WIELAND DER SCHMIED GEHT IN RENTE

redcloud

Mitglied
hallo zusammen,

nach langer pause mal wieder ein thread von mir,
aber diesmal ohne bilder sondern nur mit text.

kennt jemand von den älteren semestern noch den ohrwurm: ``Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an...´´ ??

ich habe ihn für mich ein wenig umgedichtet:

´´Mit 65 Jahren, da fängt die Rente an, mit 65 Jahren hat man noch Spaß daran`` ...
...ab und zu ein Messer zu bauen.
Und das, obwohl ich in den letzten Jahren so manches Einzelstück gefertigt habe.
Das war die gute Nachricht.

Die nicht so gute ist die, dass mein Alter und die Abnutzungserscheinungen, die vierzig Jahre handwerkliche Arbeit an meinen händen hinterlassen haben, mir mittlerweile den Spaß ganz schön vermiesen.
Deshalb habe ich mein messergewerbe komplett abgemeldet.
ich gebe zwar die hoffnung nicht auf, daß sich sehnen und gelenke irgendwann wieder regenerieren, aber in meinem alter wird das- wenn überhaupt- lange dauern.
vielleicht zahlt sich ein jahr schonung ja aus, dann könnte ich danach in kleinerem rahmen wieder messer machen und anbieten.
bis dahin werde ich- gaaaanz langsam und um nicht komplett einzurosten- mir auch mal ein, zwei messer bauen, jetzt hab´ich ja zeit... :)

ein schönes osterfest!
gerhard
ex-klopper
 

Orgelfisch

Mitglied
Hallo Gerhard,

ich hatte es heute Mittag schon auf deiner Homepage gesehen.
Ich wünsche dir gute Genesung und auch Spass am mal weniger tun!

Drücke ganz doll die Daumen das du uns irgendwann wieder das ein oder andere deiner wundervollen Messer zeigen und uns sprachlos machen kannst.

Gruß Carsten
 

Sven-Olaf

Mitglied
Hallo Gerhard,

Das war der erste Beitrag von dir den ich nicht gern gelesen habe. Ich wünsche dir eine
erholsame Zeit der Ruhe.

Ich habe erst vor ein paar Monaten ein Bowie von dir von einem Forumiten kaufen können.
An diesem Bowie hab ich viel Freude und es sollte nicht das letzte sein. Ich hab mich schon
auf Solingen gefreut, natürlich mit deinen Messern.

Deine Arbeiten werden der Messerscene in Ihrer Einzigartikeit fehlen - ich hoffe du findest
Deine Kraft und Gesundheit wieder und wir sehen noch das ein oder andere Messer von dir.

Beste Grüße

Sven-Olaf
 

Gandalf

Premium Mitglied
Hallo Gerhard

Ich wünsche dir gute Besserung und hege, wie sicher auch viele andere, die Hoffnung, dass du auch weiterhin
wie du selber sagst, dass eine oder andere Messer bauen wirst.

Alles Gute für deinen Ruhestand und vielleicht startest du ja nächstes Jahr mit 66 wieder durch.:)

Ich wünsche dir und deiner Familie Frohe Ostern.

Servus
Gottfried
 

Jubei

Mitglied
Hallo Gerhard,
erst mall Alles Gute zum wohlverdienten Ruhestand. Als Fan deiner Arbeit wird es mir allerdings fehlen, hin und wieder ein neues Kunstwerk von dir hier bestaunen zu dürfen. Sicherlich geht es einem Großteil der hiesigen Messergemeinschaft ähnlich; mit deinem ganz individuellen Stil und der exzellenten handwerklichen Ausführung sind deine Messer einfach was ganz Besonderes.
Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du dich (ggf. nach einer regenerativen Phase der Schmiede-Abszinenz) wieder ganz erholst und dann zumindest noch hobbymäßig mt Spaß und Kraft den Hammer schwingst. Wenn die Gesundheit dann trotz aller guten Wünsche doch nicht so mitspielen sollte bleiben mir nur zu hoffen, dass du ein anderes schönes Hobby für deinen "Ruhestand" findest. Vielleicht hast du in dem Fall ja noch Zeit und Lust, den Hammer der jüngeren Generation weiter zu reichen, in dem du hier den Aspiranten weiterhin mit gutem Rat zur Seite stehst... :hehe:

Beste Grüße,

Timo
 

dirkb

Super Moderator
Die schlechten Nachrichten häufen sich leider. Ich wünsche dir und deiner Frau – vor allem gesundheitlich – das Allerbeste.
 

Armin II

Mitglied
Hallo Gerhard,
Habs vor ein..zwei Wochen schon auf deiner Homepage gelesen.
Ich wünsche Dir gute Erholung.
Ich hoffe wir sehen dich dann und wann mal wieder und hoffentlich gelegentlich das eine oder andere neue Werk von Dir.
 

WoSo

Mitglied
Hallo Gerhard,

viel Glück und Zufriedenheit für Deinen weiteren Lebensweg, Gesundheit gehört auch dazu.
Messer-Machen ist ein wunderschönes Handwerk, bei manchen auch wirkliche Kunst. Aber es gibt mit zunehmendem Alter auch Wichtigeres.
Sieh zu, dass es Dir und den Deinen gut geht. Nur das zählt.
Ich bedaure Dein Ausscheiden aus der Kunst.

