Walker Pics von Blade Forums

freagle

Mitglied
Ich wollt nur mal auf diese Bilder in Bladeforums hinweisen.

Die Arbeiten von Walker find ich einfach nur genial.

Walker Pics

besonders gefällt mir das hier:

walker3.jpg


freagle
 

El Dirko

Mitglied
:staun:

Danke tolle Bilder !


Fragen über Fragen:

- Was kostet sowas? Überhaupt bezahlbar?
- Wie macht er das mit den Klingen?

Gruss
El
 
T

Thomas Spohr

Gast
Die beiden Folder bewirken bei mir Assoziationen zu der Innengestaltung von Barockkirchen. Sicherlich hohe Handwerkskunst, doch ohne Maß für „Zuviel“. Hier gewinnt man den Eindruck, daß aus der Liebe zum Detail eine Obsession wurde!

Thomas
 

Flaming-Moe

Mitglied
Original geschrieben von MarkusS
WOW!!!

Kann mir mal jemand erklären wie man so ein Klingenmuster hinkriegt?

Gruss
Markus

Ich tippe mal auf Titan mit angesetzter Schneidleiste aus Damast.

Einige Designs gefallen mir sehr gut, aber insgesamt sind die Messer viel zu überladen.
Es geht scheinbar nur noch darum, die handwerklich anspruchvollsten Arbeiten alle in ein Messer reinzupacken.

Wie bei einem Bild, daß vollgestopft ist mit filigran ausgearbeiteten Hauptmotiven, die alle miteinander konkurrieren. Man weiß nicht, wo man zuerst hinkucken soll. Da die gezeigten Messer wohl eher Kunstgegenstände als Gebrauchsgegenstände sind, sollte er das Künstlerische nicht außer Acht lassen.
 
Soviel ich weis, ensteht das Muster tatsächlich durch die (mechanische) Verbindung von zwei verschiedenen Metallen...keine Ahnung, ob er die 'Zinken' erodiert oder fräst-zumindest muss man ziemlich präzise arbeiten;) (oder ist es doch nur geätzt?)

Grüße, Jens.

edit: da war mal wieder einer schneller.
 

Wolfgang Dell

Mitglied
Ich bin ein Bewunderer der Arbeiten von Walker!!
Aber dank Drahterodiermaschine, Senkerodieren und CNC-Fräsen kein allzu großes Problem! Der Entwurf und die Umsetzung, die sind das große Geheimnis.
Und ich hab da gar nichts gegen den Einsatz modernster Technik, ich find das einfach Klasse! Hat schon mal jemand versucht sowas zu programmieren....na also!
Gruß
Wolfgang
 

MarkusS

Mitglied
Nix gegen CNC-Künstler und Erodiermaschinen!

Sicher kein Werkzeug mit dem jeder umgehen kann - und eine präzise Passung zu erreichen dass das im Ergebnis sauber aussieht ist alles andere als trivial, da muss man Werkstoff, Werkzeug und Prozesse absolut im Griff haben - und so eine Arbeit nur mit Stahl, Esse und Hammer hinzukriegen dürfte wohl schlicht weg ein Ding der Unmöglichkeit sein.

Gruss
Markus
 
F

filosofem

Gast
Das Design ist wirklich sehr schön. Aber ich persönlich finde die Messer viel zu überladen. Auch hier wäre etwas weniger sicherlich mehr.
 
und so eine Arbeit nur mit Stahl, Esse und Hammer hinzukriegen dürfte wohl schlicht weg ein Ding der Unmöglichkeit sein.

DAS ist eine gefährliche Aussage ;) Wenn man sieht, was die Experten heutzutage für Muster in der Schmiede zaubern, ist eigentlich nichts mehr unmöglich. Ist natürlich schon was anderes, aber das Muster würde ein Schmied auch hinbekommen (vielleicht nicht in Titan:)

Trotzdem ist es wirklich genial, was der Walker da so treibt.

Jens.
 

Wolfgang Dell

Mitglied
Nachtrag zum schmieden:
viele der heute zu sehenden Muster entstehen eben nur unter der Zurhilfenahme von Erodiermaschinen und Drahterodiern. Anders sind die tollen Muster nicht herzustellen. Aber dagen spricht ja absolut nichts oder?
Einer der erstan Schmiede der das bis zum Exzess austobte ist/war der Franzose Riverdi. Er hat eine eigene Erodiermaschine in der Werkstatt stehen.
Gruß
Wolfgang
 

darley

Mitglied
vom handwerklichen her beeindruckend.

aber diese "objekte" sind halt mehr kunsthandwerkliche visitenkarten des machers asl messer im eigentlichen sinne.

was das können und die kreativität walkers absolut nicht schmälern soll oder kann!!

bernd
 

freagle

Mitglied
Das ist die von Walker sogenannte Zippertechnik. Mit einer Erdodiermaschine werden genauste Passungen geschaffen, somit lassen sich das Titan und der Klingenstahl sauber und fest zu einer Klinge zusammenfügen.

freagle
 

Schanz Juergen

Mitglied
also ich find die "teile" einfach nur geil..
irgendwann besorg ich mir mal so ein fünferset für schlappe 50000.- - man gönnt sich ja sonst nichts.:haemisch: :haemisch: :haemisch:
 

Wolfgang Dell

Mitglied
Hi Jürgen, aber dann hast du doch gleich mal fünf Stück! Bedenke, das ist richtig Preiswert, ein Schnäppchen sozusagen.
Schau doch mal in das Buch: "Custom Folding Knives", da muss man für ein einzelnes schlappes Teil $ 50.000,- hinblättern.

@freagle, ja hatte ich oben vergessen zu erwähnen, dass die Technik von ihm "Zipper" genannt wird.

nice weekend
Wolfgang
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Original geschrieben von Wolfgang Dell
Schau doch mal in das Buch: "Custom Folding Knives", da muss man für ein einzelnes schlappes Teil $ 50.000,- hinblättern.

Muss man nicht, man kann auch was anderes kaufen :ahaa: :)

Zu den Walker Dingern. Das Teil ganz oben ist nett, die anderen, die er in der Art baut, sind mir zu bunt. Geschmacksache. Ich hätte nur mit den Teilen grundsätzlich das Problem - neben dem nicht vorhandenem Budget - dass ich den Zipperklingen nicht traue. Klar wird man damit nicht schneiden, nur müssen meine Messer alle auch als Messer taugen. Messer als reine Kunstobjekte interessieren mich nicht.
Wenn schon teuer, dann Handgebissen mit Gold und Gravur. Auch Geschmacksache ;)

Gruesse
Pitter
 
G

govindmel

Gast
Kleiner Hinweis:
Das "Sailor" von Klötzli ist ein Walker design, zwar Serie und kein custom. Außerdem ATS 34 und kein Damast aber ein super schönes kleines Messer mit Titan liner und in meinem Fall mit schön geätzten Backen.
Habe ich mir vor einem Monat zugelegt (ca.200,-€) und bin begeistert.
Ist ja vielleicht`ne Alternative...? (Außerdem benutzbar)
Grüße
Andreas
 
G

govindmel

Gast
Ach ja, wenn denn dann,
aufpassen und den liner lock ausprobieren, ob der 100%ig einrastet.
hatte im Geschäft zwei in der Hand, die nicht ganz ideal reingerutscht sind...
viel Spaß