Welche Akkus für Tiablo A9?

dagg

Mitglied
Hallo,

hab jetzt schon ´ne ganze Weile hier rumgelesen, aber zu meiner Frage keine sichere Antwort gefunden (hoffentlich habe ich nichts übersehen), deshalb bitte hier meine Frage(n):

Soweit ich jetzt informiert bin, ist für die A9 eine geschützte Akku-Version zu empfehlen, die ja wohl etwas länger als die ungeschützten sind.
Passen die problemlos in die A9?

Gibt es da je nach Marke Unterschiede in der Größe?

Welche Akkus passen in die A9?

Und welche Ladegeräte sind zu empfehlen?
 

sagittarius

Mitglied
Hallo,
ich habe in meine A9 alle meine AW - Akkus (2200er, 2600er und 2900er) reinbekommen. Und sie hatten alle noch etwas Spiel, selbst die 2900er.
Ich denke, du solltest keine Probleme mit jedwedem, qualitativ höherwertigen, Akku haben, der innerhalb der normalen Toleranzen liegt.

Für Ladegeräte gibt es ausreichend Lesestoff im entsprechenden Unterforum.

Aber kurz meine Empfehlung: Pila, wenn dich der Preis nicht stört, ansonsten Xtar WP2/WP6.

Grüsse, Hannes
 

dagg

Mitglied
Danke für deine Antwort.

Dann sollten doch entweder zwei Akkus Typ 17335 oder einer Typ 18650 passen, oder?

Da stellen sich mir bitte gleich wieder folgende Fragen:

Hab gesehen, Preise für 1x 18650 sind niedriger als für 2x 17335.
Spielt das in der Leistung ne Rolle, ob 1x18650 oder 2x 17335ß

Passt das mit der Spannung?
Denn ein Anbieter warnt, dass der 17335 wegen der höheren Spannung nicht als Ersatz für CR123 verwendet werden darf.
 

cugar

Premium Mitglied
Hi,

17335? Ein Akku in Form einer 5?

Die ersten 2 Ziffern geben den Duchmesser, die nächsten 2 die Länge an,
die Null steht für einen Kreis und bezeichnet eine Rundzelle. :ahaa:

Bitte hierzu Beitrag #7 beachten. Danke.


16340 wäre eine, 18350 eine andere Grösse.
Leerlaufspannung liegt bei 4,2V unter Last 3,6 oder 3,7V

Was deine Lampe an Spannung verträgt sollte der Hersteller wissen,
oder sollen wir das für dich rausfinden?

2x 16340 ist ein Schmarrn, nimm einen geschützten 18650 von einem
guten Hersteller.

Das steht aber alles schon zigmal im Forum.
 
Zuletzt bearbeitet:

sagittarius

Mitglied
2 x 16340er machen in der Tiablo keinen Sinn, wobei sie die Spannung verkraften sollte (ohne Gewähr!)

Bezüglich 17335er Zellen: nach dem üblichen Bezeichnungssystem ergibt diese Bezeichnung keinen Sinn. Ich habe aber auch solche Zellen, irgendwelche No-Name-Zellen ín blauer Folie. Von den Dimensionen ähnlich einer 16340er/CR123, nur tatsächlich eine Spur dicker (17 mm halt)
 

cugar

Premium Mitglied
WICHTIG

Gerade erreicht mich eine PM aus zuverlässiger Quelle,

Im CPF wurde die Deutung der 0 zur Rundzelle begonnen und immer wiederholt.

Auch im MF kann man das lesen, auch von mir.

Es ist falsch.

16335 bedeutet 16mm Durchmesser, 335 Zehntelmillimeter Länge.

Die Bauform steckt im dritten Buchstaben vor der nummerischen Bezeichnung.

NCR = Nickel-Cobalt-Rundzelle

Also vergesst die "alte" Erklärung, ab heute tritt die Neuregelung zur Akkugrössen Beschreibung in Kraft.

Ich sagte vergessen, nicht grübeln warum ... :steirer:
 

Megalodon

Mitglied
NCR = Nickel-Cobalt-Rundzelle

Dem muss ich nach meinem Wissen stark widersprechen!

Panasonic nutz für seine neue Technologie die Bezeichnung NCR für die NNP-Serie (Nickel oxide based New Platform) und die Bezeichnung CGR für PSS-Serie (Panasonic Solid Solution).
[die Bezeichung innerhalb den Klammern habe ich aus dem PDF-Dokument kopiert, ich hoffe damit nicht gegen das Urheberrecht zu verstoßen!, sofern dies vorliegt bitte ich um Entschuldigung und bitte mich darauf aufmerksam zu machen, oder an die Moderatoren, um eine schnelle Löschung dieser Textstellen.]

Dies ist einmal hier nachzulesen:
Panasonic Cylindrical Type

und die genauere Erläuterung der PSS - und der NNP Serie gibt es dann in dem PDF Dokument: "Li-ion Technical Handbook" S.9 auf dieser Seite Panasonic Lithium Ion Batteries (For Europe)

viele Grüße
Megalodon
 

Hiltihome

MF Ehrenmitglied
Ich korrigiere mich:

NCR= Nano-Cobalt-Rundzelle, das weiß nur Panasonic genau..

LCR= Lithium-Cobalt-Rundzelle

In beiden Fällen steht aber der dritte Buchstabe für die Bauform, nämlich rund.

Wie ich irgendwo erwähnt habe, halten sich die Hersteller nicht exakt an die Nomenklatur, aber das R für rund ist unstrittig.


Heinz
 

JoSch

Mitglied
Hallo,

auf meinen AW Zellen in Grösse 16340 kann ich nur lesen:

AW

IC Protection built in

Li-Ion Rechargeable 3.7 V

ICR 123 750 mAh

Made in China

+ RoHS PSE Recycling-Zeichen Kein-Hausmüll-Zeichen -





Also nichts von 16340.....


Gruss
 

K:ddo

Mitglied
Die Tiablo A9 verträgt ohne Murren oder Überhitzen auch den Betrieb mit 2 Li-Ionen Zellen (8.4 Volt). Damit ist sie im Vergleich zum Betrieb mit 1 18650er geringfügig heller.
Leider funktioniert die Regelung nicht so gut, daher fällt die Helligkeit nach ein paar Minuten unter die, die mit 18650 erreicht wird.
Wenn es dir also auf maximale Helligkeit ankommt, stecke 2 Akkus rein, ist dir Regelung und Laufzeit wichtiger, nimm 18650er.
 

dagg

Mitglied
Danke
an alle für die hilfreichen Infos (ich frage hier, weil man hier oft mehr als beim Hersteller erfährt).

Werde mir also wohl Akkus Typ 18650 zulegen, aber auch 2 x 16340 möchte ich gern mal ausprobieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Megalodon

Mitglied
Ich korrigiere mich:

NCR= Nano-Cobalt-Rundzelle, das weiß nur Panasonic genau..

LCR= Lithium-Cobalt-Rundzelle

In beiden Fällen steht aber der dritte Buchstabe für die Bauform, nämlich rund.

Wie ich irgendwo erwähnt habe, halten sich die Hersteller nicht exakt an die Nomenklatur, aber das R für rund ist unstrittig.


Heinz


Eines ist nun klar, das R steht für Rundzellen, doch die genaue Bezeichnung für alles was man(n) vor dem R findet, wissen scheins nur die Hersteller, denn Einigkeit herrscht da nicht unter den verschiedenen Herstellern.

vielen Dank an Deine Korrektur

viele Grüße
Megalodon