Unterschied zwischen PlainEdge und SpyderEdge

OldHand

Mitglied
Wer kann mir als Laien in einfachen Worten den Unterschied bei Spyderco Messern zwischen PlainEdge und SpyderEdge erklären? Danke im Voraus.
 
T

Thomas Spohr

Gast
PlainEdge: glatte Schneide, wie Fleischermesser; SpyderEdge: gezahnte Schneide, wie Brotmesser



Sig4.gif
 
Zuletzt bearbeitet:

Tobse

Mitglied
Hallo, mit der Suchfunktion solltest Du diverse ältere Diskussionen zum Thema finden - meine (wahrscheinlich mehrheitsfähige) Meinung: Für Alltagsarbeiten unbedingt glatte Schneide, ich persönlich mag auch teilgezahnte Schneiden nicht. Für reine Rettungsmesser (zum Gurt-, Seil- oder Kleidungsschneiden), die man hoffentlich nie braucht, durchgehend Wellenschliff.

Munter bleiben,
Tobse!
 

gerd

Mitglied
Auch wenn ich hier der Einzige bin: Ich mag SpyderEdge!
Zumindest aber die Teilsägezahnung.
Und mit dem Sharpmaker von Spyderco ist das Nachschärfen auch kein Problem.
Ich besitze zwar auch Taschenmesser mit glatter Schneide, aber im Urlaub, wenn ich mit nur einem Messer auskommen muß, ist immer ein SpyderEdge dabei.
 

darkblue

Mitglied
Ich bin eigentlich noch nie so recht in einer Situation gewesen, in der ich unbedingt ein SpyderEdge gebraucht hätte.

Da ich auch optisch nicht drauf stehe, dürfte klar sein, wie alle meine Klingen aussehen.
 

rebdie

Mitglied
ich mag die Teilsägezahnung.

Ich habe zum Glück für meine Messer noch nie eines Schärfen müssen. Das wird wohl (allein) im Bereich der Zahnung problematisch.
Ich kaufe dank des Forums schneller, als die Dinger auch nur im Bereich der eigentlichen Schneide stumpf werden könnten :rolleyes:

m.E. haben die Zähne einen wirklichen Vorteil beim Zertrennen von Schnüren, etc. Auch optisch finde ich die Teilzahnung ansprechend (ist natürlich subjektiv).

Die bisherigen Diskussionen im Forum haben mich in einem gestärkt: ist(abgesehen vom Schärfen) ´ne Glaubens- bzw. Geschmacksfrage.