welches Multitool (Korkenzieher,arretierbare Klingen,Schere,Feile,Hartmeta

Philipp2

Mitglied
Hallo Leute,
ich suche ein neues Multitool für meine Freundin und kann so recht keins finden, welches allen Ansprüchen genügt. Folgende Dinge muss es haben:

-arretierbare Klinge(n)
-Zange mit Hartmetallschneider
-Feile(auch Metall)
-Schere
-Korkenzieher
-Kreuz- und Schlitzschraubendreher
-es sollte recht leicht (muß in Handtasche passen) und klein sein(Frauenhände), groß genug um es durch die kleine Größe nicht zu sehr ein zu schränken

Was wird damit gemacht?
-Haushalt
-Fahrrad

Meine bisherigen Favouriten:
-Leatherman Juice XE6 - wesentlicher Nachteile: keine arretierbare Klingen (kann man die Spannung eigentlich nachstellen, falls sich die Werkzeuge lockern)
-Victorynox Swiss Tool Plus/ Swisstool Spirit Plus - Nachteil: kein Hartmetallschneider (für bspw. Bowdenzüge, Nägel aber notwendig) und sehr schwer
 

Vince

Mitglied
Wirst dich wohl zwischen Korkenzieher und feststellbarer Klinge entscheiden müssen.
Beides zusammen ist mir nicht bekannt.
 

Philipp2

Mitglied
na da wirds wohl auf das Juice XE6 hinaus laufen. Letztlich ist da alles dran, was meine Freundin haben möchte und es ist auch nicht so groß wie die Victorynoxe.
Kann man die Spannung für Werkzeugklemmung eigentlich regulieren?
 

alex2000gold

Mitglied
Hallo !

ich besitze das Juice und habe folgende Anmerkung:

Durch die Größe und die vielen Funktionen habe ich das Tool immer dabei und bin sehr zufrieden.

Jedoch kommt das Juice schon recht schnell an seine Grenzen. Die Zange mit dem Drahtschneider gibt gerade beim Thema Nagel und Bowdenzug recht schnell auf. Weiterhin wird es schwierig, wenn eine Schraube mal etwas fester sitzt oder vergammelt ist. Drittens fehlen zum Thema Fahrrad Inbusbits.

Wenn Dir also diese Themen wichtig sind würde ich abraten.
Haushalt, Büro, Stadt - ja. Drahtschneiden und Fahrrad - nein.

Gruß
Alex
 

Philipp2

Mitglied
Hallo !

ich besitze das Juice und habe folgende Anmerkung:

Durch die Größe und die vielen Funktionen habe ich das Tool immer dabei und bin sehr zufrieden.

Jedoch kommt das Juice schon recht schnell an seine Grenzen. Die Zange mit dem Drahtschneider gibt gerade beim Thema Nagel und Bowdenzug recht schnell auf. Weiterhin wird es schwierig, wenn eine Schraube mal etwas fester sitzt oder vergammelt ist. Drittens fehlen zum Thema Fahrrad Inbusbits.

Wenn Dir also diese Themen wichtig sind würde ich abraten.
Haushalt, Büro, Stadt - ja. Drahtschneiden und Fahrrad - nein.

Gruß
Alex

Aber es gibt keine Alternative! Die Bowdenzughüllen sind eh nochmal was anderes als die Innenzüge und für die Innenzüge sollts reichen. Es geht ja nicht um einen vollwertigen Ersatz von Werkstatt-Werkzeugen.

Inbus: sind die eigentlich von der Paßform genormt? Falls ja, kann ich die ja ergänzen/wechseln.
 

Vince

Mitglied
Was spricht denn eigentlich gegen ein Charge oder Wave?

Ich mein, wer braucht denn im Alltag ständig einen Korkenzieher?
 

Philipp2

Mitglied
ohne einen falschen Eindruck zu erwecken, aber den Korkenzieher benutze ich nur unwesentlich weniger als die Klinge, was wohl daran liegt, das cih die Klinge nicht so oft benutze!
Nach nochmaligem Überlegen wird das Toll mehr im Haushalt, kleine Reparaturen eingesetzt werden.
Ich selber habe das Wave und finde das ganz O.K.. Würde ich mir ein neues kaufen, so müßte es allerdings stabiler als mein altes Wave(ca 10Jahre alt geschätzt) sein, was möglicher Weise auch auf unsachgemäßen Gebrauch zurück zu führen ist.

...wobei sich das jetzt krasser anhört als es tatsächlich ist! Unterm Strich ist das Wave schon sehr gut.
 

