vertikales Klingenspiel

Bolle

Mitglied
Hallo,

langsam aber sicher komme ich mir wie ein altes Waschweib vor:( , aber ich habe noch eine Frage zu einem (vermeintlichen?) Fehler meines air ranger.
Ich habe das Messer jetzt noch nichtmal eine Woche, aber soch hat sich ein vertikales Klingenspiel eingestellt, das auch nicht durch leichtes Anziehen der Achsschraube behoben werden kann:( :( :( . Das vertikale Spiel kann man sehr deutlich fühlen und auch sehen!!!
Muß ich damit leben? oder kann ich es umtauschen?

der enttäuschte bolle

Ergänzung:
mit vertikalem Spiel meine ich eine Bewegung in der Griffachse. Die Bewegung tritt also naturgemäß nicht auf wenn der liner eingelegt ist. Ich vermute, daß die Klingenachse in den Griffschalen Spiel hat. Kann man da Abhilfe schaffen oder hilft nur Tausch?

Kommentare sehr erwünscht
 
Zuletzt bearbeitet:

Canavaro

Mitglied
Ich weiß jetzt zwar nicht genau, wie das Air Ranger aussieht, aber bei ein paar meiner Linerlocks hat es geholfen die Schrauben, die die Griffschalen zusammenhalten, also nicht die Achsschraube, anzuziehen.
 

porcupine

Super Moderator
@ bolle!
Ich habe dasselbe bei meinem Spyderco Chinese Folder. Die Bohrung ist wohl etwas größer als die Achsschraube. Wenn die Klinge offen ist, sitzt sie aber fest, daher stört es mich nicht weiter. Wenn es dich nervt - machen kannst du da wohl nichts, außer eine Schraube selbst drehen - versuch es umzutauschen. Ich hatte auch mal ein Air Ranger, und habe es umgetauscht, aber aus einem anderen Grund: Es öffnete zu leicht, schon in der Hosentasche. Das war mir zu riskant.
arno
 

08Wolle15

Mitglied
@bolle!

also ich habe es bei meinem AirRanger jetzt auch mal überprüft - er hat tatsächlich auch vertikales Spiel. Wie hast Du denn das festgestellt? Ich trage das Ding seit ca. einem 3/4 Jahr in der Tasche und konnte bei noch keiner Benutzung das feststellen. Man muss auch bei mir schon ordentlich hin- und herziehen um es zu bemerken. Aber die Funktionstüchtigkeit stört es ja in keinster Weise, wenn der Liner eingelegt ist und dir Klinge am Anschlag anliegt rührt sich ja nix mehr. So what ! Dreh mal die Klingenachse ein bisschen fester, ich denke dann dürfte es erträglich sein.
Oder halt umtauschen - glaube aber dass die Toleranzen bei den anderen auch nicht geringer sind.

Gruss Wolfgang
 

darkblue

Mitglied
Solange die Klinge bombenfest sitzt, nachdem der Liner einrastet, sehe ich auch nicht den ganz großen Nachteil.
 

exilant

Mitglied
Ich schon, man läßt einem "legendary" Messermacher so´n Mist durchgehen. Es ist wohl nicht zuviel verlangt, das Loch exakt zu schneiden.