Gruß

WoSo
 

Ace

Mitglied
Gerhard, es war mir immer eine Freude, deine Messer zu sehen - handwerklich über alle Zweifel erhaben, unverkennbares Design, Wiedererkennungswert jenseits aller Maßstäbe, und - meiner subjektiven Meinung nach - eines schöner als das andere.
Ob des studentischen Budgets hat es bei mir leider nie für eines deiner Schmuckstücke gereicht; mit deinem Ausscheiden aus dem Gewerbe rückt dieser kleine Traum nun noch ein Stückchen weiter in die Ferne. Insofern ist es zugegebenermaßen nicht gänzlich uneigennützig wenn ich sage: Ich würde mich wirklich sehr, sehr freuen, auch in Zukunft wieder etwas von dir zu sehen, wenn du dich etwas von den Anstrengungen der Vergangenheit erholt hast.
Genieße die Zeit! Ich wünsche dir alles Gute!

Beste Grüße,
Axel
 

no bird

Premium Mitglied
Hallo Gerhard
ich wünche Dir eine schöne Rentenzeit noch weitere schöne Messer Kunstwerke und gute Besserung !
Das mit den Problemen in den Händen kenne ich . Schmerzhafte Schnappfinger in jeder Hand fordern immer wieder Pausen .

Gruß aus dem Neckartal ... Norbert
 

propaghandi

Mitglied
Obwohl es ja nun fast zwei Jahre her ist, zitiere ich mich mal kurz selber:

Hallo Gerhard!

Auch wenn ich die Vorstellung Deiner traumhaft schönen Messer künftig vermissen werde, freue ich mich für Dich und wünsche Dir viel Spaß & Freude in Deinem wohlverdienten Ruhestand!

Viele Grüße

Chris

PS: Ich hoffe, wir sehen uns noch in Solingen?

Auch wenn bei mir nun doch ein bisschen mehr Bedauern als Freude mitschwingt, schließe ich mich doch dem oben gesagten an und wünsche Dir in Deiner neugewonnenen Freizeit viel Erholung und alles Gute!

Viele Grüße

Chris
 

redcloud

Mitglied
hallo zusammen,

vielen dank für die vielen posts mit euren guten wünschen!

ist schon erstaunlich, wie schnell man zum ´alten eisen´ gehört-
ich hab noch das erste fauchen der frisch gekauften gasesse anfang 2005 im ohr,
war vor gerade mal 11 jahren...
´08 kam dann die selbständigkeit- ein absoluter traum für mich, fulltime messer machen zu können.
an dieser stelle ein herzliches danke! an alle meine treuen kunden, die mir das bis jetzt ermöglicht haben!

ich hoffe sehr, daß ich nächstes jahr wieder mit gesunderen händen an den start kann, zumindest in der altherren-klasse.
bin selber gespannt, wielange ich die hufe still halten kann.

gerhard
ex-klopper

ps.:
ein paar meiner ´letzten´ messer hab´ ich hier noch nicht gezeigt, das werde ich in der nächsten zeit nachholen- versprochen!
 
Hallo Gerhard,
wir haben uns ja schon am Telefon unterhalten, nachdem du die Messertage 2016 bei mir abgesagt hast.
Messertage ohne Wieland dem Schmied das muss ich auch erst mal verdauen.
Du hast aber natürlich recht, was nicht geht, geht nicht.
Ich kann dir aber verraten, daß der Spass am Machen wieder kommt, muss ja nicht jede Woche ein neues sein.
Ich bin mittlerweile 78 und es macht immer noch Spass.
Ich wünsche euch alles erdenklich gute und hoffe, daß wir alle das eine, oder andere Messer irgendwann wieder zu sehen bekommen.
Vielen Dank für deine langjährige Treue, wir haben uns jedes Jahr gefreut auf deine Werke.
Liebe Grüße und bleibt behütet.
Erwin, Heidi und der gesamte Messerarbeitskreis Olching
 

klingler

Mitglied
Hallo Gerhard,

alles hat seine Zeit und manche Dinge muss man von dannen ziehen lassen. Aber da Du dem Messermachen nicht mit einem Schlag den Rücken kehren musst, wird es ja wohl eher ein langsamer Abschied ;) .

Alles Gute - und natürlich werde ich deinen Nicker in Ehren halten!
 

redcloud

Mitglied
auch euch allen vielen dank für eure posts!

@uli,
erst werd´ ich mal versuchen, die hufe so lange wie nötig still zu halten,
und dann sehen wir weiter...

gerhard
 

hoppenstedt

Mitglied
Soooo schade für die Fach- und Fanwelt - so verständlich ist es für den Betroffenen wohl.
Wir hatten einmal freundlichen Kontakt "wg. Woodpecker", und das zeigt mal wieder, dass man Chancen nutzen muss und Momente LEBEN.

Insofern wünsche ich ein richtig gutes LEBEN "nach dem Messermachen" und mutmaße, das ist auch ein bisschen vor dem Messermachen.

Vor allem Gesundheit, Glück und die Erfüllung weiterer Lebensträume - und gelegentlich die Rückkehr an den Schmiedebereich :)
Danke für die ganz besonderen und sehr schönen Stücke, die du uns hier offenbart und gefertigt hast.

(Und eigentlich hoffe ich doch immer noch, dass es doch noch mehr werden... :) )