Umfrage "Wofür nutzt Ihr Eure Messer?"

Vogel75

Premium Mitglied
Ich bin bis jetzt laut Umfrage scheinbar der einzige, der den Großteil seiner Messer in der Vitrine aufbewahrt, und nur zwei Stück täglich mit sich herumträgt. Nutzt Ihr wirklich viele oder alle Eurer Messer täglich bzw. regelmäßig? Würde mich interessieren!

Sascha
 

bladeshop

Mitglied
Ich hab zwar ein bißchen mehr Auswahl zum täglichen Anziehen, benutze die guten Sachen aber nie. Die sind alle in den Vitrinen und werden wenn überhaupt zum zeigen oder putzen rausgelassen.
cwm24.gif


------------------
www.edle-messer.de
 

Andreas

Mitglied
Ich "benutze" zwar nicht alle meine Messer, "18cm" am Gürtel tragen etwas auf
cwm12.gif
. Aber ich habe auch keine Vitrine.
2-3 verschiedene Folder und 2-3 Feststehende benutze ich täglich im lockeren Wechsel.
Für mich macht es nicht so viel Sinn über top Qualität bei Hanlding und Material zu philosophieren und es dann nicht auch auszuprobieren. Deswegen besitze ich auch mehr "User" (Messer, die in Form und Material zum Benutzen gedacht sind, Preis spielt keine Rolle) denn "Show-Stücke" (z.B. Messer mit Perlmutt-Griff, die schön aussehen aber für den täglichen Gebrauch zu empfindlich sind).
Aber da muß jeder seinen eigenen Weg gehen und Geschmack ist gott sei dank verwschieden.

------------------

Andreas
Messerforum.net Co-Administrator
 

HankEr

Super Moderator
Drei große Taschenmesser im wechselweisem täglichen Einsatz. Zwei kleine Taschenmesser für spezielle Vorhaben (Flugzeug, Eishockey, Konzert). Alles anderen Messer benutze ich nicht unbedingt täglich, manche nur alle paar Wochen, andere etwa 1x im Jahr. Aber benutzen tue ich eigentlich alle Messer, wenn man einmal von ein paar alten Schrottteilen absieht. Nur zum herumliegen würde ich mir nie ein Messer kaufen/bauen. Messer sind für mich faszinierende Werkzeuge, keine Schau-, Sammlerstücke oder Spielzeuge.
 

Gunfight

Mitglied
Ich benutze von meinen ca. 150 Messern nur ein CRKT KISS.

Alle andern sind in der Vitrine oder Verpackung nur zum Anschauen gelagert.
 

judge

Mitglied
Ich bin auch eher der Userfraktion zuzurechnen. Ich besitze zwar (bis jetzt, was nicht ist kann ja noch werden) nur zwei customs, aber die habe ich beide schon getragen und benutzt. Mir macht es Spaß, auch ein teureres Messer zu benutzen. In Zukunft werde ich sicher mehr Customs kaufen und auch benutzen. Pizza schneiden mit nem Sliver von Tim Herman macht sicher Spaß
biggrin.gif


------------------
judge
"Every tool is a weapon if you hold it right" - Ani Difranco
 

Vogel75

Premium Mitglied
Gut, ich lege zwar den Großteil meiner Messer in die Vitrine und benutze sie nie, wahrscheinlich bin ich zu faul zum putzen nach dem Gebrauch! Aber wenn ich mir ein neues Messer kaufe dann muß es auf jeden Fall so gemacht sein, daß man es problemlos benutzen könnte, wenn´s drauf ankommt. Die Qualität und auch die Form müssen gebrauchstüchtig sein.

Sascha
 
ein tag fängt für mich gut an, wenn ich mein brötchen mit einem rasierklingenscharfen messer auftrenne. ich hasse es förmlich, mit nicht schneidenden messern brötchen aufzuschneiden. das kann ich nicht ab, da geht mir die hutschnur hoch.des weiteren benutze ich fast alle, bis auf meine damastmesser oder allgemein die wertvolleren.
wenn an einer gebläuten damastklinge schmarren reinkommen, dann kann mann es schlecht wieder revidieren.
ich mag gern hochglanzpolierte klingen, weil man die grenzenlos benutzen kann und die gebrauchsspuren soweit wegpolieren kann, daß es wieder wie neu aussieht.immer dabei habe ich mein starmate, oder mein stellar.
gruß matthias
 

vector0168

Premium Mitglied
Ich habe fünf MT´s, ein MOD und ein MPF. Diese Teile nutze ich im Wechsel täglich für alle anfallenden Schneidarbeiten.Zusätzlich schleppe ich noch ein Leatherman Wave mit rum.
 

