Welcher Hersteller ist qualitätsmässig besser? Victorinox oder Leatherman?

Halfzwaar

Mitglied
Hi,
ich beabsichtige mir ein Multitool anzuschaffen (Verwendung hauptsächlich im Bereich Camping). Welcher Hersteller ist denn von der Qualität besser? Victorinox oder Leatherman?
Oder anders formuliert: bei welchem Hersteller ist die Wahrscheinlichkeit es durch übermässigen Krafteinsatz kaputt zu machen geringer?
Danke!
 

Cicero

Mitglied
Hallo Halfzwaar,

das ist eine Glaubensfrage :p
Entsprechend wirst Du eine eindeutige Antwort darauf nicht bekommen.

Ich für meinen Teil habe ein Spirit und sehr gute Erfahrungen damit gemacht, sowohl was die Verarbeitungsqualität als auch was die Stabilität anbelangt.

Mit den Ledermännern habe ich selbst keine Erfahrung, sollen aber auch gut sein.

Schau Dich doch einfach mal ein wenig hier um, es gibt da schon zig Erfahrungsberichte und Tests dazu.

Gruß,
Cicero
 

rufuss

Mitglied
Schönes Thema;
als Ästhet finde ich die Victorinox einfach schöner.
Funktional ist die Zange bei V. gefühlt stabiler, dafür sind die mir bekannten L. meist ein bisschen leichter.

Qualitativ sind beide OK.

Mit solchen Fragen beginnen Glaubenskriege.
 

Halfzwaar

Mitglied
Ah - also macht man mit beiden grundsätzlich nichts falsch.
dann werd ich einfach mal ausprobieren welches mir am besten taugt.
Hatte nur Angst bei Leatherman einer guten Marketingstrategie auf dem
Leim zu gehen.
Danke für Euere Meinung!:super:
 

Halfzwaar

Mitglied
Hab mich heute für die Schweizer entschieden - das hat sich schöner in der Hand angefühlt und auch das Holster hat mir besser gefallen.
Aber die Entscheidung war schon schwierig - Danke für Euere Hilfe!
 

BALIC

Mitglied
Welches Schweizer Multitool ist es denn geworden?

Ein Spirit? Mit Wellenschliffklinge oder normaler Klinge??

Mit Bit Kit?

Ich selber habe ein Leatherman Wave mit Bit Kit.
Bin zufrieden, überlege aber ob ich mir noch ein Spirit hole.

Gruß
 

hawky

Mitglied
interessant waere es an dieser stelle aussagen von (einer groesseren anzahl) leuten zu bekommen, welche von beiden herstellern tools ihr eigen nennen ... und unbedingt aus der aktuellen produktschiene!! :super:
 

smeagolvomloh

Mitglied
interessant waere es an dieser stelle aussagen von (einer groesseren anzahl) leuten zu bekommen, welche von beiden herstellern tools ihr eigen nennen ... und unbedingt aus der aktuellen produktschiene!! :super:

Aus der aktuellen Produktion kann ich nur was zu folgenden Tools sagen:
- Swiss Spirit: Qualität 1a
- Swiss Tool: Qualität 1a
- LM Charge TII: Qualität 1a (steht meinem wahrscheinlich 15 Jahre alten fast gleichem Model in nichts nach)
- LM Super Tool 300 brüniert: stabiles Baustellentool mit optischen Schwächen

Generell ist die Unterscheidung zwischen Vic und LM aber tatsächlich eine Glaubensfrage. Beide Hersteller produzieren gute Tools und haben einen guten Service.
 

Mura

Mitglied
interessant waere es an dieser stelle aussagen von (einer groesseren anzahl) leuten zu bekommen, welche von beiden herstellern tools ihr eigen nennen ... und unbedingt aus der aktuellen produktschiene!! :super:

Habe insgesamt 5Tools von Victorinox und Leatherman, und folgendes Urteil:

-Swisstool X: Perfekte Qualität
-Swisstool Spirit: Perfekte Qualität
-LM Wave(das alte): gutes Tool mit schwächen
-LM Skeletool: Fast Perfekt für den Preis
-LM MUT EOD: Massives Tool mit sehr guter Qualität aber mit einigen
Ausrutschern schon im Neuzustand.

Alles in allem muss ich sagen das letzte Leatherman Tool das MUT hab ich nur gekauft wegen dem "haben will" Faktor und weil es was besonderes ist. Ansonsten würd ich mir im Moment kein Leatherman kaufen weil einfach Preis/Leistung und speziell die Verarbeitung bei Victorinox einfach um einiges besser ist.;)
 
G

gast

Gast
Irgendwie sieht das Vic auf den Bildern gar nicht so stabil aus!
Halten den die Nieten?
Die Schrauben bei den LM gefallen mir irgenwie besser....

