Wie Ätzen?

G

gast

Gast
Hallo,

Ich habe nun einige drei- bzw. Mehrlagenklingen geschmiedet. Kombination bei den dreilagen immer Feile als Schneidlage, dann entweder C 45 oder 1.2842 als Außenlage. Mehrlagenstahl besteht aus 1.2842 und C 100. Mein Problem ist das ich beim Ätzen in Fe3Cl keinen schönen Kontrast bekomme, woran liegt es? Der 1.2842 sollte doch deutlich dunkler zeichnen als die anderen Komponenten!

Mein Fe3Cl ist nicht mehr so frisch, kanns daran liegen?

Womit ätzt ihr!

Gruß und Danke für eure Hilfe
Lars
 

AchimW

Mitglied
Mit diesen Materialkombinationen bekommst Du keinen allzu tollen Kontrast. Der 1.2842 zeichnet dunkel und der C100 grau. Mit einem Nickelstahl wäre das Problem kein Problem. Kannste dann ja ausprobieren. Wirst bestimmt zufrieden sein. :D

Zum Ätzen gibt es zudem hier massenhaft Beiträge. Mit der Suchfunktion sollte man alles Nötige erfahren können.

Ich nehme Fe-III-Cl das auch schon mal ein Jahr alt und viel benutzt sein kann. Geht trotzdem.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gast

Gast
Hi Achim,

Deshalb hab ich auh bei di 75ni8 bestellt:)

Mal im Ernst, ich habe irgendwie bei allen Kombis ein Einheitsgrau, der 2842 sollte doch aber deutlich dunkler zeichnen. Zumindet bei Monostahlklingen hatte ich gar keine Probleme eine Klinge tief schwarz zu Ätzen.

Danke für deine Hilf
Lars
 

AchimW

Mitglied
Hast Du mal nach dem Ätzen die Oberfläche mit feinstem Schleifmittel (z.B. Micromesh 4000) gereinigt?
 
G

gast

Gast
Hallo Achim,

ich "schleife" nach dem Ätzen mit Stahlwolle.

Gruß
Lars
 

Ilmarinen

Mitglied
Hi ozelott,
ich ätze mit Löskaffee. 5 EL auf 1L Wasser 2 x 6h (Nach den 1. 6h mit Stahlwolle abreiben). Das gibt meist einen schönen Kontrast.

Viel Erfolg!

Jörg