Wer hat Interesse/Bedarf an 1.2552 (80 WCrV 8)?

mark23

Mitglied
Hallo!

Wer hat Interesse an dem Werkzeugstahl 1.2552 (80 WCrV 8)?

Flachmaterial gewalzt, weichgeglüht, Maße 86 mm x 6 mm; 2,22 EUR/kg bei 4 kg/m zzgl. Fracht/Versand + Einfuhrzoll.

Gewünschte Menge ggf. hier posten oder Mail an mich.

Gruß

Mark23
 

mark23

Mitglied
Hallo Camig!

Nö, wie schon gesagt, bei HankEr ist noch Molybdän mit drin, bei mir nicht. IMHO haben im 1.2552 (80 WCrV 8) 0,85% Mo nichts verloren.

Gruß

Mark23
 

roman

MF Ehrenmitglied
Gut aufgepasst mark23
hast volkommen recht die brauchts nicht dadrain für unseren zweck
 

Camig

Mitglied
Versteh´ich trotzdem nicht: wieso hat das Zeug den gleichen Namen, gleiche Bezeichnung und gleiche Bestellnummer und ist mal mit und mal ohne Mo?

Und warum ändern sich die Eigenschaften dadurch nicht?
 

roman

MF Ehrenmitglied
Nun das ist so die Spezialität jedes Herstellers mal das mal das ein wenig dazu!
Das macht man zum einen um an bestimmten ecken geld zu sparen in dem man teuer elemente wie W ersetzt und zum anderen um ein verkaufsargument zu haben was ein mittbewerber nicht hat
 

Ralf

Mitglied
Ich hätte interesse an dem Stahl.
Folgende Fragen hätte ich dazu.
Es ist wäre das erste Mal das ich Stahl zum Härten geben muß, wer macht mir das ? Kann eine normale Härterei, die auch der Schlosser vor Ort in Anspruch nimmt, das Material härten ?
Was für eine max. Härte kommt für den Stahl in Frage ?
(14 cm lange Klinge für Arbeitsmesser)

Ralf
 

mark23

Mitglied
Hallo Ralf!

Der 1.2552 ist lt. Stahlschlüssel ein Ölhärter. Ohne mir etwas anmaßen zu wollen, ich denke hier im Forum könnte das z.B. der Claymore sehr gut.

Gruß

Mark23
 

LasterSepp

Mitglied
mark23,
wenn Metal Ravne den Stahl hergestellt hat(und du den da bestellst), frag doch mal bitte nach einer Legierungsanalyse der Charge mit Schwefel und Phosphor Gehalt usw., falls die Bestellung zustande kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Silkcut

Mitglied
Ist das Material auch zum Damastschmieden geeignet? Wenn ja, liegt die Härtetemperatur dann immer noch bei 860 bis 880 Grad C.
Was sagt Ihr dazu?
 

HankEr

Super Moderator
Wenn mark23 Mail bekommen hat, dann wird er das schätzungsweise schon merken. Hinweise darauf sind zumindest für die Allgemeinheit recht uninteressant.

Diesbezügliche Postings gelöscht.
 

mark23

Mitglied
Hallo!

Hier ist die Analyse der Charge, die für uns reserviert ist (Stahlschlüsselwerte in Klammern):

C 0,79% (0,75-0,85)
Si 0,47% (0,40-0,60)
Mn 0,37% (0,30-0,50)
P 0,029% (<=0,035)
S 0,012% (<=0,035)
Cr 1,08% (1,00-1,20)
Mo 0,04% (-) !
Ni 0,10% (-)
V 0,27% (0,25-0,35)
W 1,86% (1,80-2,10)
Al 0,021% (-)

Sonst noch Fragen? Gerne!!!

Zur Info: Die Version mit 0,85% Mo ist lt. Herstellerangaben ein "one-off-special" für eine Messerfabrik (!). Ohne Kommentar. Wir kriegen definitiv 1.2552 lt. o.g. Legierungsanalyse.

Heute 16.00 Uhr ist "Annahmeschluß" ...

Gruß

Mark23
 

herbert

MF Ehrenmitglied
Was das Härten angeht, so ist das gut machbar (ok Roman, es gibt auch Spezialitäten dabei). Aber eigentlich sollte das jeder können. GGFs wird roman Euch da bestimmt weiterhelfen, der hat da wohl bei solchen Stählen die meiste Erfahrung, denke ich mal.
 

mark23

Mitglied
Hallo Bene,

Molybdän, nicht Mangan. Molybdän erhöht primär die Warmfestigkeit und hat positiven Einfluß auf die Zugfestigkeit, Schweißbarkeit ... Wie bereits gesagt, 0,85% Molybdän haben im 1.2552 als Niederlegierter Werkzeugstahl für die Kaltarbeit nichts verloren.

Gruß

Mark23
 

mark23

Mitglied
Hallo!

So, fertig. Alle Besteller werden demnächst eine Mail erhalten, nochmal mit allen Informationen ... zur Bestätigung.

Gruß

Mark23