Tomcat II

Mitglied
Wenn Du ein Swisstool Spirit kaufst wirst Du alle geforderten Werkzeuge in brauchbarer Form haben. Falls es wirklich hauptsächlich im Haushalt eingesetzt werden soll, würde ich noch zusätzlich das große Set mit Bits und Ratsche nehmen. Auch wird der Hartdrahtschneider des Swisstools oft unterschätzt, ich zwicke damit recht regelmäßig Schweißdraht und kleine Stahlstifte ab - noch ist alles in gutem Schuss.

mfg
Tct
 
G

gast

Gast
Habe sowohl das aktuelle Wave als auch ein Swiss Tool Spirit Plus mit Ratsche. Beide haben feststellbare Klingen. Der Korkenzieher vom Spirit wird bei mir oft genutzt und funktioniert auch gut. Das einzige am Spirit Plus was warscheinlich nicht in das gewüschnte Kriterium passt ist das Gewicht. Aber dafür hat man nunmal den kleinen Werkzeugkasten dabei. Gibt ja auch kein Auto mit 300PS und 3L Verbrauch.
 
Ich würde zum Juice XE 6 raten, oder zum CS 4 (das hat aber keine Feile) zusammen mit dem Bit Adapter hast Du damit auch die Möglichkeit jedes Bit zu nutzen, und die Werkzeuge rasten schon ziemlich fest ein, auch wenn sie nicht feststellbar sind.
 

Philipp2

Mitglied
ja, ich habe mir die Swisstool mal angeschaut.. zu schwer! Mein Freundin hat keine riesen Handtasche und da wird meine Wahl wohl auf das Juice Xe6 fallen. Vielen Dank für Eure Unterstützung. Sobald ich es da habe werde ich Euch mal meinen ersten Eindruck schildern.
 

Philipp2

Mitglied
Mir gefällts außerordentlich gut.

Auch die Klingen rasten spürbar ein, das langt mir.

Da ihr ja die Vorzüge sicher alle bereits kennt und die im Netz noch viel zahlreicher zu finden sind, hier ein paar kleine Kritikpunkte:

  • Das Aufstecken des Bit-Adapters ist nicht gerade perfekt. Der wackelt etwas und man braucht auch ganz schön Kraft um die komisch flachen Bits da wieder raus zu bekommen.
  • Die beiden Hälften sind etwas unterschiedlich dick.
  • Den Korkenzieher kann man nur vernünftig öffnen, wenn man den Flaschenöffner auf klappt.
  • Auch die Säge kann man nur öffnen wenn man die Stechahle vorher aufklappt.

Aber alles in allem ein wertiges Tool. Die Kritikpunkte habe ich teilweise vorher schon erwartet und daher stören sie mich nicht wesentlich.
 

Vince

Mitglied
Du redest jetzt vom Juice, ja?

Naja, also wenn ich eine Flasche Wein öffne, habe ich i.d.R. ein Kellnerbesteck in Reichweite.

Zur Dicke:
Das ist beim Juice S2 auch. Optisch vielleicht nicht 1A, aber lieber so, als einen unnötigen Spacer auf der dünneren Seite.
 
G

gast

Gast
Also ich hatte auch eine Zeit lang ein CS4 im Einsatz und habe mich wieder davon getrennt. Gründe dafür waren:

- nach 2 Monaten bei seltener Benutzung fing schon alles an, irgendwie wackelig zu werden.

- insbesondere die Korkenzieher/Flaschenöffner Kombibnation ist ein Witz. Ständig rutsch man vom Glas der Flasche ab, wobei Verletzungsgefahr besteht. Wenn man dann genervt genug ist und den Korkenzieher alleine nutzt, dann hat man das Gefühl, dass bei etwas mehr Druck das gesamte Tool neben spürbarem Verwinden abbrechen könnte.

- der Dosenöffner ist ebenfalls ein schlechter Witz. Wohl wegen der Korkenzieher Kombination. Etwas Stumpferes habe ich noch nie gesehen. Da geht die Dose auch im Notfall besser mit einem scharfen Stein auf.

- die Zange lockert sehr schnell. Dadurch klappert und knarrt das ganze Tool schon nach kurzer Zeit. Insgesamt entsteht so das Bild eines Billigtools, in das ich kein Vertrauen mehr hatte.

- das "Einrasten" der Messer lässt ebenfalls nach. Nach 2 Monaten reicht schon ein leichtes Schieben zum Zuklappen. Ich hatte außerdem den Eindruck, dass es auch anfing seitlich zu wackeln.

- die Säge verhakt beim Zuklappen ständig und bei Gebrauch klappt sie ein. Da kann man froh sein, wenn man keinen Finger dazwischen kriegt! Und warum zum Teufel muß ich die Ahle öffnen, um sägen zu können?

==> Leatherman baut sicher auch gute Teile. Habe selber das PST2 jahrelang im Einsatz gehabt. Die Juice Serie halte ich aber für einen Rohrkrepierer, oder allenfalls für teures Spielzeug, das ganz nett aussieht. Aber verglichen mit einem Wave, dem Spirit Plus oder selbst meinem Cybertool verliert es ganz klar insbesondere im Preis/Leistungs-Verhältnis! (imo).
 

hpf1966

Mitglied
...meine Erfahrungen waren die gleichen.
Vernietet ist eben nicht verschraubt.

Mein Wunschtool wäre ein Tool mit den Funktionen
und der Größe des Juice XE6, allerdings mit Verrigelung
und Verschraubung.

Grüße aus dem Harz
________________

Hans-Peter