Tupperware , Universal Küchen Messer der Chef Serie, wer hat an einem Test interesse?

Y

YAMAHATiger

Gast
Hallöle,

Also , meine Mama ist Tupperberaterin und hört immer wieder das die neue Messer Serie von Tupperware "Chef Series" sich mit WMF etc. locker Messen kann. So nun habe ich bei ihr ein solches Messer erstanden , Kostenpunkt: 52,80 Euro :waaah: ,

Nun zu meinem Anliegen , ich möchte euch , denjenigen die interesse haben die Möglichkeit geben dieses Messer Zu Testen im Tägliche gebrauch , allerdings muss es unbeschadet wieder bei mir landen , also macht bitte keine "Home Shopping Europe - Granit-Marmor Tets damit :D !

Also Details zu dem Messer auf Anfrage ,

Stahl Art : Edelstahl

So nun noch zur aufgabe:

Ich schicke das Messer samt einer "OK" Liste an den Ersten ders Testen möchte raus , es liegt , sofern alle einverstanden die adress liste mit bei , dieser kreuzt nach empfang an ob das messer beschädigt gekommen ist oder dergleichen und macht einen haken an seinen Namen.

Es wäre toll wen ihr den test villeicht dan auch hier veröffentlichen könntet und dazu auch eure eindrücke etc. Posten! Ganz super wäre es natürlich wenn ihr das ganze auch noch mal per copy und paste , dan an mich senden könntet per mail.

So ich habe diese 52,80Euro vorgstreckt bzw. als kaution hinterlegt , daher möchte ich alle beteiligten bitten ehrlich zu sein , ich denke gerade in einem Messer Forum sollten die Leute wissen wie man damit umgeht *g*.

Also bei interesse bitte hier Posten , Vielleicht möchte eure Freundinn oder Frau das ding mal unter die lupe nehmen

Anfangen möchte ich mit 5personen oder weniger , damit das ganze überschaubar bleibt für mich *g*

Am ende der ganzen sache möchte ich unter den teilnehmern der ersten staffel (die ersten 5) eine kleines Tupperware Prdodukt verlosen.

Falls die Aktion zustandekommt , möchte ich (falls das für ihn inordnung geht ?) Den Chef , ich glaube er wird Ray genannt (bin halt noch nicht solange dabei, falls ich jetzt was falsches geschreiben habe *sorry* ) Also möchte ich Ray bitten aus den fünfen den Gewinner zu Ziehen.

!!Das ganze egschieht von mir auf Privater ebene und dient jediglich um einen überblick für meine Mum zu schaffen *g*.!!

Mfg Olli
 
Y

YAMAHATiger

Gast
Camig hat gestestet

Hi, Camig hat mich gebeten seinen test hier zu veröffentlichen

Here we go:

Verpackung:
zweckmäßig und sicher.

Infomaterial:
ausführliches schriftliches Begleitmaterial,sinnvolle Staffelung der Messergrößen-und Formen,Benutzungs-und Pflegehinweise praxisgerecht, 30Jahre Garantie auf Material-und Fabrikationsfehler.
Leider kein eindeutiger Hinweis auf den verwendeten Stahl ("rostfreier japanischer Edelstahl") und die erreichte Klingenhärte in HRc.

Messer:
10cm(Klinge) Universalmesser, Integralform, gesenkgeschmiedet, handabgezogen. Grifform- und Größe praxisgerecht, Handschutz zu klein/kurz, stark grifflastig, direkt aus der Packung unbrauchbar stumpf!!!

Gebrauchswert:
nach 30 Min. mit Lansky und Streichriemen erreichte ich eine akzeptable (Rasier-)schärfe. Nachteilig beim schärfen war der nicht abgesetzte Übergang von Schneide zu Handschutz- hier war nach dem schärfen beidseits eine Stufe/Kerbe entstanden.
Der Stahl ist extrem weich, aber sehr grobkörnig, eine homogene feine Schneide war nicht zu erzielen, dauernd brachen mehr oder weniger große Bereiche der Schneide aus. (Jetzt ist mir klar was Roman Landes mit großen Karbiden in weicher Matrix meint).
Die erzielte Schärfe war schon nach wenigen Schnitten durch diverse Lebensmittel auf dem Kunststoffbrett dahin und ließ sich auch mit dem Wetzstahl nicht mehr herstellen. (Wie sagte mal eine Kundin bei Lidl zu ihrem Freund als der sie auf einen Push-up BH ansprach: wo nix is, kann man auch nix pushen).
Eine Politur der Schneide an der Filzscheibe half kurzfristig aber bald war wieder Sense.

Der Korrosionstest mit Essigessenz wurde dagegen mit Bravur bestanden- nicht der leiseste Hauch einer Verfärbung oder gar Korrosion war zu sehen nachdem der Essig über Nacht auf der Klinge eingetrocknet war.

Die starke Grifflastigkeit ermöglicht mühelose Handhabung und ein angenehmes Gewicht in der Hand, leider ist wie oben erwähnt der Handschutz zu kurz- ein abrutschen der Hand auf die Klinge wird nicht sicher verhindert; dies sollte aber bei den größeren Mesern besser sein.

Fazit:
ein (vermutlich) teures Messer mit (für den Messerenthusiasten) geringen Gebrauchswert oder anders ausgedrückt:
ein Messer für den der keine Messer mag und sich auch nicht dafür interessiert.

Vielen Dank an Camig!!

Mfg Olli