"Tunen" von Böker Brend?

TacHead

Mitglied
Die ganze Zeit ärgere ich mich schon über die miese Bauweise des Böker Brend. Nun ist das Teil vom Design her einer meiner Lieblinge, das Original mehr als weit außerhalb meiner monetären Reichweite und die verwendeten Materialien der großen Bestandteile (440C, Titan, Cocobolo) nicht schlecht. Meine G10-Version kann ich für nen Hunderter verkaufen und für etwa den Preis auch die Cocobolo-Version kriegen.

Meine Überlegung war nun die: gibt es einen Messermacher oder Bastler, der das "Innenleben" (die Liner und PLASTIK :staun: :irre: SCHEIBEN ) rausmacht und durch Teflon- o.ä. Scheiben und (idealerweise blau anodisierte - ihr wißt sicher, an welches Messer ich da denke :D ) Titanliner inkl. eingepaßtem Lock ersetzen könnte? Wenn technisch möglich, käme es natürlich auch auf den Preis an, aber da ich das Design so klasse finde und es mein erster "teurer" Folder war (ich hab' mich gebessert :D ), wäre ich da nicht so geizig.

gespannte Grüße,

Marko


PS: nein, ich bin nicht völlig durchgeknallt, in ein Böker-Teil Geld zu investieren, ich mag nur die Optik wirklich sehr :hmpf:
 

freagle

Mitglied
Hallo Marko,

das ist schon möglich, dein Böker umzubauen. Deine Plastikscheiben,weist du genau, dass die nur auch Plastik sind und nicht schon aus Teflon oder Nylotron ? die sollte man meiner Meinung nach durch Bronze ersetzen, das würd ich für dich tun, macht keinen großen Aufwand. Der Liner, sprich die Titanplatinen, sind wohl bei einem Linerlock-Messer das aufwendigste Teil, weil da die Bohrungen für Klingenachse und auch Spacer usw. und der Einschnitt in der Platine für den Verschluss präzise ausgeführt werden müssen, dann muss der Verschluss noch genau eingepasst werden. Dass wird dich bei einem Profimessermacher schon schätzungsweise gut 200 DM kosten, wenns reicht.

Aber kann man die vorhandenen Platinen, die sind ja schon aus Titan oder?, umarbeiten und anschließend anodisieren. Was stimmt denn bei deinem Verschluss nicht, liegts am Liner, oder der Rampe an der Klinge?, vielleicht reichen ein paar Feilstriche schon aus, womit bist du nicht zufrieden?

Grüße freagle
 

TacHead

Mitglied
@Armin II: frag' mich als Neuling, der vom Messermachen nicht die geringste Ahnung hat, doch nicht solche Spitzfindigkeiten :ack:

@freagle: soweit ich das beurteilen kann, ist es billiges Labberplastik. Sehr ärgerlich. Zu den Platinen: ich muß im Katalog noch mal gucken, aber möglicherweise hast Du Recht: beim Toolshop steht Titan als Material für Backen UND Platinen. Die Nicht-Liner Platine wäre ja soweit OK (etwas dünn), aber der Liner schlabbert ohne Gnade, die Spannung ist miserabel, er ist insgesamt zu dünn und ich meine, die Rampe ist zu flach. Am schlimmsten: Ich glaube, der Liner ist ein paar zehntel Millimeter zu kurz (bei der Holzversion, die ich kriegen könnte). Ich habe also den Eindruck, daß zumindest an einer neuen Liner-Platine und einer Bearbeitung der Rampe nichts vorbeiführt. Das Anodisieren wäre natürlich super, aber wenn's ein erheblicher Mehraufwand ist, kann man das auch lassen.

Wenn ich jemand finde, der die Platine(n) macht, würde ich auf Dein Angebot mit den Bronzescheiben gerne zurückkommen, über die Vergütung werden wir uns sicher einig.

Hat sonst noch jemand Kommentare, Ideen oder gar Erfahrungen zu diesem seltsamen Ansinnen? Wie geht es den anderen Böker Brend-Besitzern?

Grüße,

Marko
 

Armin II

Mitglied
....nicht die "geringste Ahnung" haben , aber rumlästern, das hat man gern. Für die Scheiben verwendet man entweder PTFE (z.B. Teflon) oder POM (z.B. Delrin) , und das sind nunmal beides Kunststoffe, oder eben "Plastik", wie der Unbedarfte dazu sagt.
Andernfalls eben Bronzescheiben.

Wenn die Feder des Liners ein paar 1/10 mm zu kurz ist gibts auch noch andere Möglichkeiten als wie gleich neue Liner anzufertigen. Am einfachsten ist es, den Anschlagstift, an dem die Klinge ansteht auszutauschen gegen einen, der einige 1/10 mm dicker ist. Dann kann die KLinge nicht mehr soweit öffnen und die Sache passt evtl. schon!!
 

TacHead

Mitglied
Bin ja hier, um was zu lernen ;)

Ich nehme mal an, der Winkel der Klinge zum Griff würde sich durch einen dickeren Anschlagstift nicht signifikant verändern? Das Problem mit der flachen Rampe (Liner rutscht und könnte durchschlagen) löst das aber nicht, oder? Ansonsten klingt das nach der einfachsten Lösung :super: - aber wer macht so was?

Gruß,

Marko
 

Armin II

Mitglied
Das problem mit der flachen Rampe lösst das wahrscheinlich nicht, allerdings stellt sich die Frage, ob der Winkel an der Klinge oder am Liner oder an beidem nicht stimmt... Wer sowas macht kann ich dir leider auch nicht sagen...
 

freagle

Mitglied
Hallo Marko,

das müsste ich mir mal genau ansehen, hast du denn das Messer schon? dann könntest du es mir mal zuschicken und ich schau mir das Messer mal an. Auch wenn die Rampe vielleicht etwas zu flach ist, sollte der Liner wenn man ihn perfect einstellt, nicht gleich durchschlagen und auch wenn der Liner nicht so dick ist, sollte er wenn er gut eingestellt wird, den Normalen Gebrauch gut überstehen. Mann kann wiegesagt den Anschlag etwas dicker machen, da machen 1-2 Zehntel schon einiges aus, oder den Liner recken, aber wiegesagt müsste ich mal genau ansehen, das Anodisieren macht dann den geringsten Aufwand, ich bin zur Zeit dabei mir eine kleine Anlage zusammenzustellen.


Grüße Freagle
 

TacHead

Mitglied
Hi Freagle,

klingt super - sobald ich das Ding habe (evtl. kaufe ich es mir doch nochmal neu, da kann ich's vorher befingern und habe ein noch nicht nachgedunkeltes Holz), kontakte ich Dich nochmal. Oder bist Du auf der IMA? Würdest Du auch das mit einem dickeren Anschlagstift schaffen? Jedenfalls fände ich es prima, wenn aus einem schönen Messer ein gutes wird :)

Viele Grüße,

Marko
 

freagle

Mitglied
Hallo Marko,

auf der IMA werde ich warscheinlich nicht sein. Ich habe selbst schon Linerlocks gemacht, dein Brend dürfte kein Problem sein, nur eine ganze Platine anzufertigen, bedeutet größeren Aufwand, aber das wird wohl zu vermeiden sein, das kann ich dir bestimmt auch günstig machen.
Meld dich einfach bei mir wenns soweit ist.

Grüße freagle