Was trägt 007 um den Hals.....

bert

Mitglied
Kleines Neckknife für Geheimagenten....

Messer: AGENT

Material: 1.2379 D2, 59HRc, acid washed
Klingenstärke: 4 mm
Klingenlänge: 6,5 cm
Gesamtlänge: 14 cm
Griff: D2 Stahlbacken, Amboina, schwarzes Fieber, Edelstahlpins, Fangöse
Scheide: DUZ-Lederscheide



 
Zuletzt bearbeitet:
Hi Bert,

tolles Teil-mal was anderes. Die Sicherung an der Lederscheide ist wirklich eine super Idee!

Grüße, Jens.
 

aqua

Mitglied
Stimmt, die Sicherung ist richtig gut gemacht. Auch die Form des Messers gefällt mir von der Seite sehr gut. Was IMO nicht so schön ist, ist die starke Keilform des Griffes, der ist einfach zu dick für das kleine Messer.
Trotzdem :super:
 
Ein wunderschönes, kleines Gebrauchsmesser, aber Gottseidank nicht für 007 als Backup-Waffe geeignet. Kein Handschutz bei Stichtechniken und ein lautes Geräusch beim Öffnen des Druckknopfes, das die Wachen von Dr. No vor dem verdeckten Messerangriff warnen würde.
Ich wollte, ich wäre auch handwerklich so begabt wie bert und könnte meine Babies selbst bauen !:)
 

Tobse

Mitglied
Ein schönes kleines Messerchen, besonders das Filework finde ich sehr gelungen. Ist es mit den 4mm Klingenstärke, Stahlbacken und Holzgriff für den Hals aber nicht etwas schwer ?
Und wie bedient man denn die Sicherung ? Am Messergriff ziehen, und der Druckknopf springt auf, oder schnippt man den Druckknopf mit dem Daumen weg ?

Munter bleiben,
Tobse!
 

Haudegen

Mitglied
ich finde den griff nicht zu dick, macht doch sinn, bei einem ehr kl. messer.
( warum sind denn die kanten nicht gerundet? )

die klinge u. fileworks sind super. die sicherung der scheide ein knaller.:super:

ein 69°Nord fan,.....;)

(ahh ja, bert, kommst du nach münchen? würd zu gern mal messer von dir sehen.)
 
Zuletzt bearbeitet:

bert

Mitglied
Hi Leute!

Freut mich, wenns gefällt.

Die Backen sind aus gehärtetem D2 Stahl.

Das Scheidensystem hat einige Vorteile, die Scheiden können dadurch sehr klein gemacht werden.
Das ist wichtig wenn man das Messer in der Hosentasche tragen will.
Beim Necknife ist mir Leder auch lieber.
Die Rückseite der Scheide ist fein geschliffen = trägt sich sehr angenehm auf de Haut.
Zum Öffnen schnippt man mit dem Daumen am Druckknopf.
Geht alles zugleich.


69°Nord-DUZ - System kommt von Drücken und Ziehen.

@ aqua:
Da der Griff des AGENTEN relativ klein ist, benötigt er eine gewisse Breite.

@sgian:
007 würde es nur zum öffnen von Slips und BHs benützten - so wie ich ihn kenne.

@Tobse:
Als Neckknife gehts noch sehr gut, ich habe aber keine Waage zur Hand.

@Haudegen:
Die Stahl-Kanten sind gebrochen und geht in abgerundete Kanten ins Holz über. Sieht man auf dem Bild nicht sehr gut.
In München werde ich nicht austellen, hatte keine Zeit Messer dafür zu machen.
Wenns geht bin ich als Besucher dort.

Gruß

Norbert
 

Floppi

Mitglied
Sowas haben Doppel-0-Agenten gar nicht verdient. :D

Original geschrieben von bert
Die Stahl-Kanten sind gebrochen und geht in abgerundete Kanten ins Holz über. Sieht man auf dem Bild nicht sehr gut.

Wozu? Um schrumpfenden/arbeitenden Holz vorzubeugen? Vielleicht hab ich das mißverstanden, aber zwischen Stahl und Holz ist eine Rille, richtig? :confused:
 

bert

Mitglied
Hi Floppi,

da habe ich wohl missverständlich ausgerückt.

Die Kanten die ich meinte sind die äußeren Griffkanten.
Es ist keine Rille zwischen Stahlbacken und Holz.

Druckknöpfe sind natürlich mit Pads "gesichert" um der Klinge nicht zu schaden.

Gruß

Norbet
 

Floppi

Mitglied
Ah, okay. Danke für die Aufklärung. Hatte ich mir schon fast so gedacht.
Das mit dem Druckknopf ist übrigens eine tolle Idee! :super:
 

Spiegel

Mitglied
:super:
Echt super, welchen Preis hast du dir für deine Forumfans denn dafür gedacht? Und kann man auch eine kleine Stecklederscheide dafür bekommen wenn man es nicht am Hals tragen möchte?
Wieder einmal ein echtes Leitner - Schmuckstück.