Vergleich von Messerstählen

Microbi

Mitglied
Servus!

Hab mal ne Frage: Im Zuge eines Messerkaufs habe ich mal geschaut, worin sich die einzelnen Messerstähle, die so verwendet und umworben werden so unterscheiden. Es gibt zwar massig Tabellen, in denen die Legierungsbestandteile aufgelistet werden, und die Härten sind angegeben. Einen Vergleich der Stähle in den verschiedenen Anwendungen findet man jedoch nicht.

Wieso (mal abgesehen vom Preis und dem Herstellungsaufwand) verwendet nicht jeder den Stahl der sich durchgesetzt hat, bzw. wieso setzt sich keiner durch?
Wieso verwenden zum Beispiel nicht alle Hersteller von teuren Outdoor-Messern (so ab 150 EUR) den selben Stahl?

Oder mal konkret? Kann mir jemand was über VG-10 sagen? Wieso verwendet Fällkniven diesen Stahl ausschließlich, während er von anderen Firmen kaum genutzt wird?

Würde mich über Belehrungen und Links freuen

Microbi
 

luftauge

Mitglied
Original geschrieben von Microbi
Einen Vergleich der Stähle in den verschiedenen Anwendungen findet man jedoch nicht.

Viel Spaß hier im Forum !
Zur Frage:
Das Ding ist, dass die meisten "Messerstähle" eigentlich gar keine Messerstähle, sondern Werkzeugstähle sind, und die wiederum entsprechend der gewünschten Anwendung legiert sind,
an Schnittwerkzeuge werden andere Anforderungen gestellt, als an Form- oder Umformwerkzeuge,
und innerhalb dieser Arten wird auch wieder speziell unterteilt, nach den Werkstoffen, die mit diesen Werkzeugen bearbeitet werden müssen.

So kann ein Stahl alle anderen im Formenbau toppen, während Derselbe für Stanzen oder Tiefziehwerkzeuge völlig untauglich ist.

Für Messerbau sind sie geeignet, aber meistens nicht ursprünglich dafür gedacht, darum gibt es kaum solche Vergleiche.

Gruß Andreas
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Wenn Du 10 verschiedene Benutzer von der gleichen Art Messer fragst, worauf sie am meisten Wert legen, wirst Du wahrscheinlich 11 verschiedene Antworten bekommen. Da kein Stahl alle diese Wünsche optimal erfüllen kann, legen die Hersteller jeweils besonderen Wert auf einen oder mehrere Wünsche, die sich einigermaßen zusammen erfüllen lassen, und versuchen dafür den optimalen Stahl zu verwenden.