Welchen Stahl bevorzugt ihr und warum ?

Blue Dragon

Mitglied
Hi Leute,seit kurzem bin ich nun Mitglied in diesem erlesenem Club von Messerfreaks.
Da ich der Messersammelleidenschaft erst seit, nun sagen wir 2 Jahren verfallen bin habe ich noch nicht dies große Fachwissen über all die Stähle die es so gibt.
Nun so seiet ihr aufgefordert mir zu helfen
.Was ist euer Lieblingsstahl,warum, Eigenschaften ,Schnitthaltigkeit,Verarbeitung, Haltbarkeit usw.
 

Andreas

Mitglied
Mein Lieblingsstahl ist 52100 -> Wenn er richtig verarbeitet (geschmiedet) und gehärtet ist, ist er sehr schnitthaltig und läßt sich trotzdem relativ leicht sehr scharf schleifen. Leider ist der 52100 nicht rostfrei.
Ansonsten mag ich noch CPM-440V wegen der Schnitthaltigkeit, auch wenn dieser Stahl "schwerer" zu schleifen ist.
D2, 154-CM, RWL34 und ATS-34 sind auch prima Stähle, bei denen die Schnitthaltigkeit und der "Schleifwiderstand" sehr ausgewogen sind.
 

DeadlyEdge

Mitglied
Gute Frage !
Ich bin auch relativ neu im Forum und habe ebenfalls noch einiges über Stähle zu lernen . Eins kann ich jedoch schon sagen : es gibt kein Idealstahl . "Gut" oder "schlecht" hängt hier sehr stark von dem Einsatzzweck ab . Eine entscheidende Rolle für die "Belibtheit" eines Stahles spielt ausserdem auch der Preis . Es gab übrigens bereits eine Umfrage zum Thema Lieblings-Klingenmaterial , kannst du dir ansehen .
Das war's von mir .
Martin
 

jangs

Mitglied
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Raimund Lhotak:
siehe meine signatur... das mit talonite... sollte alle fragen beantworten
biggrin.gif

[/quote]

Wie den Raimund, ich dachte Talonite sei kein Stahl...
wink.gif

Unser Freund Blue Dragon hat nach Lieblingsstahl gefragt !

------------------
0-) Jang
 

bigbore

Mitglied
Hi-
mein Lieblingsstahl? : Hauptsache scharf !!
Warum? : Weil ich gerade mal Alu von Eisen unterscheiden kann! (Wenn ich einen Magneten dabei hab).
Eigentlich bin ich wirklich ein "Messerfreak"
(und kein "Metallurgiker"), das könnte von mir aus auch aus Holz oder Obsidian sein solange es mir gefällt !!!!!, und die Wurst aufs Brot bringt.


cwm32.gif



Auch wenn es mir lebenslangen Ausschluß aus diesem Forum bringt, das mußte mal gesagt werden.


cwm35.gif
 

mactheknife

Mitglied
falko vom bladeshop: von wegen dolle Schnitthaltigkeit von BG42. Hab 5 Messer mit BG42 und die sind keinen Deut schnitthaltiger als ATS34.

------------------
DON'T CUT YOURSELF -nor anybody else
MACTHEKNIFE
 

Blue Dragon

Mitglied
Hi Raimund,hab gerade den Bericht über das Talonite Gelesen .Sehr interressant muß ich sagen.Aber was kostet denn ein Folder mit diesem "Stahl",so ungefähr?Übrigens was ist denn von Damast zu halten ,darüber habe ich gar nichts in der Datenbank gefunden.Sieht das Zeug bloß geil aus oder taugt es auch was
 

knive

Mitglied
jetzt bin ich neugierig geworden!!

schreibt doch mal was zum rwl34. wer hat diesen stahl schon in der praxis getestet?
ich meine nicht nur die schnitthaltigkeit sondern auch die bruchfestigkeit - bei seitlichen belastungen.

wie dick sollte der euerer meinung nach denn der klingenrücken eines echten gebrauchsmessers sein - klingenlänge so um die 15 cm?

schönes wochenende

knive
cwm30.gif
 

Andreas

Mitglied
Dieser Beitrag ist in das Forum "Messermacher Treff" verschoben worden, da sich dieses Forum mit Fragen und Antworten zu Materialien, Zubehör, Methoden und Werkzeugen beschäftigt.
Andreas