used and abused and served like hell...

cps

Mitglied
mahlzeit!

zugegeben, die überschrift verrät nicht viel über den inhalt dieses postings, deshalb:

-- wer benutzt ein microtech jeden tag als user, und zwar so richtig? und was macht ihr regelmässig und im extremfall damit? --

ich weiss schon, diese und ähnliche fragen wurden und werden immer wieder gestellt, was mich interessieren würde ist aber nicht nur welches modell ihr täglich bei euch habt, sondern auch wie ihr es benutzt (jobmässig, hobby) bzw was ihr damit im einzelnen so macht. vielleicht auch was die heftigste anwendung bisher war und ob ihrs bereut habt.

ich habe mein lcc (08/2000) mit pausen täglich bei mir. als student müsste ich mir eigentlich eher ein notebook mit gürtelclip an die hose hängen als ein feines messer. aber auch studenten haben kleinere gartenarbeiten und grillabende zu bestehen. zudem würde so ein din a4-grosses notebook am gürtel doch etwas zu doof aussehen.

mein lcc habe ich über *** Gelöscht. Hinweise auf Internet-Auktions-Plattformen sind im Messerforum nicht erwünscht. *** recht günstig gekauft, deshalb habe ich kein problem damit, wenn meine stonewash-klinge und die bolster deutliche gebrauchsspuren zeigen.

der heftigeste einsatz: gleichzeitig der überflüssigste: während meine freundin bei einem spaziergang mal kurz im unterholz verschwinden musste, habe ich g´schwind ein kleines bäumchen hackenderweise gefällt & entastet und mir so einen spazierstock gemacht.

gruss

tibor
 

jangs

Mitglied
Amphibian

Ich habe meinen grünen Frosch, mit scharzer Boron-Klinge immer dabei.
Was ich damit mache, na was wohl..schneiden :lach2:
Und zwar, Päckchen aufschneiden, Äpfel schälen, etwas schnitzen, damit rumspielen (auf,zu,auf,zu) und dauernd darauf hoffen dass jemand fragt: Haste mal ein Messer.
 

cps

Mitglied
besten dank, walter. schau ich mir gleich mal durch! moment, erst noch ein tannenzäpfle aufmachen, zur beruhigung der nerven. so, jetzt kanns losgehen.

gruss

tibor
 

teachdair

Mitglied
Härtetest

SE Clip point im Bungalow-Urlaub.
15 Min. rumoren in der Küche, dann:
Schei**e, hier ist kein Küchenmesser!
Aaalex, du hast doch da son Taschenmesser, gib das doch mal her!

Nach 14 Tagen HEFTIGSTER Küchennutzung hatte ich ein noch leidlich scharfes Messer.

Zwischendurch noch Kartons geöffnet, Wanderstock geschnitzt und was sonst noch so anfällt.

War zwar nicht tactical aber eher alltäglich, und darauf kommts mir an.
 

Sepp Grain

Mitglied
hi,
täglich dabei hab ich entweder den Frosch oder das udt,ab und zu ein lcc.
Eingesetzt werden die Teile für alles was so bei der Arbeit anfällt.
Das geht vom normalen Schneiden bis hin zum Abschaben von Kunststoffspänen,oder auch mal Aluspäne.
Hab auch schon Dosen damit geöffnet,oder mal schnell nen Draht gekappt.
 

sharky

Mitglied
Original geschrieben von cps
... erst noch ein tannenzäpfle aufmachen,...
[OK, ein bißchen OT, aber muß sein:] Nicht Eine, die beste Hopfenkaltschale der Welt ... :D

Je mehr ich hier von Amphibian-thread zu Amphibian-thread springe, umso mehr habe ich das Gefühl ich brauch auch so ein Teil, scheint ja fast McGuywer-taugliche Eigenschaften zu haben ... :D
 
Zuletzt bearbeitet:

cps

Mitglied
@sharky: stimmt, tannenzäpfle hat schon was. liegt gut in der hand so ein zäpfle. ist leider sehr schnell leer...

gruss

tibor
 

sharky

Mitglied
Original geschrieben von cps
@sharky: stimmt, tannenzäpfle hat schon was. liegt gut in der hand so ein zäpfle. ist leider sehr schnell leer...

gruss

tibor

@tibor: Aber dafür sind 24 Stück im Kasten :D:
schmeckt toll
und macht nicht so voll :D

@Alle: Was war denn so Euer extremster Test mit dem Amphibian. So richtig schocken will mich hier noch nichts ... :glgl:
 

le.freak

Premium Mitglied
tja, ich hab keines, daher kann ich nicht viel dazu schreiben,

.... aber kein problem, sharky, gib mir deines und ich teste mal die klospueleigenschaften und die lagerungsmoeglichkeiten in hausmuell oder auf unserem misthaufen .... :D:D
 

sharky

Mitglied
@le.freak: Würd´ ich ja echt gerne, gerade das Strömungsverhalten in der Kanalisation und der Misthaufenkorrosionstest würden mich besonders interessieren. Aber ich hab doch keins !

Ich suche noch jemanden der mich von der Tauglichkeit als Notbremsklotz bei ausgefallenem Bremssystem und 200 Km/H beim Auto (also PKW ;)) überzeugt ... :D, dann überleg ich mir ob ich mir eins zulege.