"Was lange währt" 7*-Eukalypt Gemeinschaftsprojekt

Eukalypt

Mitglied
Hallo Freunde der schrafen Kunst,

mal wieder ein Lebenszeichen von mir nachdem ich die letzten Jahre nicht all zu viele Messer gemacht habe. An dieser Stelle ein für mich ganz besondres Projekt das seinen Anfang auf der Messer Macher Messe in Solingen 2006 nahm. Mathias gefiel damals das nordische Messer in meiner Hosentasche so gut, das er auch eins haben wollte. 2007 gab er mir dann einen Rohling und den auftrag eins für Ihn zu machen. Ein wenig anders in 1.3505 die weitere Materialwahl und Ausführung überließ er mir. Mathias meinte damals wenns fertig ist gibst mir bescheid, hat keine Eile;)

Nun ist es endlich fertig geworden und ich wollte es euch nicht vorenthalten. Mathias hat es bereits ein paar Tage und wird demnächst bestimmt einen kleinen Erfahrungsbericht dazu schreiben.

Hier ein paar Daten zum Messer:

Klinge: 1.3505 geschmiedet und WB von Mathias ca. 61-62HRC mit nahezu auf Null gehendem Flachschliff, Fehlschärfe und tiefer Hohlkehle, das ganze im Used-Finish.
Griff: Seekuh in Kombination mit schwarzem Fiber und gebeizter Maserbirke, das ganze in altbewährter Ölmischung vakuum Imprägniert.
Scheide: Was Nordisch inspieriertes mit Pappelholzkern und Walkleder mit Spieß, dazu ein paar Details aus Seekuh.

Viel Spaß beim anschaun!


Schöne Grüße, David
 

Anhänge

  • IMG_5883.jpg
    IMG_5883.jpg
    83,3 KB · Aufrufe: 744
  • IMG_5880.jpg
    IMG_5880.jpg
    82,3 KB · Aufrufe: 762
  • IMG_5876.jpg
    IMG_5876.jpg
    96,9 KB · Aufrufe: 465
  • IMG_5877.jpg
    IMG_5877.jpg
    103,7 KB · Aufrufe: 413
  • IMG_5882.jpg
    IMG_5882.jpg
    82,1 KB · Aufrufe: 327

TimD

Mitglied
Hier passt echt alles, die Klinge, der Griff die Scheide.

Alles perfekt verarbeitet!

Gruß

Tim
 

Droppoint

Mitglied
Das ist ein Sahnestück! Aussergewöhnliche Klinge mit tollem nordischen Material. Das gefällt.

Gruß

Uli
 

dinscheder

Mitglied
Whow!!
Erstmal mein Kompliment:
Unglaubliches Messer!! Tolle Materialen und super verarbeitet!!

Besonders gut gefällt mir der Klingenschliff...
Meine Frage wäre wie man die Hohlkehle so gut hinbekommt?? Wird die gefräst oder am Kontaktrad vom Bandschleifer geschliffen??

Dinscheder
 

Enzio

Mitglied
Mathias hat mir im Vorfeld schon ein paar Bilder gezeigt ... :hehe:

ein wirklich super Messer und eine ebenso super Lederscheide ... kommt mir irgendwie bekannt vor ... :steirer:

bitte mehr von Euch beiden ... :super:
 

Orestes

Mitglied
"Feinste Synergie" rauschte mir beim Bestaunen der Bilder zuerst durch den Schädel. Ein Fest! Messer wie Scheide sind berauschend und schlicht zugleich. Leckerst! :super:
 

Headshrinker

Premium Mitglied
Superb. Das mit dem Schliff hab ich erst gar nicht gecheckt, dachte, was hat er denn da gemacht? Aber irgendwo schon Maresch-Style. Dann las ich Hohlkehle und hab nochmal genauer hingesehen. Bestechend, echt.
Wieviel von der Klingenform stammt von Mathias?
 

siebenstern

Mitglied
Ui, mein Messer :)

Also, drei Dinge kann der David wirklich gut:
- Messer bauen
- Scheiden bauen
- Sein Licht unter den Scheffel stellen

Ich hatte den Rohling grob in Form geschmiedet, und ich habe die Klinge gehärtet / angelassen.
Ah ja, und bestellt hatte ich es. Das war es dann aber auch. Die Hohlkehlerei ist ausschliesslich auf David´s (Wunder-) Mist gewachsen.

Einen Anwenderbericht und ein Bild des Messers an Mittsommar in Schweden, reiche ich nach.

Dimm - Die Klinge ist 3,8mm stark - an der dicksten Stelle :)
 

Headshrinker

Premium Mitglied
Holla, wieviel Material steht dann noch an der dünnsten Stelle? :staun: Und alles nach der Wärmebehandlung? Darf man fragen, womit? Na, ich nehme an, mit Geduld. ;)
 

Enzio

Mitglied
ein Bilde von Mathias hätte ich noch wo man schön die Klinge sieht ... :super: ... ein klasse Messer

ich muss sagen gebraucht sieht es noch besser aus ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Nobodan

Mitglied
Gefällt mir wirklich ausgesprochen gut , sehr geile Griffkombination und der Anschliff ist der Wahnsinn .Zudem noch eine perfekt gearbeitete Köcherscheide ! Glückwunsch zu dem Teil und viel Spass damit .
 

PrivateJoker

Mitglied
Hab schon echt lange nichts mehr kommentiert aber dieses Messer gehört einfach gelobt!

Das Gesamtbild ist einfach toll und ein ganz besonderes Gusterstück ist meines Erachtens die Klinge! Für mich ist diese echt seltenschön!

lg
 

Eukalypt

Mitglied
Hallo Beinander,

freud mich das euch das Messer gefällt:steirer:

Weil die Frage mit der Hohlkehle aufkam, es ist nicht die erste die ich geschliffen hab, aber die erste an einem Messer. Zum Vorgehen, breite der Hohlkehle zur Klingenstärke am besten an einem Probestück ausprobieren bis der passende Schleifdurchmesser gefunden ist. Dann Hohlkehlen auf beiden Klingenseiten anzeichnen. Hab sie freihändig am Bandschleifer mit einem ca. 4cm Kontaktrad ausgeschliffen. Erst grob vorgeschliffen und nach den Härten mit Wasserkühlung nachgeschliffen, bevor sie dann bis 800er Körnung von Hand gefinisht wurden. Geht mit sicherheit auch mit ner Fräse, aber hab nur 2 Hände und nen Bandschleifer:irre:

Wie viel Material noch stehen gebliben ist hab ich nicht gemesen ich schätze es sind noch 0,5-1mm, Mathias kann das ev. nachmessen.

Inspiriert würde es von den alten Persern, hab da ein fantastisches Buch, Arms and Armor of Iran, sehr interessant und inspirierend.

@ Mathias, die Gebrauchspatina wirkt Klasse:super:

Schöne Grüße, David
 

Keks

Mitglied
Hallo David,

ein Weltklassemesser habt ihr zwei da gebaut, da fliegt der Hut :steirer: von ganz alleine hoch. :super::super::super:
Der Klingenschliff ist der Wahnsinn und die restliche Umsetzung einfach perfekt. Mehr Messer geht fast nicht.
Toll, daß es solche Künstler quasi in der Nachbarschaft gibt.

VG
Keks
 

cheez

Mitglied
Sehr sehr schönes Messer, David, und die Lederarbeit ist auch der Hammer!

So aans hätt' ich auch gerne :D

Gruss, Keno