Was kleines, leichtes und elegantes für die Sommerhosen und/oder Anzug gesucht

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

ts-bastler

Mitglied
Hallo Messerprofis,
nachdem ich hier schon einige gute Tips durch Mitlesen erfahren habe traue ich mich jetzt mal (als "Frischling") direkt in die Kaufberatung.
Auch wenn schon einiges ähnliches hier war, aber halt nur ähnlich.
Das Wunschmesser hat recht konkrete Gestalt angenommen (nur gefunden habe ich es noch nicht ;)).

Also:

Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
ja

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?

Klappmesser
Bei Klappmessern: Soll es sich einhändig oder nur beidhändig öffnen lassen?
Am liebsten einhändig ohne Verrigelung.
Zweihändig mit Verrigelung ist auch OK (abschraubbarer Pin fällt für mich auch darunter).

Wofür soll das Messer verwendet werden?

EDC, also Brief / Karton öffnen, eingerisener Fingernagel mal 'nen Apfel / Möhre ausschneiden oder 'nen Kabelbinder öffnen usw. also eher kleine und feinere Arbeiten.

Von welcher Preisspanne reden wir?

Unter 100,-€ können meine Finanzen verkraften (soll halt ein Gebrausgegenstand sein).

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
mit (ca.) 5 bis 7 cm Klinge komme ich gut aus.

Gewicht?
unter 50gr. wäre super.

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Bitte kein Horn o.a., Holz nur in Ausnahmefällen
NICHT Taktisch!
Spiegelpoliert gefällt mir gut (siehe elegant)
keine Klingenbeschichtung

Welcher Stahl darf es sein?
Rostfrei bitte!
"Gute Erfahrungen" habe ich bis jetzt mit: 440C, AUS8, VG10.
Da bin ich aber flexibel.

Klinge und Schliff
Was dünnes, spitz, ohne Bauch (ok, jetzt merkt auch der letzte das ich "Anfänger" bin ;)).
Am liebsten Flachschliff, Hohlschliff geht auch noch (ich will schneiden und nicht spalten).
KEIN Wellenschliff (auch nicht Teilweise).

Linkshänder?
nein

Bei Klappmessern: Welche Verschlusssysteme kommen in Frage?
fast egal: gerne was ausgefallenes.
Bei Backlock die Entriegelung bitte nicht am Ende vom Griff (finde ich unbequem).

Verschiedenes:
Auf jeden Fall mit Clip!

Was meiner Vorstellung recht nahe kommt ist das Böker Plus Elegance
http://www.boker.de/taschenmesser/boeker-plus/innovative-taschenmesser/01BO027.html
wenn die Klinge mehr in Richtung CRKT Tribute
http://www.boker.de/taschenmesser/crkt/01CR6050.html
gehen würde.
Recht elegant finde ich einige Mokis
(z.B: http://www.selected-knives.de/moki-meek-arrow-perlmutt-abalone/a-355/ , leider kein Clip, Backlock hinten)
oder Mcusta's
(z.B: http://www.boker.de/taschenmesser/mcusta/01MC141.html , kein Clip, Preis).

Danke schon mal für eure Tips, Gruß ts!
PS: hoffe habe alles richtig gemacht, wenn nicht, nicht gleich den Kopf abreißen ;).
 
Zuletzt bearbeitet:

ts-bastler

Mitglied
Wenn du schon bei Böker geguckt hast - da wäre doch einiges pasend. Was noch in Frage käme:
Böker Plus Titanium Blues
Böker Plus Carbon (diese beiden haben den selten verwendeten Button lock!)
Haben beide leider keinen Clip! (das Titanium Blues sieht schon ganz gut aus, und der Button lock gefällt mir auch)
Einhändig ohne Verriegelung bietet Spyderco mit seinen Slipits wie Squeak oder UK Penknife.
Was schickes habe ich da in meiner Preisklasse noch nicht gefunden (das UK Penknife in Titan ginge grade so, sprengt aber meinen Finanzrahmen :()
Böker Plus Exskelibur 2
Das wäre ein Kanidat.
Sehr gut gefallen würde mir das in der Anniversary Edition (dort gibt es aber leider nur das Große und auch nur ohne Clip).

Gerne weitere Tips in der Richtung ...
 

E.B.

Mitglied
Auch mein Tip ExskeliMOOR,

nene das Teil seit kurzem mein eigen (vorher hab ich mit dem BUR rumgespielt ;) ).
Leicht, trägt nicht auf und ist für den Preis schon ziemlich nobel...
 

PhilHeath

Mitglied
Hallo,
auch ich bin ein Fan vom Eskelimoor 2! Bin damit sehr zufrieden!
Da du aber nicht so gerne Holz willst, dann wie schon geschrieben das Eskelibur 2!
Ansonsten kann ich dir noch das Böker Buddy empfehlen!
Einhänder OHNE Verriegelung, Hohlschliff (bis zur Mitte), 440C und G10 als Griffmaterial! Für mich ein sehr gutes EDC-Messer!
http://www.boker.de/taschenmesser/boeker/taktische-einsatzmesser/110066.html

Das Böker Buddy und das Eskelimoor2 wechseln sich bei mir im Alltag ab!
Cheers,
Phil!
 

ts-bastler

Mitglied
Hallo,
das Böker Buddy finde ich nicht wirklich elegant und leichter hätte ich es auch gerne.
Bei dem Eskelimoor 2 bin ich unschlüssig:
Technisch voll OK aber beim Betrachten der Fotos stellt sich keine rechte Begeisterung ein. Ich werde mal versuchen ob ich es (in den nächsten Wochen, sofern die Arbeitszeiten das zulasssen :hmpf:) bei einem Händler in Natura befummeln kann.
Nass werden darf das Holz vermutlich nicht :argw:.
Ich habe mir eher was helleres vorgestellt:
- polliertes Metall (was Gewichtsmäßig schwierig wird)
- Micra
- oder PERLMUTT & ABALONE
Sah zumindest auf einigen Fotos spitze aus (die aber leider mein €-Limet erheblich übersteigen).
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.