Welches Stiefelmesser/Dolch

Ernst0815

Mitglied
Suche ein sehr gutes Stiefelmesser.(unverwüstlich,gebrauchsfähig)

Was gibt es gutes in der Preislage max.200 Eur.


Gruss
 

crashlander

Mitglied
g1-web.jpg


Fällkniven G1, bei toolshop 139,10 €. Wenn ich Rückschlüsse vom S1 ziehen kann, ist es sicher ein super Messer zum angemessenen Preis.
Stabil (sehr dicke Klinge), guter Stahl, griffig, hübsch. Wäre meine Wahl.


katz_bt10.jpg


Katz Avenger Boot Knife, um 90 $. Soll auch sehr gut sein, gabs im Forum auch schon Diskussionen.
 

Ernst0815

Mitglied
Einschneidig oder zweischneidig?


ist mir eigentlich egal.
Muss nur super stabil sein und eine gebrauchsfähige Scheide für Stiefel haben.
 

bigbore

Mitglied
Original geschrieben von Ernst0815
Einschneidig oder zweischneidig?


ist mir eigentlich egal.
Muss nur super stabil sein und eine gebrauchsfähige Scheide für Stiefel haben.




Hi Ernst

da stellt sich doch die Frage nach Deinen Stiefeln!

Wenn ich mich richtig an meine Jugend erinnere hatte meine Schwester mal Stiefel in denen sie auch eine Machete hätte verstecken können!
OK, nicht mit ihrem Minirock!

BTW:
in der Preisklasse max: 200€ bekommst Du schon die Stiefel + Messer.
 

Ernst0815

Mitglied
Das Fällkniven gefällt mir sehr gut aber wenn ich es in die Hand nehmen würde sieht man das ziemlich klein geratene Messer nich mehr.
Und das von Katz ist auch nicht viel grösser.:mad:
 

Nidan

Mitglied
Hi Ernst,

ich denk mal da stimmt was an deiner Fragestellung nicht so ganz. Stiefelmesser sind per definitionem nicht so riesig, man soll sie ja im Stiefel tragen können ;)

Du kannst dir aber, wenn du Riesenstiefel hast auch ein ganz normal großes Messer reinstecken, nur dann ist es halt kein Stiefelmesser mehr, sondern nur noch ein Messer im Stiefel :steirer:
 

smaragd

Mitglied
Vielleicht hat ernst0815 ja Siebenmeilensteifel.

Im Ernst, wenn dir das G-1 zu klein ist, wie wär's mit dem F-1 von Fallkniven? Die haben für jeden Stiefel die richtige Größe.

alles grüne
smaragd
 

Ernst0815

Mitglied
Vielen Dank für die zahlreichen lustigen Kommentare.


Aber ich glaube ich habe dank Slick doch noch ein Messer im Stiefel(Machete)
gefunden,dass in meine Siebenmeilenstiefel passt und meine Schwester
mir auch nicht abnehmen wird.


OK

Nochmal

Das G1 ist bestimmt ein super Messer aber für meine Händchen einfach zu klein.Der Griff dieses Messers misst gerade einmal knappe 10cm
und ist dank dem Übergang zur Schneide noch kürzer anzufassen.
Wenn ich mir ein Messer kaufe sollte es zumindest komplett in der
Hand liegen .

Das Katz ist zwar grösser sieht meiner Meinung nach aber bescheiden aus und fällt daher aus!!!!!

Und alle anderen dieser Art aus den bekannten Katalogen sind bestimmt
nicht gerade das goldene vom Ei oder die erste Wahl.



Gruss

Christoph
 

Nidan

Mitglied
Und dann gäb`s ja immer noch die Möglichkeit, sich sowas vom Messermacher seines Vertrauens, maßschneidern zu lassen, gell ;)
 

Floppi

Mitglied
Original geschrieben von Ernst0815
... ein super Messer aber für meine Händchen einfach zu klein.Der Griff dieses Messers misst gerade einmal knappe 10cm
und ist dank dem Übergang zur Schneide noch kürzer anzufassen.
Wenn ich mir ein Messer kaufe sollte es zumindest komplett in der
Hand liegen .

Tja, dann wird's mit einem "Stiefelmesser" schwierig. Die sind nunmal so gebaut, dass sie relativ klein sind. Viele haben Griffe, die an 3-Fingermesser erinnern. Ein Stiefelmesser ist nunmal ein Messer für SV und wird daher nicht zum schneiden benutzt, sondern zum Zustechen. Das geht auch, wenn man einen kleinen Griff umklammert....
Stiefelmesser sind nunmal nicht als "Gebrauchsmesser" ausgelegt und haben meist so'ne 50/50-Erscheinung: 50% Klingelänge & 50% Grifflänge. Da ist es nur klar, dass der Griff recht kurz ausfällt. Nicht jeder will Watstiefel tragen. :D

Hier mein Stiefelmesser-Favorit:
Nummer1.jpg

Das ist meine #1. 168 mm lang, bei fast 80 mm Klingenlänge.
Trotz der nur 9 cm Griff kann ich das bequem und gut (mit allen Fingern) in der Hand halten. Um damit täglich und stundenlang zu schneiden würd ich es allerdings nicht nehmen...
 
Zuletzt bearbeitet:

dcjs

Mitglied
Original geschrieben von Odin
Zustechen wuerde ich aber damit nicht floppi, sonst muss du bald auf linkshaender umlernen:fack:

das würde ich so nicht sagen odin!
den kleinen finger hinter dem griffende zu haben (geht ebend besser bei einem kleinen griff) ist evtl. ein besserer schutz gegen abrutschen als ein durchschnittlicher handschutz.
ich hab noch kein messer gefunden, bei dem ich beim zustechen die hand tatsächlich von vorne herein an den handschutz anlegen würde. dafür scheint mir höchstens ein scheibendolch geeignet.
ok, zugegebenermassen ziemlich theoretisch diese diskussion, gestochen hab ich bis gezz nur mit dem MT in bäume :ack:

übrigends floppi, dein messerchen sieht echt geschmeidig aus!:super: was für stahl ist denn des (griff ist micarta, gelle?) und ist die klinge sandgestrahlt?
 

Floppi

Mitglied
Original geschrieben von dcjs


das würde ich so nicht sagen odin!
den kleinen finger hinter dem griffende zu haben (geht ebend besser bei einem kleinen griff.

Das ist richtig und funktioniert auch bei diesem Messer.


übrigends floppi, dein messerchen sieht echt geschmeidig aus!:super: was für stahl ist denn des (griff ist micarta, gelle?) und ist die klinge sandgestrahlt?

Lang is her, aber hier findest Du Infos über #1: http://www.messerforum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=3238