Vollsilber oder nicht?

Ferrum1963

Mitglied
Ich habe da in einem Keller ein kleines, altes Silbertablett gefunden, wo am Rand ein kleines Bild eingearbeitet ist. Das würde sich natürlich anbieten, in einen Messergriff eingearbeitet zu werden. Das Teil ist teilweise in einem jämmerlichen Zustand, d.h. abschnittsweise stark oxidiert, usw..
Meine Frage ist, wie ich mit einfachsten Mitteln feststellen kann, ob der Teller massiv Silber ist oder nur versilbert ist.
Wenn er massiv ist, könnte ich ja nicht nur den Teil mit dem Bild verwenden, sondern den ganzen Teller.
 

AchimW

Mitglied
Wenn es Silber ist, dann ist es auch als solches markiert. Irgendwo müsste dann entweder die Feinheit, also eine 800 oder eine 835 oder eine 925 eingeschlagen sein. Oder, wenn es alt genug ist, eine andere Marke, beispielsweise Halbmond und Krone, eingeschlagen sein. Ansonsten mal nach Silber Marken googlen.
 

Eukalypt

Mitglied
Hallo Ferrum,

ev. über die Dichte, Silber hat ca. 10,5kg/dm³, Eisen im Vergleich nur ca. 7,85kg/dm³.

Schöne Grüße, David
 

AchimW

Mitglied
Versilbertes Eisen ist SEHR unwahrscheinlich und liesse sich problemlos per Magnet identifizieren. Ansonsten wäre es wahrscheinlich versilbertes Kupfer, Messing oder Tombak. Sieht man direkt, wenn man die Oberfläche anschleift.
 

Ferrum1963

Mitglied
Danke für die schnellen Tipps.
Na dann werd ich mal schnell nach einer Marke suchen und wenn nicht vorhanden, anschleifen probieren.:eek:
 

Peter Polnau

Mitglied
wie Ich weiß nimmt man Kochsalzwelches man im Warmen Wasser auflöst legt etwas Alufolie rein und ndnn das Silber drauf .
in kürzester Zeit ist die oxydation weg !

Peter Polnau
 
Aber mach das im Freien, der Gestank nach Schwefelwasserstoff treibt Dich aus der Küche! Steckt Kupfer drunter, wird es mit Ammoniak schön blau, einfach mit einem Salmiakgeistläppchen reiben (Wo kein Silber mehr ist) wenn das Metall schwer und schwarz angelaufen aussieht...