Vorschau: kleines Messer...

...ab zum Härten.
Design basiert auf meinen Avatar.

Wie immer: RWL 34, 3.5 mm
Länge ca. 14.5 cm, Klinge ca. 6.5 cm
einseitiger Flachschliff




197_p1713.jpg


Alle Kanten sind abgeschrägt, was eine gute Handlage ergibt, aber viel Arbeit bedeutet, besonders beim Satinieren...Es bekommt noch Overlays aus Holz.

Detail
 

Haudegen

Mitglied
hi jens,

ist die weiterentwicklung von dem? : http://www.messerforum.net/album/showpic.php?aid=122&uuid=jensj&pid=1238

gefällt mir. vor allem da ich das besagte teil schon in händen hatte. sehr sauber u. sehr angenehmes griffgefühl.

(bevor ich`s vergess, deine erste messerseite zeigt nix her. )

was mir jetzt aber aufgefallen ist:
im gegensatz zu deiner akuraten "arbeit am messer", bist du ja in der planung ehr ein schlamper. :steirer:
du zeichnest offensichtlich mit bleistift vor u. "gehst" nochmal mit kuli darüber??

ist ja auch egal, ging mir grad so durch den kopf.
um`s mit kohl zu sagen: wichtig ist, was hinten rauskommt. :rolleyes:
in dem fall was feines. ;)

die detailaufnahme spricht für sich.

grüsse,..
 
Genau, davon ist es sozusagen die Weiterentwicklung. Warum die Alben-Vorschaubilder schwarz sind, ist mir schleierhaft-wenn man draufklickt, funktionieren sie.

Bleistift und Kuli sind doch ausreichend, oder? Da sich beim 'Machen' dann häufig noch was ändert, muss das reichen-ausserdem ist der abgebildete Entwurf das 'Template' für die Werkstatt, die Orginalzeichnung wird selbstverständlich Archiviert;) (auch wenn einige Angaben schon nicht mehr stimmen):

Orginalzeichnung

Ah ja, freut mich, dass es dir gefällt.
 

aqua

Mitglied
Wie alle Deine Messer: SUPER (obwohl mir Dein Avatar-Messer noch besser gefällt, da Du Klinge und Griff duch zwei verschiedene Höhen abgesetzt hast und das sieht sehr professionell aus!)Ich freu mich schon das fertige Messer bewundern zu können.
Wie bekommst Du es eigentlich hin die Kanten so sauber und gleichmässig abzuschrägen?
 
T

Thomas Spohr

Gast
Hallo Jens,

eine Frage, die Kontur des Overlays, folgt diese der Kontur des Griffs oder ist sie „eigenständig“?

Thomas
 
@aqau: ich habe mit der Schieblehre ein Linie im Abstand von 0.5 mm vom Rand rings um den Griff angeritzt (auf den Seiten - an den Kanten selber bin ich nach Augenmaß vorgegangen). Dann die kleine Feile im 45° Winkel angesetzt und losgelegt…man muss halt langsam und vorsichtig arbeiten, und, ganz wichtig, immer wieder genau nachprüfen. Nach dem Feilen den Vorgang mit Schleifpapier wiederholen…Das Ergebnis ist nicht 100%ig gleichmäßig, aber es ist ja auch Handarbeit.
Außerdem habe ich es ‚freihändig’ gemacht, d.h. das Messer nicht irgendwie eingespannt, sondern flach liegend auf einen vierkant Holzstück (das wiederum im Schraubstock fixiert war) gehalten. Sonst muss man es ständig lösen und wieder einspannen, und irgendeine Ecke vom Schraubstock wäre immer im Weg.

Das Absetzten der Klinge, wie beim Vorbild, werde ich erst wieder machen, wenn ich eine Fräse habe;-).

@Thomas: die Overlays werden der Kontur des Griffs angepasst – so in ca. 2 mm Abstand. Für ‚freie’ Overlays ist vielleicht ein bisschen wenig Platz vorhanden.

