wie lagert ihr euren Stahl?

spawn2007

Mitglied
Hallo,

wollte gern mal eine Diskussion in gang bringen wie ihr denn euren Stahl lagert damit er nicht rostet.
Hab da leider selber ein paar unschöne Erfahrungen machen müssen.
Hatte zu Lagerung einiger Stahlbleche Küschentücher mit Oel getränkt und zwischen die Bleche gepackt.
Nach ca. 1 Jahr wollte ich sie umlagern und habe das ganze Paket aus der Tüte genommen und stellte fest das alle zusammenklebten.

Da wo das Kückenpapier auflag klebte es jetzt fest und ließ sich nicht mehr abziehen.
Andere Stellen waren angerostet und alles sowieso verdammt klebrig.

Meinen Rundstahl muss ich leider draußen lagern, zwar überdacht aber halt draußen.Der rostet jetzt langsam vor sich hin.

MFG Fabian
 
Trocken in der Werkstatt. Wenn möglich im original Wachspapier, sofern der Stahl vom professionellen Stahlhandel wie Recknagel und Co. ist. Ansonsten macht etwas Flugrost ja nichts, zumal man normalerweise beim Messermachen doch noch das eine odere andere Gramm Stahl wegschleift...

PP
 

Droppoint

Mitglied
Bei mir lagert der Stahl auch in der Werkstatt im Regal. Etwas Flugrost ist das meistens dran, aber wie mein Vorredner schon bemerkt hat, schadet das ja nicht wirklich. Halbzeuge und Klingen sprühe ich mit Öl ein und wickle sie in Wachpapier.

Gruß

Uli
 

sanjuro

Mitglied
.......wie ihr denn euren Stahl lagert, damit er nicht rostet.... Küschentücher mit Oel getränkt......... Kückenpapier.....
Vielleicht mal mit etwas weniger exotischen Hilfsmitteln probieren?

Oder einfach im Innenbereich belüftet und unbehandelt liegen lassen. Bis da fünf Millimeter weggerostet sind, dauerts eine Weile.

Gruß

sanjuro
 

spawn2007

Mitglied
Bei dünnen Platten ist Rost immer ärgerlich und entrosten muss man dann vorher auch noch bevor man was damit macht.
Ist Wachspapier gut?
Kommt da zusätzlich noch irgend ein Fett oder Öl mit rein?
Wo bekomm ich den sowas günstig?