Warum gegen den Schnitt schleifen?

Voyager

Mitglied
Hallo,

ich als Anfänger-Schärfer würde mal gerne wissen, warum man eigentlich gegen die Schnittrichtung schärft und nicht wie beim Abziehen auf dem Lederriemen in Schnittrichtung?

merry x-mas
Voyager
 
S

SteffenG

Gast
Hallo Voyager,

ich würde sagen, dass wenn du in Schnittrichtung über den Lederriemen gehst, du in den Lederriemen schneiden wirst :lach:

Also, auf'm Lederriemen immer schön GEGEN die Schnittrichtung. Ziehst du auf'm Stein ab (z.B. einem 6000er) könntest du IN Schnittrichtung arbeiten. Ich würde das dann sogar empfehlen. Der dann entstehende Grat ist geringer als wenn du gegen die Schnittrichtung arbeitest.

Soweit klar?

schöne Grüße
Steffen
 

Voyager

Mitglied
Ähem, klar... meine Frage ist, warum man eigentlich in die andere Richtung schärft als beim Abziehen. Warum ist es nicht sinnvoll in die Richtung zu schärfen, wie beim Abziehen?
(Nett umschrieben, gelle :steirer: )

thx
 
S

SteffenG

Gast
Hallo,

eigentlich habe ich das schon beantwortet:
Der dann entstehende Grat ist geringer als wenn du gegen die Schnittrichtung arbeitest.

Auf'm Leder MUSST du gegen die Schnittrichtung abziehen.
Auf'm Stein kannst du auch in Schnittrichtung schärfen. Und das ist sogar besser, weil der entstehende Grat eben geringer ist.

Und, wie Hannibal schon angemerkt hat: Du meinst das eigentlich andersrum als du's in deinem Ursprungspost schreibst.


Schliesslich könnte das 'Problem' auch an einer Konfusion der sprachlichen Zeichen liegen:

Schärfen: sowohl Bezeichnung für die Gesamtheit der nötigen Massnahmen um eine Klinge scharf zu bekommen, als auch Teil dieser Massnahmen. Nämlich entfernen von Scharten und Herstellen des gewünschten Schnittwinkels. Dabei ensteht ein Grat, der dann in der nächsten Phase, dem
Abziehen entfernt werden soll. Dieses Abziehen kann sowohl auf Steinen, als auch - oder zusätzlich - mit Lederriemen stattfinden.

Ergo:
Code:
                     _
   1. Schärfen        \
      (Stein)         |
                       >   Schärfen
   2. Abziehen        |
      (Stein, Riemen)_/

Es ist also nicht ausgeschlossen, dass sowohl Schärfen(1), als auch Abziehen(2) in dieselbe Richtung (nämlich in Schnittrichtung) vollzogen werden. Sobald jedoch ein Lederriemen zum Einsatz kommt, ist (nur für diesen) die Richtung vorgegeben - gegen die Schnittrichtung der Klinge - weil's anders einfach nicht praktikabel ist.



Soweit, so gut!?

Steffen
 

Voyager

Mitglied
Danke Steffen, jetzt habe ich das mit dem Grat verstanden.

Habe übrigens mein erstes Messer (Glock Feldmesser) mit dem Lansky-Deluxe-Set & Ledergürtel mit Zahnpasta als Polierpaste rasiermesserscharf bekommen. *freu* :lach:

Greetings
Voyager
 

HankEr

Super Moderator
und wenn ich mit einem feinen Sandpapier schleifen will, wird das genau wie beim Lederiemen gemacht, richtig?
Ich mache es so. Wenn man das Schleifpapier auf ner geraden und festen Unterlage fixiert kann man es aber auch anders herum machen.
 

HeroHamster

Mitglied
Bei der Schärfanleitung meiner Sumpfratten wird geraten, man solle es auf ein Mousepad kleben.
Welche Körnung verwendest Du denn? 600er?

thorsten