Wie macht sich 1.2562 als Messerstahl?

LasterSepp

Mitglied
Hallo Messerforum,

Mir ist folgender Stahl aufgefallen.
Ein Wolfram legierter Kaltarbeitsstahl. In der Suchfunktion ist er nicht zu finden.

Werkstoffnr.:1.2562 bzw. Din.: 142WV13

C 1.43, Si 0.23, Mn 0.30, Cr0.35, Mo -,
Ni -, V 0.25, W 3.05, Others -;



Georg schrieb:
"also: kleine karbide: gute schnitthaltigkeit.
und vanadin ist nun ein grob-karbid-bildner. also nicht fuer feine schneiden geeignet. (einzige ausnahme: in ganz geringen mengen, dann wirkt's nicht als karbidbildner sondern kornverfeinernd). wolfram hingegen bildet feine und sehr harte karbide. somit sehe ich den 2436 als den geeigneteren stahl an (vergleich zu 2379, den ich nicht mag)."

Unter wieviel % Legierungsanteil wikt Vanadium kornverfeinernd?

Sind 3.05 % Wolfram nicht zuviel um "feine und sehr harte Karbide" zu bilden (ab wann ist zuviel?)?

Ist dieser Stahl geeignet, um ein Messer mit "feinem Gefüge" und hoher ereichbarer Schärfe herzustellen?
Wie verhält er sich dazu im Vergleich zu andern Wolfram legierten Stählen wie z.B.:

1.2516 bzw.120WV4 :
C 1.20, Si 0.23, Mn 0.28, Cr 0.20,
Mo -, Ni -, V 0.10, W 1.00, Others -;

Kennt jemand einen Schmied, der mit diesem Stahl Erfahrung und ihn auf Lager hat?

Quelle der Legierungsbestandteile:
http://www.sz-metal.si/products/steels/3-d.htm


Mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

DeadlyEdge

Mitglied
Also der Vanadingehalt dürfte in jedem Fall im "verfeinernden" Bereich liegen. Der Kohlenstoffgehalt ist schon sehr hoch, alles W dürfte zu Carbiden gebunden werden. Das ist ein Messerstahl a la Roman: hoch zu härten, fein und bei kleinen Schneidewinkeln zu schärfen aber auch mit Vernunft und Rücksicht zu benutzen.
Gruß,
Martin
 

freagle

Mitglied
@LasterSepp

würdest du dich bei der Fa. Pauli mal erkundigen ob die auch kleinere Mengen zuschneiden, änlich wie Recknagel? würd mich auch interessieren, die haben ordentlich Auswahl an interesannten Metallen.

freagle
 

LasterSepp

Mitglied
Hi,

@freagle:
Welche Mengen\Abmessungen sind denn üblich, für die Messerherstellung?
Ich dachte an Rundmaterial, falls ein Messerschmied sowas übernimmt.
 

Nidan

Mitglied
Also ich hab denen grad mal ne Mail mit ner Anfrage wegen Präzisionsflachstahl geschickt. Ergebnis poste ich dann hier.
 

LasterSepp

Mitglied
Pauly Stahlhandel

Die Firma handelt mit den Stählen im Lieferprogramm, hat nicht alle auf Lager, kann sie zumindestens besorgen und Zuschnitte gibts auch. Nur eine Frage des Preises wahrscheinlich.:staun:
 

roman

MF Ehrenmitglied
Also das ist ganz genau so wie Deadly edge schreibt goiles Zeug aber mit verstand zu benutzen und schwer zu schmieden geschweige denn feuerschweissen.
ich hab ein kleines 3 lagenstahl messer daraus gemacht die schneithaltigkeit ist echt der hit. das ding hat eine dermassen aggressive schneide und fein noch dazu. Verträgt aber überhaupt keinen Missbrauch das Zeug. ich habe mir vor einiger zeit mal einen haufen möbel gekauft die waren alle in Kartons eingepackt ich war dann mal so ne halbe bis dreiviertel Stunde gestanden und hab die Karton auf papiertonnenformat gebracht das ding ist immer noch ausserordentlich scharf.

Ich erreinnere mich da ein eine Aktion mit meinem ATS 34 kein vergleich das macht da schon nach kürzerster Zeit mächtig schlapp.