Viele Grüße
 

Veetec

Mitglied
Also die Qualität der LM die ich in den letzten paar Jahren in den Händen gehalten habe, ließ immer zu wünschen übrig.

-Beim PS4 hatten alle Tools inkl. Zange Spiel. Hab ich zurück geschickt...
-Die Klinge meines Waves war furchtbar unsauber geschliffen. Ansonsten ist es aber okay.
-Style CS ist eigentlich ganz okay, allerdings haben wieder alle Tools Spiel und die Plastikgriffschale biegt sich durch wegen der Pinzette.
-ST300... Hab ich auf der LM-Seite beim Gesichtsbuch mit gravierter Unterschrift von Tim Leatherman gewonnen. Hatte daher eigentlich erwartet, dass das Tool noch mal genauer begutachtet wird vor dem Versand. Da hatte ich mich aber geirrt... Alle Tools haben, teilweise massives, Klingenspiel (horizontal und vertikal) und man hat wohl eine der Achsschrauben für eine Niete gehalten und diese platt gehauen. :glgl:

Ich werde mir jedenfalls nicht mehr so schnell ein LM zulegen.

Zu den Victorinox-Tools kann ich nichts sagen, da ich noch nie eins in den Händen hatte. Deren Taschenmesser sind allerdings meistens sehr gut verarbeitet. Durch die Vernietung kriegen die meiner Erfahrung nach aber früher oder später alle Klingenspiel, was mich persönlich ziemlich stört.
 
Zuletzt bearbeitet:

smeagolvomloh

Mitglied
...
Zu den Victorinox-Tools kann ich nichts sagen, da ich noch nie eins in den Händen hatte.
...
Durch die Vernietung kriegen die meiner Erfahrung nach aber früher oder später alle Klingenspiel, was mich persönlich ziemlich stört.

Du hast noch kein Vic-Tool in den Händen gehabt und sprichst aus Erfahrung?!?!???
 

Veetec

Mitglied
Du hast noch kein Vic-Tool in den Händen gehabt und sprichst aus Erfahrung?!?!???
Ja, aus Erfahrung mit deren TASCHENMESSERN! Ein VIC-TOOL hatte ich wie gesagt noch nie in den Händen. ;-)

Wobei bisher alle meine vernieteten Taschenmesser und Tools früher oder später Klingenspiel bekommen haben, weshalb ich mir keine Vernieteten mehr kaufe, wenn sie mehr als ca. 30,- Euro kosten.

LM und Vic sind nicht das A und O wenn es um Multitools geht meiner Meinung nach. Es gibt ja noch andere Hersteller...
 
Zuletzt bearbeitet:

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Das Thema dieses threads ist: "Welcher Hersteller ist qualitätsmässig besser? Victorinox oder Leatherman?"

Bitte antwortet entweder auf *diese* Frage, oder gar nicht. Zum Plauschen gibts die Lobby. Wenn ihr über andere Multitools diskutieren wollt, macht bitte einen eigenen thread auf.

Nochmal off topic gelöscht, ab jetzt gibts Verwarnugnen.

Pitter
 

_Joker_

Mitglied
Hallo zusammen!

Zuerst mal ein Überblick über die Tools die ich von den zwei Herrstellern besitze:

Vic SwissTool
Vic SwissTool Spirit mit "Brötchenklinge"
Vic SwissTool Spirit mit normaler Klinge und Schere

Leatherman Squirt P4
Leatherman Micra
Leatherman Freestyle CX
Leatherman Skeletool CX
Leatherman Charge TTi
Leatherman SuperTool 300 black
Leatherman MUT

Als EDC lösen sich mittlerweile das Charge TTi sowie das ST300 ab, beim TTi überzeugen mich die Einhandklingen. Vorallem wenn man auf der Leiter steht und mal eben eine Klinge braucht ist die Einhandbedienung von Vorteil.
Das SuperTool 300 schätze ich vorallem weils sehr robust ist, zudem die Drahschneider austauschbar sind, was bei "hartem" Einsatz von entscheidendem Vorteil sein kann.
Was Robustheit betrifft, kann ich aber auch das SwissTool empfehlen, dies war jahrelang mein täglicher Begleiter und hat immer brav seine Arbeit verrichtet.

Ist halt wie sooft eine Glaubensfrage. Victorinox stellt ohne Frage qualitativ sehr sehr hochwertige Tools her, die im Falle des SwissTools sehr robust, im Falle des Spirit wiederum EDC-tauglich sind.

