Wie poliert man eine Klinge von Hand?

Dussel

Mitglied
Hallo Profis,

ich würde gern die Klinge meines MT Socom Elite (Anopeen-Finish) komplett oder teilweise mit einer Spiegelpolitur versehen. Was benötige ich dazu und wie muß ich vorgehen? Kann ich bedenkenlos Bohrmaschine, Dremel oder ein ähnlich schnell drehendes Werkzeug einsetzen, oder wird der Stahl dabei zu heiß? Wäre es auch möglich, ganz ohne Maschine zu polieren? Wenn ja, wie?

Ich wäre für jeden Tip dankbar! <IMG SRC="smilies/smile.gif" border="0">
 

Ralle

Mitglied
Den grössten Teil der notwendigen Materialien hast Du schon. Den Rest bringe ich zum Treffen in Hannover mit und erkläre Dir das Handpolieren.
Gruss Ralf
 

Dussel

Mitglied
Hi Ralle, ich kann leider am 16. nicht, muß aaabeiten <IMG SRC="smilies/cwm10.gif" border="0">
Kannst Du's bitte hier oder per Mail erklären? Aus Deiner Antwort schließe ich schon mal, daß ich Diamanstpaste benötige, aber vermutlich in kleinerer Körnung, als ich habe, oder? <IMG SRC="smilies/zwinker.gif" border="0">
 

Ralle

Mitglied
Hallo Ulrich,
ich hatte die Antwort schon erstellt, da ist T-Online mal wieder abgeschmiert.
Du hast ein mail.
 

Rolf

Mitglied
Hi Ralle
es gibt noch mehr die das interesiert.
Kannst du deine Vorgehensweise hier mal reinstellen?
Gruß Rolf
 
wer anopeen verkratzt oder wegpoliert wird mit einem MT-entzug von nicht weniger als 1nem jahr bestraft!!!!!!!!!!!!!!!!

Tony´s Law § 5 Abs.3
<IMG SRC="smilies/cwm41.gif" border="0"> <IMG SRC="smilies/cwm40.gif" border="0"> <IMG SRC="smilies/cwm41.gif" border="0">
 

Dussel

Mitglied
Sorry Brunk, ist jetzt auch irgendwie nicht die Antwort, die Du wolltest, aber die Kratzer von der Lansky-Klammer kannst Du ganz einfach vermeiden, indem Du ein kleines Stück Papiertuch oder Stoff dazwischen legst. Und wegen des Polierens wendest Du Dich am besten direkt an Ralle <IMG SRC="smilies/spitze.gif" border="0">

Gruß Uli
 

Armin II

Mitglied
Und noch besser is das, wenn man zum Schleifen mit dem Lansky die KLinge mit KLebeband abklebt <IMG SRC="smilies/cwm41.gif" border="0">

PS: Ich gehe mal davon aus, dass nicht die Klinge des messers verkratzt ist, sondern dass es sich vielmehr um Materialabrieb von der Klammer des Lansky Schärfers handelt.

Zur Frage des polierens von Hand:

Zuerst mal brauchst Du viel Zeit und noch mehr Geduld.

Dann besorgst Du Dir ein paar kleine HArtholz oder Kunststoffklötzchen, Abmessungen so ca 10 x 2 x 1 cm.

Darauf klebst du mit doppelseitigem Klebeband (das Dünne ohne Gewebeeinlage!) Schmirgel- bzw Polierleinen (so gross wie das Klötzchen eben ist) in den Körnungen z.B. 180, 220, 360, 600, 800, 1200. Das Messer spannst Du mit geöffneter Klinge auf einer geeigneten Arbeitsfläche fest. Dann wird die KLinge mit den immer feiner werdenden Körnungen abgezogen (mit dünnflüssigem Öl). Das Abziehen erfolgt abwechselnd in Längs- bzw. Querrichtung, jedesmal wenn Du zu einer feineren Körnung wechselst änderst Du die Richtung, dadurch siehst Du genau wann Du die Schleifspuren der vorherigen Körnung beseitigt hast. Die Abstufung der einzelnen Körnungen ist natürlich nur so als Anhaltswert gemeint, Du kannst selbstverständlich anstatt 360 auch 400 verwenden usw..... MIt welcher KÖrnung du anfängst hängt davon ab wie gut das Oberflächenfinish der Klinge bereits ist. Bei einem vorhandenen guten Finish kannst Du auch gleich mit 360 oder 400 anfangen. Der letzte Abzug sollte in Längsrichtung erfolgen.

Dannach wiederholt sich das ganze, nur dassDu anstelle von Schleifpapier dickeres Leder auf die Klötzchen klebst und mit Diamantpaste arbeitest. Abgezogen wird mit der Paste immer in Längsrichtung, und zwar die ganze Klingenlänge in einem durchgehenden Zug.

Viel Spass dabei

<IMG SRC="smilies/cwm41.gif" border="0">
 

HankEr

Super Moderator
Und wenn das Messer einen Hohlschliff hat solltest Du Dir dafür Deine Holzklötzchen auf den entsprechenden Radius trimmen. <IMG SRC="smilies/cwm41.gif" border="0">