Vörös & Schätz Springmesser

Elmar Roth

Mitglied
Hallo

Hat einer von Euch ein Vörös & Schätz Springmesser
daheim, oder schon mal im Gebrauch gehabt?
Habe den Bericht im MM gelesen und es auch schon
mal in der Hand gehabt.
Hat für mich einen Super Eindruck gemacht.
Besonders die Stärke der Feder, die die Klinge
ruckzug öffnet. Man muß es wirklich richtig fest-
halten!
Klinge gibt es in 4034, ATS 34 und Damast,soweit
mir bekannt ist.
Nur leider hat das Modell in 4034 das ich in der Hand hatte,weder Clip noch eine Scheide im Preis
von 200 DM enthalten.
Das hat mich vom Kauf abgeschreckt.
Der Händler meinte, das der Hersteller an einem
Befestigungssystem arbeitet.
Kann mir jemand neue Informationen zukommen lassen,bzw. aus erster Hand über seine Erfahrungen
oder Eindrücke berichten?

Gruß Elmar


De Oppresso Liber
 

Brunk

Mitglied
Hallo Elmar,

ich habe das Gute Stück derzeit als Daily User bei mir im "Einsatz" und bin eigentlich ganz zufrieden damit :super:.

Für den Transport habe ich mir von Tatonka ein Nylon-Etui besorgt, daß ich hinten quer am Gürtel trage - so habe ich ein wirklich schnelles Messer :steirer:.

Auf Grund der konstruktiven Dicke bin ich der Ansicht, daß das Vörös & Schätz nicht für einen Clip geeignet ist, weil es in der Hosentasche zu dick auftragen würde und am Gürtel die Gefahr bestehen könnte, daß es von alleine aufgeht :eek: , weil es da keine Sicherung hat :mad: .

Ciao

Torsten
 

Elmar Roth

Mitglied
Vörös & Schätz

Danke Euch!

Werde mir eins in ATS 34 zulegen und eine Kydexscheide dazu machen.

Gruß Elmar


De Oppresso Liber