Die beiden Leathermans liegen bei mir aus den oben genannten Gründen vorne, sprich beim TTi die Einhandklingen, sowie beim ST300 die tauschbaren Drahtschneider.
Bei dem Leatherman-Tools muss man jedoch etwas glück in Sachen Verarbeitung haben, diverse Forumiten berichten immer wieder über Mängel die bereits bei Auslieferung bestehen, ich hab da bis jetzt immer Glück gehabt, oder aber ich sehe solche Tools eben mehr als das was sie sind, eben Gebrauchsgegenstände, die bei oftmaliger Benutzung sowieso Arbeitsspuren davontragen, somit bringen mich leichte Macken im Finish vielleicht nicht so aus der Ruhe wie manch Anderen.

Abschließend möchte ich noch bemerken, dass man nicht vergessen sollte dass solche "Tools" immer einen Kompromiss darstellen, für die richtig "schweren" Arbeiten greif ich dann doch immer noch lieber zum Werkzeugkasten.

MfG Ulrich
 

KidStealth

Mitglied
ich besitze das vic. spirit mit wellenschliff klinge und ein charge tti.

das vic. ist von der qualität einfach perfekt. kein klingenspiel, alles läuft leicht und rastet schön ein.
das tool hat mich einige jahre als edc begleitet.

das charge hat ebenfalls keine mängel, geht ein bischen schwergängiger auf.

wertiger ist das spirit, das charge ist aber einfach in der anwendung für mich besser, z.b. einhändig zu öffnende klinge usw.
seit dem ich das charge besitze, liegt das spirit in der kiste.
 

excalibur

Super Moderator
Ahoi, bei mir ein klares Unentschieden zwischen Leatherman und den Schweizern. Ich entscheide immer nach Einsatz-Zweck. Das LM Charge Titan ist das schönste Tool überhaupt, sehr leicht , gut zu tragen. Leider ist der Flaschenöffner/ Dosenöffner zum Flaschenöffnen ziemlich mies und mir fehlt der Korkenzieher. Daher das LM zum EDC, auf Reisen kommt immer das Swiss Tool mit, hat mehr Funktionen und den wichtigen Korkenzieher. Auf Deine Grundfrage, ich finde das Swisstool subjektiv stabiler, obwohl sich das LM in dieser Beziehung noch keine Blöße gegeben hat.
Schalom Excalibur
 

Woz

Mitglied
Ich habe Tools von beiden Herstellern, und auch von SOG, Gerber, Spyderco und Anderen.

Ich würde Victorinox sowohl im heavy duty Bereich als auch als EDC immer vorziehen, fit und finish sind wesentlich besser als bei Leatherman, dazu sind die Victorinox sehr rostträge, Leatherman schwächelt hier. Aber: das heißt nicht, dass Leatherman schlecht wäre. Die Keychaintools sind Klasse, die Juice Reihe tolle leichte EDC, und bei den schweren Tools gilt bei Leatherman: es sind Werkzeuge, die sind nicht schön oder gar perfekt, aber sie funktionieren zuverlässig und sind stabil.

Das Tool mit den größten Nehmerqualitäten ist imho ohnehin das Wenger Swiss Grip. Das war ein echtes Monstertool, gebaut für die Ewigkeit!
 

Titaniumstar

Mitglied
Hi,
Leatherman finde ich robuster und praxisgerechter.

Ich habe mit meinen Kollegen zusammen die verschiedenen Tools natürlich immer wieder gerne verglichen.:D

Die LM-Tools sind etwas "gröber" verarbeitet, leiern aber dafür bei starker Beanspruchung nicht so schnell aus. Ich habe bei meinen Leathermans aber auch meist die Griffkanten abrunden müssen, da sie im Auslieferungszustand zu scharfkantig waren.
Victorinoxtools hatte ich selber auch schon im Gebrauch und fand die Qulität der Feile und des Kreuzschlitzdrehers nicht überzeugend. Beide hatten nach kurzer Nutzung schon starke Gebrauchspuren. Das ist aber schon ein paar Jahre her und kann sich mittlerweile auch gebessert haben.
Die Säge und der Dosenöffner arbeiten bei LM auf Zug, was ich vom Handling her für wesentlich besser halte.
Des weiteren finde ich polierte Oberflächen bei Multitools (wie bei Victorinox) nicht wirklich sinnvoll, da die Tools dann einfach schneller wegrutschen. Und gerade auch der Kreuzschlitzdreher hat dann nicht soviel Grip.
Bei Victorinox sind die Zangenköpfe etwas kürzer und somit natürlich weniger bruchgefährdet. Die fetten Tools (z.B.Core und Surge)von LM haben aber seit ein paar Jahren auch einen verstärkten Zangenkopf. Der sollte dann auch nicht mehr brechen.
Ansonsten muss man noch sagen, daß bei mir bis jetzt noch nie eine Tool-Reklamation abgelehnt wurde. Weder von Leatherman noch von Victorinox..;)
So long,
Titaniumstar
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: