Umfrage zur Clipposition/wie hoch oder tief?

Wie tief sollte das Messer eingeclippt in der Tasche sitzen?

  • So tief wie möglich, möglichst "unsichtbar".

    Stimmen: 23 59,0%
  • Es sollte bis ca. 1cm hervorschauen.

    Stimmen: 13 33,3%
  • Es darf ruhig 2-3 cm hervorstehen.

    Stimmen: 3 7,7%

  • Umfrageteilnehmer
    39

beagleboy

Premium Mitglied
Nachdem ich in vielen Beiträgen hier im Forum schon recht konträre Aussagen dazu gelesen habe, würde mich interessieren, wie Ihr den Sitz des Messers in der Tasche bevorzugt. Ich meine jetzt hier NICHT tip-up oder tip-down, sondern einfach nur, wieweit ein Folder eingeclippt aus der Tasche herausschauen sollte. Hat ja beides seine Vor- und Nachteile.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gast

Gast
clip

also ich mag es wenn im idealfall außer dem clip nix aus der tasche schaut... da spart man sich blicke und fragen... man muß das ja nicht jedem zeigen!

am besten war das (nach meiner meinung) beim a/f covert gelöst!
 

John

Mitglied
Genau, so tief wie möglich - zumal der Verteidungsfall mit "Schnellziehen" ja eher selten ist :D.

John

(Und dann so'n großes dickes Messer in der Vordertasche wo oben nix rausguckt ... :hehe: :hehe: :hehe: )
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich finde, das hängt vom Messer ab.
Bei meinem Benchmade 735 ist er ganz am Ende perfekt.
Beim Cold Steel Night Force viel zu weit hinten.
Es hängt von der Größe des Messers ab.
Der Clip muß so sitzen, daß man nach dem Ziehen schon das Messer perfekt in der Hand hält.
Bei einem Selbstentwurf glotzt der Griff auch schon ein ganzes Stück raus, aber ich wollte, daß das Ziehen reibungslos abläuft.
 

Paco

Mitglied
Kann mich meinem Vorredner nur anschließen:

kommt ganz aufs Messer an. z.B. beim Kasperl (groß und schwer) sitzt der Clip ja ziemlich weit oben, so dass man nur wenig vom Messer sieht trotzdem ist es leicht zu ziehen. Beim SOG (Night-Vision oder x-Ray-Vision) z.B. schaut etwa 1 cm raus was bei diesem Messer (TIP-Up) das Handling sehr erleichtert. Bei der Mini-Ausführung dieses Messers dagegen ist der Clip sogar so gebogen (ähnlich Al Mare Sere) das nichts vom Messer zu sehen ist. So gesehen .... it depends...

Gruß Paco

P.S.: Je nach Gelegenheit ist allerdings eine dezente Tragweise angebracht und erspart Diskussionen. (Allerdings frage ich mich, von was soll den der Clip sonst sein, wenn nicht von einem Messer???? --> Pager vielleicht????)
 

ge2r

Mitglied
Nichts geht mir mehr auf die Nerven als angsterfüllte Blicke und dumme Sprüche beim Anblick eines meiner Messer.

Deshalb klar: möglichst unsichtbar. Die Idee mit dem Messer, das in der Tasche als Kugelschreiber getarnt ist finde ich super! 'Ne echte Marktlücke :super:
 
P.S.: Je nach Gelegenheit ist allerdings eine dezente Tragweise angebracht und erspart Diskussionen. (Allerdings frage ich mich, von was soll den der Clip sonst sein, wenn nicht von einem Messer???? --> Pager vielleicht????) [/B][/QUOTE]

°°°Zitat: "Oh, hast Du ein neues Handy? Was ist das für eins?"
(Es war mein Civilian!...*g*)
 

achlais

Mitglied
Meine Ideal-Lösung Al Mar SERE 2000 (Weiß, ich weiß, schon wieder!)
Der Clip ist an der "Fußfläche" montiert, das heißt das 2000 verschwindet komplett in der Tasche. Ich mag auch keine erstaunten oder entsetzten Blicke auf die Hosentasche.

Außerdem kann man den Clip nach beiden Seiten montieren. Es gibt also nur zwei Löcher am Boden. Fertig.

Servus sgian achlais