Waffenverbot Essener Hbf

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Zitat aus dem Text:

"Aber auch gefährliche Gegenstände wie zum Beispiel Schraubendreher werden bei Kontrollen und Durchsuchungen immer wieder entdeckt."

Das ist ja auch ein Ding.

Pitter
 

-ItsJustMe-

Mitglied
Bis noch eines Tages jemand mit nem Eierlöffel erschlagen wird...
Dann gibts nur noch Plastikstrohhalme als einziges Besteck fürs Volk!

Uuups, die Dinger sind ja auch schon verboten...

"Brave new world"
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Bis noch eines Tages jemand mit nem Eierlöffel erschlagen wird...

Du hast Statham gesagt: https://youtu.be/Aelif2MbQx0

Ich mein. Ich steh echt nicht darauf, Themen in "Politik & Recht" zu verkaspern. Blödes Geseier gibts woanders genug und ich steh halt mal grundsätzlich auf fachliche Diskussionen.

Aber die Darstellung des Themas "Gewaltkriminalität" - Waffen" - "Messer" ist zwischenzeitlich so dämlich, dass ich echt nur noch darüber lachen kann.

Wenn man einen Teil (!) davon mal klar benennt, hat man gleich wieder Nazideppen an seiner Seite. Das müffelt so, das will man ja auch nicht.
Wenn man den Hauptaspekt benennt - Kriminalitätsrate geht eh runter, so what, sind halt Fakten - dann verharmlost man. Und man sucht, welche Lobbygruppe man gerade vertritt.

Meine Fresse.

1. Könnt mer nedd einfach mal was gegen die "ey alter hau aufs Maul" Clans machen. Die gehn mir ja mal so richtig auf den Sack. Haut zwar kriminalitätsstatistisch nicht so wahnsinnig durch, aber solange mit schöner Regelmäßigkeit in den Medien verbreitet wird, wie kriminelle Banden den Rechtsstaat veräppeln, bleibt das halt schlechtes Marketing, wenn man Vertrauen aufbauen will.

2. Wir haben 2020. Und es gibt immer noch Frauenhäuser. Das ist mir schon klar, dass man den schlägernden Suffkopp nicht einfach aufs Maul geben darf. Aber könnt man das Thema Gewalt in der Familie bittschön auch regelmäßig in den Medien breittreten, damit jedem schlägernden Suffkopp klar sein muss, Du bist Scheisse.

3. Kinder. Juden. Anders Denkende. Anders Aussehende.

Gibt so viele Themen, wenns um Gewalt geht.

Aber immer noch seh ich zum Thema "Gewaltkriminalität" ein Bild eines (eh schon verbotenen Butterfly). Vermutlich hat die Redaktion ein Abo von Getty, dann nimmt man halt das. Hamm die keine Bilder von fast zu Tode geprügelten Ehefrauen? Könnt man ja mal machen.

Prost und Servus
Pitter
 

-ItsJustMe-

Mitglied
Autsch, krasse Filmszene, hab ich noch nicht gesehen...

Wollte jetzt auch keine pseudopolitische Gewaltdiskussion lostreten, sondern nur mal kurz meinen beissenden Zynismus von der Leine lassen (;-=)
 

G-H-L

Mitglied
Löffel sind tatsächlich sehr gefährliche Werkzeuge- die sind auch Mordwerkzeuge. Die Löffel aus Metall darf man nicht mitnehmen, finde ich. Nur zuhause benutzen.
Das gleiche gilt auch für Teetassen aus Metall. Eine solche hat VinDiesel im Film Riddick benutzt.
Ebenfalls gefährlich: Kugelschreiber! Hier ist die Mine meist einhändig feststellbar.
Gruß
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Äh Jungs und Mädels, könnten die Ausschweifungen bitte in der Lobby weitergehen.
Hier im thread sollte es noch wenigstens irgendwie mit dem topic zu tun haben.

Danke und Mahlzeit
Pitter
 

Hawkbill

Premium Mitglied
[...] Hier im thread sollte es noch wenigstens irgendwie mit dem topic zu tun haben. [...]

Welches da eigentlich wäre? bzw.: Was soll in diesem Thread erörtert werden?

Da der WAZ-Text hinter einer Paywall liegt, sehe ich nicht, was da jetzt das besondere in Essen ist; "Waffenverbote" um HBFs herum sind grundsätzlichein alter Hut.