Umbau - Holzspalter auf Schmiedepresse

Bernhard1984

Mitglied
Ich habe hier unseren 12to Holzspalter zur Schmiedepresse umgebaut.

Die Gesenke sind beliebig anzuordnen und auswechlselbar. Bisher habe ich zwei Flachgesenke und zwei ballige Gesenke gemacht. Es folgt noch ein Abschrot und ein Gesenk zum Absetzen des Erls.

Zum ersten Test habe ich ein 60x12x120mm großes Blech gepresst - Zum Feuerschweißen und kleineren Umformarbeiten müsste es reichen.

Alles demontierbar und mit Fusspedalsteuerung:


 

IronISteve

Mitglied
Hallo Bernhard,
"knackiges" Teil. Wieviel Hübe in der Minute macht denn die Steuerung? Es fährt offensichtlich von unten nach oben, da mußt du das Schmiedeteil dann mitführen?
Hast du die Steuerung gelassen, dann fährt der Zylinder wieder in die unterste Stellung zurück und du mußt den ganzen Leerweg wieder hoch zum nächsten Arbeitshub?
Überleg dir doch einen Schroter für die Hand zu machen, der Gesenkwechsel sieht für mich sehr aufwändig aus. Bin dabei bei meinem Kapper ein Stück dickes Drahtseil in den Stiel einzusetzen, das Prellen im Lufthammer sollte damit gemildert werden können.
Ansonsten für die ersten Arbeiten viel Erfolg und Spaß
Stefan
 

Bernhard1984

Mitglied
Zur Funktion:

Die unteren Gesenke bleiben stehen, nur die oberen Gesenke bewegen sich, weil diese ja am Spaltkeil befestigt wurden.

Im hinteren Bereich der Spalters gibt es eine Kette, die mit dem Steuerventil verbunden ist. Immer wenn der Spalter nach oben fährt, wird ab einem gewissen Punkt die Kette gespannt und das Ventil betätigt, sodass der Spalter stoppt. Die Kette kann man schnell individuell einstellen, sodass die Leerhübe unter 2cm gehalten werden können.

Der Spalter bewegt sich nur, wenn ich das Fußpedal betätige. Sobald ich dieses loslasse fährt es wieder auf Ausgangsstellung.

Pressgeschwindigkeit liegt bei ca. 3cm pro sek. Entspanngeschwindigkeit bei ca. 10cm pro sek.

Zum Wechseln der Gesenke muss ich nur die kleinen Sechkantschrauben außen lösen, dann fallen die Gesenke raus.
 

IronISteve

Mitglied
Hallo Bernhard,
da habe ich auf den Bildern wohl etwas verkannt. Hört sich schon gut durchdacht an, dann ist das Ganze also eher eine flotte Maschine. In den entsprechenden Videos in der tube sieht man manchmal Bauten da kühlt das Paket schon ab bevor ernsthaft Umgeformt wird.
Was sind die nächsten Projekte, nur zum Spaß war die Arbeit doch nicht?
Stefan
 

Stephan Rost

Mitglied
Hallo Ironsteve!
Ich wollte mal fragen, wie sich die presse so bewährt. Wieviele tonnen druck bringt die zusammen?
Aufgrund meiner tw. beschränkten platzverhältnisse schwebt mir genau so eine eigenkonstruktion vor.
Würde mich über eine rückmeldung freuen.
LG aus Niederösterreich!
Stephan
 

FredVanMoep

Mitglied
Ich habe hier unseren 12to Holzspalter zur Schmiedepresse umgebaut.

Hallo Bernhard,

Cooles Teil. Die Presse sieht professionell und gleichzeitig einfach Umsetzbar aus. Existiert die Spaltpresse noch? Habe gesehen dass du bereits eine größere Presse gebaut hast.
Aktuell überlege ich auch einen Spalter zur Presse umzubauen.
Daher wollte ich Fragen ob dich der Spalter so überzeugt hatte von der Leistung mit 12t ?
Oder würdest du mit deiner aktuellen Erfahrung einem Einsteiger abraten einen Spalter umzubauen und lieber auf etwas gescheites warten ?

Falls das Gerät noch so existiert, könntest du noch ein paar Detail Fotos machen von den angeschraubten Bauteilen?

Danke und Grüsse,
Fred