Matthias

Mitglied
Sind bei dieser Umfrage eigentlich Mehrfachnennungen möglich? Ich hab sie nämlich angeschaut und wusste nicht, was ich anklicken sollte.
Von meinen Messern gibt es welche, die nur zum Anschauen da sind, "Sammlermesser".
Dann gibt es welche, die immer dabei sind, zb. ein Taschenmesser mit mehreren Klingen und einer guten Schere in der Geschäftstasche (Rucksack), wo sich auch noch ein "Tool" befindet, ein Fernostnachbau vom LM Grip. (brauchbar).
Im Auto befindet sich immer ein Puma Automesser, seit 19 Jahren im nunmehr 4. Wagen.
Beim Einkaufen am Samstag, beim sonntäglichen Waldspaziergang, immer ist irgendein Messer dabei.
Dann sind da noch die "Arbeitsmesser", für Garten- und sonstige Arbeiten, die liegen im Keller bereit.
So ließe sich die Liste noch fortsetzen. Ich nehme an, Euch geht es ähnlich, oder?

Grüße aus Esslingen,
Matthias.
 

matt

Mitglied
Hallo Sascha.
Meine messer werden alle, meistens jagdlich, benuetzt.
Zum teil sehr intensiv.
Messer sind fuer mich kein selbstzweck, sondern als wekzeuge fuer den gebrauch gedacht.
Nur durch gebrauch kann ich feststellen ob meine ueberlegung/ausfuehrung dem entspricht was ich mir vorgestellt habe.
Das fuehrt dazu, dass die guten sehr intensiv benutzt werden und die "looser" fast neu bleiben.
Einige meiner messer fristen ihr dasein in vitrinen.
Ich versuche immer wieder die besitzer zum einsatz dieser messer zu ueberzeugen.
Ein messer ist, wie ein jagdgewehr, ein werkzeug das seine "seele" verliert wenn es lange nicht mehr benutzt wird.
Das klingt gewaltig, mir faellt aber gerade keine bessere beschreibung ein.
(Ihr wisst schon wie ich es meine!?)

"matt"
 

Tom B

Mitglied
Hallo,

Ich habe die meisten Messer im Schrank. Mitnehmen und nutzen tue ich eigentlich nur mein Military oder mein AlMar. Auf Moppedtouren muss auch noch ein Leathermann Super Tool mit.
Grundsätzlich verleihe ich mein Messer nie!
Wer meint keines mitnehmen zu müssen... selber Schuld.

Viele Grüsse
Tom
 

Gerber

Mitglied
Ich schleppe meine Folder im Schnitt 2 Jahre täglich mit mir rum. Dann wird mir irgendwann das Design zu langweilig und was neues muß her, mit dem ich dann genauso verfahre. Die "alten" Teile fristen dann ihr Rentnerdasein im Hanschuhfach oder in irgendwelchen Schubladen, aus denen ich sie nur manchmal aus nostalgischen Gründen hervorkrame.
 

smaragd

Mitglied
Hallo Vogel,

du bist nicht der einzige, der nicht jedes neue Teil benutzt.
Früher habe ich auch jedes neue "Eingeweiht", mit dem Erfolg jetzt jede Menge Rost zu züchten.
Ich habe natürlich mehrere user, sehe aber keinen Sinn darin jedes zu gebrauchen.
Ich sammle lieber NIB.
Allerdings muß man jedes Teil gebrauchen können, darauf lege ich Wert.
Immer wieder nehme ich mir vor ein neues zu benutzen, tue es aber dann doch nicht.
Ich habe meine user mit denen ich sehr zufrieden bin (starmate, SAK Rucksack, SAK pocketPal, Endura, Delica, C-15, KA-Bar, ein Kukrie und ein Feldmesser '78)

alles grüne
smaragd
 
T

Thomas Spohr

Gast
Zum Kochen. Ein im Laufe der Jahre zusammengestellter Messerblock.
Zum Ansehen und Befühlen. Die Vitrinenstücke.
Zum Schutz. CS Safe Keeper II.

Thomas
 

anton

Mitglied
Viele meiner Messer sind Opfer, die während der langen Suche nach dem "perfekten" Messer irgendwo auf der Strecke (d.h. in der Vitrine oder Schublade) bleiben. Manche benutze ich beruflich (ich bin Geologe und glücklicherweise oft in eher entlegenen Gegenden unterwegs, wo ich wirklich einmal meine Messer brauchen und gebrauchen kann). Meine bisherigen Favoriten sind jedoch eher langweilig: Ein Puma AutoMesser, ein CS SRK, ein Leatherman SuperTool und ein Spyderco Endura (Ganzmetall). Für die gröberen und ganz groben Arbeiten ein Himalayan Imports 25" Sirupati und ein 16" Ang Khola - beide leider etwas zu schwer, um sie ständig mit sich herum zu "schleppen".

------------------
--[------ anton