Bei den test in meiner Diplomarbeit hat der 2562 auch ganz gut abgeschintten.
Wenn da was zu besorgen ist bin ich dabei nur präzisionsflachstahl muss es nicht sein für mich. Ich wär glüchlicher wenns mit schmiedehaut ist
:super:
 

xtorsten

Premium Mitglied
bin sehr gespannt, was bei der Preisanfrage rauskommt.
Falls es wegen Mindestabnahme zu einer Sammelbestellung kommen sollte, würde ich auch gerne etwas Flachmaterial nehmen.
Gruß,
xtorsten
 

Nidan

Mitglied
Also ich hab gestern eine Mail von Herrn Pauly bekommen, daß ich ihm meine Adrese mailen soll und dann eine Liste bekomme.

Ergebnis poste ich dann hier.
 

LasterSepp

Mitglied
Anfrage

Auf meine Anfrage nach 30mm Rundmaterial kam folgendes Angebot:

1.2562 Ø30
Mindestmenge ca. 2 Meter
Preis: 619?/Pauschal
Lieferzeit ca.7 Wochen
frei Haus

100 Euros für 30 cm ist viel aber gefragt ist jetzt.

Was bleibt ist der Wunsch nach einem Messer aus 1.2562.

Mfg
 

DeadlyEdge

Mitglied
30 cm 30mm-Rundmaterial ergeben (Pi mal Daumen gerechnet) ein 90cm langes Stück mit Querschnitt 5mm x 45mm . Wenn man die Klingen auf Form schmiedet, können daraus 4 nicht allzu kleine Messer gemacht werden.
Also soo teuer ist es im Endeffekt nicht. Man muß nur die Möglichkeit haben zu schmieden... oder schmieden zu lassen.
Gruß,
Martin
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Umgerechnet auf die Anzahl der möglichen Messer mag es nicht viel sein, aber 619,-Euro für ca. 11 Kg Stahl ist schon ein fast unverschämter Preis, der selbst die pulvermetallurgischen Sorten übertrifft.
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Ich habe gerade bei einem anderen Lieferanten nachgefragt. Dort könnte ich den Stahl in den Abmessungen 58 X 13,5mm bekommen. Macht bei einer ca. 2m langen Stange ca. 12,5Kg, Preis ca. 220,-Euro.
 

LasterSepp

Mitglied
Hallo,

Bei Günthers Lieferanten würde ich sofort einschlagen, wenn es keine Mindestabnahmemenge gibt und mir jem. erklärt,was man mit 58mm Länge x 13.5 mm Durchmesser machen kann.
Kann man Monostähle der selben Sorte, bei Schmiedetemperatur einfach zusammenkloppen?


Mfg
 

DeadlyEdge

Mitglied
und mir jem. erklärt,was man mit 58mm Länge x 13.5 mm Durchmesser machen kann.
Kann man Monostähle der selben Sorte, bei Schmiedetemperatur einfach zusammenkloppen?
Mann! :lach2:
58x13,5 sind die Maße des (rechteckigen) Querschnitts (Dicke mal Breite), das ist kein Rundmaterial. Die Länge kann da auch 2 meter sein, wie Günter geschrieben hat. Zumindest verstehe ich das so. 58x13,5-er Material kann man sowohl umschmieden, als auch Integralmesser daraus fräsen/schleifen.
Wenn es zu einer Sammelbestellung von Günters Stahldealer kommt, bin ich wahrscheinlich dabei.
Gruß,
Martin
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Da die Mindestabnahme auch dort eine Standardlänge von ca. 2m ist, werde ich nächsten Montag dort bestellen. Wenn bis dahin mehrere Interessenten da sind, können es auch 2 Stangen werden. Meldet also eure Wünsche mit Längenangabe bis dahin an.
Markus Balbach könnte das Zeug auch dünner ausschmieden, ggfs. auch planschleifen, aber das müßt ihr dann mit ihm ausmachen und bezahlen.
 

Paulus

Mitglied
Also wenn Günther da was besorgen kann, wäre ich auch dabei. Ich brauche so etwa 35 cm. Ist ja ein bischen dick für normale Messer oder etwas zu dünn für ein Integral, mal sehen was ich da machen kann. Nur beim Härten brauche ich Hilfe, oder kann man solchen Stahl auch zu Wolf schicken. Wenn Roman schon schreibt, "der Stahl verzeiht keine Fehler", dann möchte ich auch nichts riskieren.

Paulus