Was gefällt Euch am Besten???

exilant

Mitglied
Hi,

das würde mich mal interessieren, was Euch an einem Messer am Besten gefällt bzw. welche Kriterien wichtig sind.

Keine Stichpunkte, wie z. B. Design, Stahl... das wäre mir zu allgemein. Ein bisschen persönlich darfs sein. Also, wenn jemand meint, er fährt voll auf Tantoo ab und hat´s jeden Tag dabei, egal wie alltagstauglich die Klingenform ist, ist das das was ich meine. (Das war auch persönlich).

Genau das subjektive.

So, jetzt mache ich mir erst mal selbst Gedanken.
 

darkblue

Mitglied
Also mich interessiert hauptsächlich die Ästethetik (darin sehe ich irgendwo auch eine künstlerische Anmutung) eines Messers.

Der Gebrauchswert sollte da sein, ist aber nicht zwingend für den Kauf entscheidend.
Es gibt da durchaus einen Unterschied zwischen Usern und Messern, die ich einfach nur zum bestaunen und schönfinden habe.

Aber beide Varianten müssen natürlich vorhanden sein.

regards
 

exilant

Mitglied
Das ist das schwierigste, die Ästhetik vom Nutzen zu trennen.

Design: Mir gefallen Clip Pont Klingen, die der Bowieform nachkommen. Also schlanke Linie, leicht bauchig mit gut ausgebildeter Spitze.

Der Griff solte schon gebogen sein, der Knauf leicht abgeschrägt. Die Bilder im MM von Kreissler zeigen solche Knäufe recht oft.

Mit stark ausgebildeten Knebeln kann ich optisch oft wenig anfangen. Grundsätzlich törnt es mich an, wenn wenig verschiedne Materialien verarbeitet werden, z.B. Stahl, zwei Schalen und die Schrauben.

Bei der Klingengestaltung gefällt es mir, wenn die Materialstärke lange erhalten bleibt. Insoweit rangieren also stark ausgeschliffene Klingenrücken weiter hinten. Das M9 von D. Renner finde ich in dieser Hinsicht sehr gut, auch was die Schlichtheit der Materialwahl angeht (Kordelwicklung als Griffmaterial).

Beim Stahl reicht es, wenn er definiert ist, also keine "Sondermarke" darstellt, wobei höher legierte Kaltarbeitsstähle momentan weiter oben rangieren. Damast hat mich noch nie angezogen. Im Gegenteil, es fällt mir sehr schwer zu vermitteln, das ich die Kunstfertigkeit vieler Messermacher sehr respektiere (insbesondere weil ich es nicht kann), aber Damast läßt mich völlig kalt.

So. Wer jetzt noch Lust hat zu antworten, bitte. Je subjektiver es ist, also mal unabhängig vom Sinn, einfach nach dem Motto: "So wär´s geil!", um so besser.
 

le.freak

Premium Mitglied
1. handlage
2. nutzbarkeit
3. spielwert

wobei 3. bei "richtigen" nutzmessern nicht unbedingt gegeben sein muss. und wie schon oft behauptet, ich sammle ja eigentlich gar nicht, das werden nur immer mehr :D
 
T

Thomas Spohr

Gast
Das Faszinosum „Messer“ ergibt sich für mich, strenggenommen gegenläufig zur Intention der Frage, aus der Vielfalt der Formen und Materialien. Ich habe zwar Vorlieben (Fighter, die Farbe Schwarz), aber der Reiz, der mein Interesse wachhält, ist die immer wieder neue Variation/Gestaltung des Objekt Messer.

Thomas

Nachtrag: Mir gefällt das Kriterium „Spielwert“! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Moppekopp

Mitglied
haupsächlich mag ich es in der werkstatt zu stehen und zu basteln. Es ist geradezu eine meditative beschäftigung, wenn der tag auch noch so anstrengend und chaotisch war. kaum stehe ich in der werkstatt und der bandschleifer läuft, fällt aller stress von mir ab.
die freude etwas eigenes, greifbares zu erschaffen spielt auch eine große rolle.

dummerweise muss ich jedes mal zu meinen eltern fahren wen ich in der werkstatt arbeiten möchte - immerhin eine 2 stündige zugfahrt.


gruß Tobi
 
Y

YAMAHATiger

Gast
Hi,

Ich unterscheide auch in User und Sammlestücke.

User:

Griffigkeit - Altagswert der der klinge - Nicht zu groß - leicht transportierbar - innovativ - +viele funktionen wenns ein Tool ist.

(Meine beiden Modelle die für mich darunter fallen : CRKT Crawford Falcon und als Tool das Leatherman SuperTool 200)

Sammelstücke:

Hier ist der gebrauchswert nicht ganz so entscheident .
Das gesammt Bild dieses Messer muss einafch passen.
Auf eine bestimmte Griffform oder Klingenform lege ich mich da nicht fest. Hier Dürfen auch Backlocks , Tanto etc. gerne "kommen".

Diese Messer dürfen auch älter und stark gebraucht sein.

Mfg Olli