Wester&co

Francw

Mitglied
Witam wszystkich ! Dziekuje za przyjęcie do grupy ! Czy ten scyzoryk jest oryginalny ? Czy to scyzoryk dla armmi Swiss ? Dziekuje
 

Francw

Mitglied
 

Kalsi

Mitglied
Ich versuch zumindest schonmal zu helfen, indem ich den Eröffnungspost übersetze:

Francw schrieb:
Hallo allerseits! Danke, dass du der Gruppe beigetreten bist! Ist das Taschenmesser original? Ist das ein Taschenmesser für Schweizer Armeen? Danke








Zur Sache kann ich leider nichts beitragen.
 

hwa63

Mitglied
Hallo zusammen

Das Messer ist das Modell 1890 der Schweizer Armee. Es ist das 1. Messer der Schweizer Armee, dem viele weitere Modelle gefolgt bis heute 2020.

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 6.Dezember 1890 entschieden, dass das Soldatenmesser beschafft werden soll. Diese erste Bestellung umfasste 15'000 Stück.

Darin begründet, dass zu dieser Zeit die Messer-Industrie in der Schweiz noch nicht für solche Produktionsmengen industriell eingerichtet war wurde in Solingen bestellt. Der Lieferant für die erste Lieferung im Jahre 1891 war die Firma Wester + Co. Solingen. In den nachfolgenden Jahren wurden Beschaffungsaufträge an immer mehr verschiedene Lieferanten erteilt. Von den folgenden Herstellern ist bekannt, dass sie das Soldatenmesser M1890 hergestellt haben. Bekannt deshalb weil von diesen Herstellern und Messerschiedemeistern Exemplare ihrer Messer erhalten geblieben sind:
Wester + Co. Solingen
D. Peres Solingen
F. L+C Vallorbe
Elsener
Coutellerie Suisse
Stadler, Zug
Moser, Signau
Solberger, Morges
Jacquet A., Roche
C.Wermuth
(Pfenninger) in Klammern weil die Mehrheit der Sammler welche sich mit dem Thema befassen der Meinung sind, dass Pfenninger nur Zulieferant für Einzelteile gewesen ist und keine Messer selber ganz zusammen gebaut hat. Es ist bis heute auch nirgends publiziert worden, dass ein Sammler ein vollständiges M1890 von Pfenninger in seiner Sammlung hat.

Das M1890 wurde in den ersten Jahren mit Ebenholz-Griffschalen bestückt und später wurde dann geschwärztes Eichenholz für die Griffschalen verwendet.

Das Messer M1890 wurde so von 1891 bis 1900 hergestellt.

Im Jahre 1901 wurde, formtechnisch vollständig gleichbleibend, das Messer neu mit Griffschalen aus rotem/rotbraunem Vulkanfiber-Material bestückt. Dieses Messer wird M1890 Variante 2, oder auch Modell 1901 genannt. Dieses Messer wurde so bis und mit Jahr 1907 hergestellt. Im Jahr 1908 kam dann das Nachfolgemodell M1908. Dieses war bereits etwas kleiner, leichter und handlicher, ebenfall mit den roten/rotbraunen Vulkanfiber-Griffschalen.