei. und schärfen ist kein problem.
 

zorro_43

Mitglied
Hi,
ich hab auch nur eins.

Wenn ihr schon so von den einfachen Arbeitsmessern mit unschlagbarem Preis/Leistungs-Verhältnis schwärmt, dann vergesst die guten alten Loewen-Messer aus Solingen nicht.
Die haben stabilere (nicht rostfreie) Klingen und sind nicht so anfällig für Nässe.
Dafür sind sie aber auch doppelt so teuer und haben statt einem Verschluss eine stramme Feder.

Zorro
 

Meik

Mitglied
eins.

Und zwar in mini (vom Flohmarkt für 50 Pfennig aus der Grabbelkiste!) - ca. 6cm lang.
Irgendwie witzig, das Kleine...
 

stephan

Mitglied
moin
ich hab 2
eins hab ich im wald gefunden,ziemlich verostet.
nach entrostung und neuem schliff meinem vater geschenkt,der sehr
zufrieden damit ist.
das zweite ist ien ganz kleines mit schlüsselring,war ein werbegeschenk.
 

jangs

Mitglied
Fünf oder sechs

Einmal das ganz grosse.:super:
Da ich meine Sammlung auch auf ganz grosse Folder ausgerichtet habe, durfte das nicht fehlen. Es ist der gösste Folder in meiner Sammlung.
Dann habe ich noch ein paar kleinere rostende irgentwo vergammelt, und ein kleines (N8) rostträge auf meinem Arbeitsplatz. Diese kann ich ohne Aufsehenerregen auf dem Büro zum Apfelschälen benutzen.
Aus der Nähe von LU zu Frankreich ergibt sich dass fast jeder in LU die Opinels kennt und als Werkzeug (nicht als Waffe) ansieht. Ausser der Polizei. Das Messer ist feststellbar, und somit waffenscheinpfichtig. Also wenn jemand dieses hier lesen sollte, in Wirklichkeit habe ich keine Messer, alles nur Angeberei :fack: )
Ein Arbeitskollege von mir (ein Franzose) hat das N8 in rostend immer im Büro, und manchmal schärfe ich es für ihn.
Das rostende schärft sich wirklich gut und wird auch sauscharf. Nur ich ziehe für Lebensmittel das rostträge vor, das andere hinterlässt eine komischen Geschmack auf allem was man schneidet. Aber zu einem Franzosen passt halt nur das rostende Opinel :steirer: .
 

beagleboy

Premium Mitglied
Naja...

...gekauft hätte ich mir keins. Geschenkt bekommen zwei Stück, das winzige, und (inzwischen im Werkzeugkasten rumliegen) ein normales (Klinge so ca. 8,5 cm), weil sonst keine Verwendung dafür.
Preis/Leistungsverhältnis ist halt relativ; mir ist die Leistung einfach zu wenig, auch wenn es günstig ist. Dann lieber ein kleines Schweizer oder so.