wakizashi - scrimshaw

Schanz Juergen

Mitglied
hier mal ein wakizashigriff den ich gerade vom scrimhander bekommen habe - ist ein probestück für eine größere arbeit.

eure meinung?
 

Anhänge

  • s1.jpg
    s1.jpg
    12,8 KB · Aufrufe: 638

scorpion

Mitglied
Extrem gutaussehendes Modell und natürlich auch die Arbeit.
Einfach genial, aber was muß man denn für derartige Qualität anlegen?
 

rfindigo

Mitglied
Ich war ja schon immer der Meinung, das manche Messergriffe einfach größer sein müßten... ;-)

Sehr schöne Arbeit...
rfindigo
 

Haudegen

Mitglied
ohne jetzt übermäßig prüde erscheinen zu wollen,
ich finde blonde mädels od. high heels für ein japanisches teil nicht sooo passend.
allerdings, zu dem fantastischen drachen eine barfüssige geisha mit spitzbrüsten,...:rolleyes:

auf jeden fall sind die scrims klassse.

( BTW. im letzten MM war auch ein jockl greis messer mit ähnlichem motiv. hat in meinen augen auch nicht so gepasst.)

grüsse,..
 

Nidan

Mitglied
Also ich find auch der tolle Drachen hätt völlig ausgereicht, so wirkt es mir zu überladen. Aber ne schöne Arbeit ist es auf jeden Fall !
 

Swordlover

Mitglied
Die Zutaten sehen exquisit aus.
Damast ? Tsuba ? und der Griff schimmert in den Farben von Perlmut.

Ich würde mir aber es nicht antun, das Schwert ein Wakisashi zu nennen. Vor allen Dingen nicht mit diesem Motiv und Griff-Design.

Man bietet den Hardcore Traditionalisten einfach zu viel Angriffsfläche !
 

Tierlieb

Mitglied
@Swordlover:
Ich glaube Wakizashi und Katana sind okay -- Nihonto wäre definitiv falsch, aber die ersten beiden Worte beschreiben, denke ich, nur Charakteristika. Will sagen: Jede gekrümmte einschneidige Klingenwaffe (üblicherweise "Säbel", aber dazu gibt es hier einen anderen Thread, indem mehrfahr auf eine Definition eines russ. Gelehrten verwiesen wurde) ist ein Katana.
Ich denke, bei wakizashi isses nicht anders, aber da fehlt mir das Wissen -- sabiji dürfte die Frage beantworten können.

MfG, Tierlieb

P.S.: Auch von mir als Besitzer eines Wikinger/Landsknecht-Paul Chen Daisho ist dieses Wakizashi zu extrem -- aber rfindige hat Recht: Die meisten Messergriffe sind einfach zu klein...
 
Naja, mein erster Eindruck: das passt nicht!
Ich bin auch kein Fan von den klassischen Männlichkeits-Symbolen wie nackte Frauen, Drachen, Totenköpfe, etc.... Aber es sieht auf jeden Fall äusserst gut gemacht aus, wobei ich ja nichtmal weiss, was für ein Material das genau ist und wie man es überhaupt so verziehrt. Wem das Motiv also gefällt, für den ist es bestimmt ein schönes Stück. Ich jedoch bleib' bei meinem Eindruck, dass das irgendwie nicht passt ;)

mfg, 1
 

Norbert

Mitglied
Das ist Kitsch pur:

Es sieht aus, wie ein Schwert eines Zuhälters in
einem billigen Eastern aus den Siebzigern.


Nur meine Meinung selbstverständlich,

Grüße
Norbert
 

DeadlyEdge

Mitglied
Original geschrieben von Norbert
Das ist Kitsch pur:

Es sieht aus, wie ein Schwert eines Zuhälters in
einem billigen Eastern aus den Siebzigern.

GENAU!

