Wanted: Eure "Messergeschichte"

TL

Mitglied
Hi Folks,

Einige, wenn nicht die meisten von euch, kennen ja das amerikanische Magazin „Tactical Knives“ und somit auch die Rubrik „it happend to me“.
Wir möchten für unser neues Periodikum KATANA (siehe Thread: http://www.messerforum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=9830 ) auch eine ähnliche Rubrik einführen.

Kurzum: Wir suchen Geschichten, in denen ein Messer geholfen hat; eine wichtige Rolle gespielt hat; Situationen, in denen Ihr ohne Messer „aufgeschmissen“ gewesen wäret.

Wir wollen so zum einen für Messer "eine Lanze brechen", als auch die Messerfnans in das Magazin einbinden.

Schickt uns also „eure Geschichte“ mit jeweils einem Foto von euch und dem Messer. Jede abgedruckte Geschichte belohnen wir mit einem Jahres-Abo KATANA.

Thomas
 
T

Thomas Spohr

Gast
Die Frage ohne Hintertürwerbung für den Venatus Verlag bzw. „KATANA“ hätte mir besser gefallen!
 

Puppal

Mitglied
Ich sehe das nicht als Werbung, sondern als notwenige Information, um überhaupt erklären zu können worum es geht. Ein "Die Geschichten werden dann in so einer Zeitschrift veröffentlicht und als Belohnung gibt es irgendein Abo" hätte etwas zu wenig Informationsgehalt.

Mir gefällt die Idee sehr gut und irgendwie ärgere mich, daß mir mein Messer zwar oft hilfreich war, aber noch nie außergewöhnlich von Nutzen.
Aber ich erinnere mich, daß es schon Beiträge in dieser Richtung gab - und bei der hohen Anzahl begabter Schreiberlinge wäre es schade, kämen keine Reaktionen.
 
T

Thomas Spohr

Gast
Hallo Puppal,

wenn ich nur Interesse an den „Messergeschichten“ anderer Forumianer habe, dann braucht es keinen Hinweis/Bezug auf das Druckerzeugnis „KATANA“, und deswegen ist die Intention dieses Posts Werbung.

Nichts gegen Werbung, aber wenn, dann sollte man auch korrekterweise wie die Sponsoren dafür bezahlen!
 

TL

Mitglied
soo war's wirklich nicht gemeint

Ich hoffe, nicht alle sehen die Sache so wie Thomas Spohr.

Puppal hat absolut recht: Die Absicht ist es, von euch Geschichten zu kriegen um sie zu drucken und nicht explizite Werbung zu machen. Aus diesem Grund habe ich auch nichts weiter zu unserem Magazin ausgeführt. An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal betonen, daß der erste Thread zu KATANA auch nicht von uns gepostet wurde.

Des weiteren finde ich ganz persönlich Thomas Beitrag auch deswegen komisch, weil in fast allen Threads Hinweise nach dem Motto "Ach übrigens: Kannst du bei mir kaufen." zu finden sind, ohne daß diejenigen direkt einen Anranzer kriegen.

Na ja, ich hoffe trotzdem auf rege Beteiligung.

Thomas
 

Silkcut

Mitglied
Für meinen Trip nach Kanada (vor 20 Jahren) suchte ich ein Camp-Beil, das sollte Borger fertigen, und plötzlich hatte ich ein neues Hobby. Später interessierte ich mich für das Damastschmieden und japanische Schwerter usw....
 

le.freak

Premium Mitglied
Re: Anlauf

Original geschrieben von Ritschratsch
Also einmal... im Ferienlager:D .....l

na, DARAUF hab ich nur gewartet. konnte´s mir grad noch verkneifen :D :D

also die wirklichen geschichten, die alltaeglichen, immer wiederkehrenden sind sicher nicht von bedeutung, aber ich hab mir mein erstes "vernuenftiges" messer gekauft, als ich in costa rica beim bambusfaellen ploetzlich die finger zwischen klinge und griff des baumarkt-messers hatte. die rueckenfeder des buck-nachbaus war naemlich gebrochen .... trotzdem geholfen hat mir das ding schon und bis dahin wars auch so stumpf, dass mir 2 finger ziemlich abgequetscht wurden, aber das wars dann auch :) keine wirlich aufregende geschichte, nicht?

das messer, was ich mir danach geleistet hab war uebrigens ein ez-out von gerber ...
 