Und danke, freut mich, dass es euch gefällt
:)
 

fria

Mitglied
-ja langsam wird es Zeit dass du deinen Maschinenpark aufrüstest (Bandschleifer, Fräse etc.), ich bin nämlich sicher dass es dann nochmal so richtig losgeht :D
Das Messer gefällt mir gut - aus welchem Holz werden die Overlays?
 
Hi fria,

wenn ich irgendwann mal meinen noch nicht verhanden Maschinenpark aufrüste, werde ich wohl wieder bei Null anfangen müssen-da ich keine Ahnung habe, wie die Teile funktionieren;)

Das genaue Holz steht noch nicht fest-wird wohl so was stabilisiertes...werde mich mal auf der IMA umschauen.

Ot in eigener Sache: habe ein Paar Detailscans zu meinem Album 'Messerprojekt 11' hinzugefügt-scannen macht mir gerade ziemlichen Spaß :)
 
Update...

...oder auch einfach Frustabbau, da ich diesen Samstag nicht in der Werkstatt verbringen kann...
Jetzt habe ich schon zwei unfertige Messer hier rumliegen:
full_122_p1788.jpg


Und diesen Anblick möchte ich euch auch nicht ersparen:D
122_p1789.jpg
 

Nidan

Mitglied
OH NEIN !!!! Du hast es ja schon wieder gemacht !

Also wirklich du baust so schöne Messer , gerade den einen Rohling, der ein wenig wie ein Küchenbeil ausschaut, finde ich wirklich toll ! Und dann schleifst du wieder nur eine Seite. :rolleyes:

Es ist schon nicht leicht mit dir ;)

Aber im Ernst : Was solls wenn sie gut schneiden ist es ja ok. Ich hab halt da so meine Vorbehalte. Und deine neuen Rohlinge schauen wirklich prima aus !
 

hobby

Mitglied
Hallo Jens,

mein erster Versuch, einen Beitrag zu beantworten.

Wie immer: RWL 34, 3.5 mm
Länge ca. 14.5 cm, Klinge ca. 6.5 cm
einseitiger Flachschliff

Der Schliff interessiert mich, da ich eben auch ein kleines Dreifingermesser mit einseitigem Schliff anfertige:
Bedeutet dies, dass die Schärfe auch einseitig wird, also wie bei einem Hobeleisen (wa sich mir ungern vorstelle, denn die Satinierung würde doch leiden unter dem Abziehen???) oder gibt es eine zweiseitige Schärfe, symmetrisch oder asymmetrisch? Welcher Keilwinkel?

Muss man bei einseitigem Schliff Härteverzug befürchten?

Viele Grüsse, Hobby
 
Hallo Jens,

ein wirklich schöner Messer. Was mich begeister ist Dein Finish, wie oder mit was satinierst Du deine Messer.

Gruß Kuno
 
@hobby:
Ich schärfe meine einseitigen Messer wie normale Messer, d.h. mit einer Schneidfasse an beiden Klingenseiten...wie der Winkel genau sein muss, hängt immer von Dicke und Form ab.
Mit Härteverzug hatte ich noch keine Probleme, wobei ich nicht sicher bin ob es an der Fertigung (mit Feilen, d.h. keine Hitzeentwicklung) oder an der Härtung selber liegt (im Vakuumofen).

@Concho:
Ich satiniere so wie die meisten anderen auch-mit Schleifpapier, in kleinen Schritten von 180er bis 1200er Körnung. Man muss halt aufpassen, dass man die Kratzer der jeweiligen vorhergenden Körnung ganz beseitigt, und dass man am Ende immer schön die Richtung einhält, ohne Wackler...

Das fertige messer gibts übrigens hier.
:)
 

herbert

MF Ehrenmitglied
Super. Geil. Cool. Wie sieht das kleine "Hackebeilchenmesser" denn fertig aus? Das Teil interessiert mich ja total.