Die Messer von M. Jankowski und W. Dell mit ähnlichen Scrimschaws fand ich auch lächerlich. Sicher kann nicht jeder so präzise Motive stechen (= Hut ab und tiefe Beugung vor dem handwerklichen Können), vom künstlerischen Wert her sind die Motive aber kalter Kaffee - es gibt tonnenweise (Airbrush-)Hefte mit so Stoff. Und sowas ausgerechnet an einem "japanischen" Schwert oder aber Jagdmesser...
Tja, jeder nach seinem Niveau, wie mal in anderem Zusammenhang gesagt wurde.

mfg,

DeadlyEdge
 

El Dirko

Mitglied
Ich seh das anders, normalerweise finde ich scrimshaw gelinde gesagt doof. Deshalb ist mir Jeder Versuch was anderes als Angler und Wildnissmotive per scrimshaw auf einen Griff zu bringen cool. :D
Mir wären aber auch Geishas im "Mangastile" lieber gewesen, der Drache paßt nicht so recht zu den Mädels. :D:D:D
Was das mit Niveau zu tun hat würd mich ja mal interessieren, dass ist wohl eher eine Frage des Geschmacks als des Niveaus.

Ich kann dem Begriff eh nix abgewinnen, die Leute welche am meisten drüber reden haben IMHO am wenigsten. *Nicht gegen Dich gemeint, ich denke da gerade an jemanden anders der immer über sein Niveau redet.*
Gruß
El
 

Schanz Juergen

Mitglied
na - wie schon erwähnt obs passt oder nicht ist geschmacksache - die arbeit ist auf jeden fall allererste sahne!
@swordlover
mammutelfenbein
@scorpion
für das "bildchen" so ca € 1200.-
 

Flaming-Moe

Mitglied
Sieht super aus, wenns auch zu ner japanischen Klinge nicht so paßt.

Das Messer von Jockl Greiß aus dem aktuellen MM wurde meiner meinung nach durch das Domina-Scrimshaw eher ab- als aufgewertet.

Ich hab nichts gegen (halb-)nackte Mädels auf Messergriffen (im Gegenteil, sind ne nette Abwechslung zu unzähligen Jagd-Wild-Motiven), aber es muß zusammenpassen.

Die Scrimshaws, die ich bis jetzt gesehen habe waren zum größten Teil super gemacht und hoben sich von der Qualität schon sehr vom Meer der Airbrushmotive ab.

Ich hab mir schon des öfteren durch den Kopf gehen lassen, auch mal damit anzufangen, aber zum Üben ist Mammutelfenbein wohl etwas kostspielig als Malgrund.
Gibts nicht auch irgend ne Holzart, die sich hervorragend mit Scrimshaw verzieren läßt? Mir war irgendwie so, als hätte das mal einer erwähnt...
 
G

gast

Gast
hmmm

sieht nett aus, auch wenn ich sowas nicht auf einem schwert haben wollte...

TIPP: für die leute die immer schreien "alles nur geklaut"... die damen auf den griffen sind von einem bekannten amerikanischen künstler, der sehr viele solch "ansprechende" bilder entworfen hat... daher: vorsicht, es sei denn du zahlst deinen abschlag beim künstler. (vor allem im komerziellen bereich!)

bei interesse kann ich euch den link zum künstler geben.
 
G

gast

Gast
später

später, erst ab 20:00h, damit keine kinder zuschauen!

(ich habe den link nicht hier.... aber ihr bekommt ihn! - ihr spanner)
 

DeadlyEdge

Mitglied
@ Flamming-Moe: angeschliffenes Hirsch- oder Renntierhorn dürfte sich auch eignen. Helles Papiermicarta eigentlich auch ;) An Holz wäre es kaum machbar, es sei denn, es ist stabilisiert (<- auch sauteuer) - wegen der Kapillareigenschaften der Trache(id)en usw wird das Bild verwaschen.

@ Dirko: Ich meinte ja das Niveau des Geschmacks :p

MFG,

DE