G

gast

Gast
neulich im wald

die top-story schlechthin, letztens im wald:

ich kam, sah, und sägte

ist das nicht ne reissergeschichte? :D :D :D
 

jangs

Mitglied
Brenzlige Situationen ... !

Also einen änlichen Beitrag hatten wir schon. :cool: Er hieß Brenzlige Situationen ... ! .

Meine Story daraus kanns du gerne verwenden. Ein Foto des Messers habe ich nicht, es ist längst im siebten Taucherhimmel.
Aber für den Zweck geht eigentlich jedes Tauchmesser.
:irre:
 
also, hier meine messer-lifesaver-heldengeschichte: vor etlichen jahren, beim tauchen am roten meer, fiel mir ein riesiger barsch auf, dem ein mächtiger angelhaken seitlich im maul steckte; daran hingen noch ca. 5 bis 6 meter dicke angelleine - wir waren 5 leute im wasser, auf ca. 20 meter tiefe. ich fasse den plan, das arme tier von der überschüssigen angelleine zu befeien, damit er damit nicht an einer koralle hängenbleibt, und verhungert, und so... mein gutes herz halt :p . als er also die nächste schleife um uns schwimmt ( ich muß dazu sagen, wir haben mit harten eiern angefüttert), schnapp ich mir 2 drittel der leine und kapp sie mit meinem tauchermesser ( 9 cm dolch mit beidseitigem brotmesserschliff). aber noch immer hingen da 2 m leine an seinem maul. also schnapp ich mir bei nächster gelegenheit das ende der noch verbliebenen leine, wickle sie mir zwei, dreimal fest um die linke hand (gottseidank hatte ich handschuhe an), mit dem vorsatz, den fisch so an mich heranzuziehen. ich weiß, ich war ein vollidiot, also bitte keine diesbezüglichen kommentare. als der barsch den zug spürt, gibt er vollgas, daß es mir fast den arm aus der schulter reißt und saust mit höllischer geschwindigkeit abwärts, mit mir an der mitlerweile festgezogenen leine hinterher. doch da griff ich an meinen rechten unterschenkel, ziehe mein MESSER (ich hab es immer noch!!) und kappe die leine kurz vor meiner hand. was soll ich sagen - ohne das kleine scharfe teil würde wahrscheinlich selbiger barsch heute noch ein algenbewachsenes gerippe hinter sich herziehen.

so, das war sie, meine messergeschichte.

alles wahr, nix gelogen.

grüße
tuco
 

TL

Mitglied
@jangs
Prima, genau so einge Geschichte hatten wir uns vorgestellt. Allerdings ist dein Beitrag im Thread für unsere Zwecke etwas arg knapp. Kannst du vielleicht daran noch ein bißchen Feilen und mit nen Foto von dir schicken?

@Tuco
Das sieht schon mal gut aus. Da kann man was draus machen. Jetzt brächte ich noch nen Foto von dir und eins von dem Messer.

Noch nen Hinweis:
Digitale Fotos brauchen wir in einer Auflösung von 300dpi in der entsprechenden Größe. Ihr könnt mir Text und fotos per mail schicken: thomas.laible@venatus.de

Per Post:
Venatus, Köterei 15, 38108 Braunschweig

P.S. Es gab erste Reaktionen aus den USA: Spyderco und CRKT waren von den Katana-Probeseiten sehr angetan.:)

Thomas