Traditionelles Friction Knife gesucht

Lexif

Mitglied
Ich suche einen sehr traditionellen Friction Folder, einhändig zu öffnen und mit Holzgiff. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, da meine eigene Internetrecherche bisher nicht so viel gebracht hat.

Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
Ja. Stellt bei Friction Knives kein Problem dar

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
Klappmesser

Wofür soll das Messer verwendet werden?
Fürs Picknick, leichte Schnitzarbeiten und zum Anschauen.

Von welcher Preisspanne reden wir?
Bis 50€. Gerne auch weniger.

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
7-9 cm Klingenlänge

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Griff aus Holz, traditionell. Allerdings sollte es keinen japanischen Stil haben.

Welcher Stahl darf es sein?
Ich tendiere zu rostendem Stahl, ist aber kein Ausschlusskriterium. Kein 420er.

Klinge und Schliff
Clippoint finde ich am schönsten, ist aber kein Ausschlusskriterium.

Linkshänder?
Ja. Sollte hier aber egal sein.

Bei Klappmessern: Welche Verschlusssysteme kommen in Frage?
Friction, mit einem "Hebel", der das Messer öffnet und dann mit der Hand festgehalten wird. Sollte einhändig zu öffnen sein.

Verschiedenes
Als Anhaltspunkt werfe ich mal das Svord Peasant Knife in die Runde. Das ist schon sehr nahe an meinen Vorstellungen, ich hätte aber gern noch ein paar Alternativen kennengelernt, um mich zu entscheiden. Was mir an dem nicht so gefällt, ist nur die Fangriemenöse, die im geöffneten Zustand aus dem Griff ragt.

Vielen Dank!
 

Lexif

Mitglied
Das Angebot scheint echt nicht groß zu sein. Ich habe bisher höchstens 4 Modelle gefunden, die mehr oder weniger in Serie gefertigt werden, von denen mir keines besonders gefallen hat. Kann mir jemand evtl. Anhaltspunkte geben für Messermacher, die so etwas fertigen? Und mit welchem Preis müsste ich denn dann etwa rechnen, wenn so etwas mit ausschließlich einfachen Materialien (Holz, Carbonstahl) gemacht wird?
 

Titus Pullo

Mitglied
Hi,

was spricht denn gegen das Svord Peasant Knife?


Ich selbst habe das mit den schwarzen Kunststoffgriffen. Optisch macht es wenig her, es ist halt ein Arbeitstier mit funktionellem Charakter.

Allerdings ist es ja auch mit Holzgriffen erhältlich, das sieht schon schicker aus.


Ansonsten fallen mir nur Custom-Modelle ein, die halt um einiges teurer als 25€ sind.





Gruß T.P.
 

Lexif

Mitglied
Danke für die Antworten.

@Titus Pullo: Gegen das Svord spricht nicht viel. Ich mag nur die Form des Griffes und die herausstehende Fangriemenöse nicht besonders und hatte gehofft, dass es noch ein paar Modelle gibt, die mich optisch mehr ansprechen. Das hier wäre z.B. perfekt. Ist aber leider auch wieder ein Eigenbau.

@surfer: Echt schöne Messer. Leider ohne den "Hebel", den ich bei meinem zukünftigen Messer suche.

Wenn es ein Messer nach meinen Vorstellungen nur "custom" gibt, wäre ich auch bereit, über mein Budget hinauszugehen. Mehr als 100€ wären allerdings wohl nicht drin.

Gruß Lexif