Welche Universalpolierscheibe zum Messerbau?

HankEr

Super Moderator
Hat jemand einen Tipp für eine Polierscheibe, die universell einsetzbar ist und mit der man sowohl Stahl als auch Griffmaterialien polieren kann? Welches Material (Filz, Stoff, Papier, ...)? Was für Abmessungen? Welche Marke?
 

freagle

Mitglied
Hallo Hanker

also ich hab mit Filz (kleine Scheibe zum einspannen)bisher alles poliert, Stahl, Messing,Neusilber usw. und auch Holz, alles mit einer feinen Polierpaste. Was ich benutzt habe ist aber sicher nur das minimalste Mittel, ich denk mir dass nicht ohne Grund für jeden Zweck ein spezielles Poliermittel(Scheiben und Pasten) angeboten wird. Ich habe auch nur die Griffe und den Handschutz mit der kleinen Filzscheibe poliert, für größere Klingen ist das ungeeignet, da braucht man eine größere Scheibe. Wenn ich Griffe oder Handschutz poliere arbeite ich vorher mit min. 800er Körnung vor, dann war ich bisher mit dem Polierergebnis auch zufrieden. Aber da können dir die Profis sicher besser helfen.

Grüße Peter
 

Wolfgang Dell

Mitglied
Hallo Peter, versuchte soeben unter meinen "hunderten" Prospekten zwei bestimmte rauszusuchen, ich war leider erfolglos, im Moment.
Ich wollte dir Adressen der Fa. Kreeb in Plochingen und der Fa. Triebel, Büchsenmacherzubehör geben. Bei beiden findest du alles was man zum polieren benötigt.
Du benötigst vor allem für jeden arbeitsschritt deine spezielle Scheibe! Pro Paste = eine Scheibe. Ich verwende nur noch gefaltete Musselinscheiben Durchmesser 250 - 300 mm. Die absoluten Profis polieren in einem separatem Raum!!! Wegen des Staubes. Jede Scheibe wird nach Gebrauch sofort in eine Plastiktüte gepackt, auch wegen des Staubes.
Polieren, das ist ein Thema, da könnte man Stundenlang drüber sprechen, deshalb dauert das Polieren ja auch so lange....wenn man Spitzenergebnisse haben will und da habe ich noch nicht so sehr viele gesehen.
Bis dann
Wolfgang

Wenn ich die Adressen habe stelle ich sie rein, aber vielleicht hat sie ja noch jemand.
 

HankEr

Super Moderator
Meine Frage zielt im wesentlich darauf ab, was für Polierscheiben ich mir mit bestellen sollte --- eben ein Typ für alle Anwendungen, von selbstgemixter Alumiumoxidpaste bis Diamantpolitur --- wenn ich mir so ein Elektra Beckum Teil orderen würde und analog zu AchimW die Schleifscheibe durch eine Polierscheibe ersetzen will. Die Scheiben sollten einfach zu bekommen sein, die diversen Poliermaterialien gut halten und eine einigermaßen gute Standzeit aufweisen, wobei Top-Ergebnise bei der Politur nicht mein Ziel sind und ich mit einer guten Politur schon mehr als zufrienden bin.
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
In dem Fall soltest Du versuchen, eine Polierspitze auf die Achse zu schrauben, damit Du die Scheiben schnell wechseln kannst. Mit nur einer Scheibe für alle Poliermittel wirst Du nicht glücklich. Bei der Leistung der Maschine solltest Du auch keine zu großen Scheiben nehmen. Mein Vorschlag ist, Du kaufst Dir Kiloware Nessel und Molton 160mm Durchmesser (z.B. bei Fischer in Pfortzheim) und machst Dir mit jeweils zwei Pappscheiben daraus die Polierscheiben selbst. Wie Wolfgang schrieb, solltest Du dann so mit den Plastiktüten verfahren.