Tormek mit Bohrmaschinenantrieb

Chrisse242

Mitglied
Hallo zusammen, hab gerade etwas bei *** Gelöscht. Hinweise auf Internet-Auktions-Plattformen sind im Messerforum nicht erwünscht. *** gestöbert und dort eine Tormek Schleifmaschine gefunden, die mit einer Bohrmaschine angetrieben wird. Hat jemand Erfahrungen mit dieser Variante?
Ich hab auf der Seite von Tormek nichts darüber finden können.

Gruß, Chrisse
 

Leonardo75

Mitglied
Hallo Chrisse,

Du meinst sicherlich diese Auktion:

http://cgi.*** Gelöscht. Hinweise a....de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2570028603

Von der Maschine kannst Du viel halten, Tormek baut keinen Mist.

Allerdings solltest Du vorher noch den Verkäufer fragen, ob der Antrieb übersetzt ist oder nicht. Mit der hohen Bohrmaschinendrehzahl wäre sonst nicht zu spaßen. Ich denke, die Maschine ist mit einem Schneckengetriebe ausgerüstet, aber lass Dir das lieber noch mal bestätigen.

Die montierte Schleifscheibe ist eher weniger der Bringer, die Natursteinscheiben von Tormek haben nur wenig Abtrag. Hier solltest Du eher mit einer "Supergrind" Schleifscheibe vorlieb nehmen, die schaffst auch bei den rostfreien Stählen was weg. Aber für den Anfang sicherlich eine gute Investition.

Viele Grüße vom Leo.
 

coolcat

Mitglied
Original geschrieben von Leonardo75
Ich denke, die Maschine ist mit einem Schneckengetriebe ausgerüstet,
Das glaube ich eher nicht. für mich sieht das so aus, als ob einfach rechts (auf dem Bild bei e*ay) die Bohrmaschine angeflanscht wird. Dann läuft das Dingen mit der vollen Bohrmaschinen-Drehzahl. Das halte ich für nicht so sinnvoll. Bliebe dann noch die Frage, was der Typ mit dem Originalmotor gemacht hat. Ich würde auch auf jeden Fall vorher fragen.
 

Leonardo75

Mitglied
Hallo coolcat,

die Tormek, die ich habe ist mit einem Schneckengetriebe ausgerüstet und weist einen etwas breiteren Aufbau auf, weil der Motor eingebaut ist. Ich glaube wirklich, dass das ein original unmodifiziertes Tormek Teil ist.

Die Serie mit den Natursteinen wurde von Tormek allerdings vor längerer Zeit eingestellt.

Und mit voller Drehzahl macht bei einem Nassstein gar keinen Sinn, da das dann eher ein Wasserbad für die Bude ist als eine Kühlung fürs Messer. Der Naturstein würde außerdem auch keine 3000 Umdrehungen pro Minute aushalten, daher gehe ich davon aus, dass ein Schneckengetriebe vorgelagert ist. Ist ja auch nicht allzu aufwendig.
Achse mit Scheckensteigung und fester Lagerung direkt an ein Zahnrad dran und schon läufts.

Viele Grüße,
Leo.
 

Chrisse242

Mitglied
Naja wenn der Stein nicht so der Bringer ist, lasse ich die Finger davon, Die Auktion läuft immerhin noch etwas und den Preis für die Supergrind dazugerechnet habe ich dann fast ne normale neue Tormek.

Gruß, Chrisse
 

tommy

Mitglied
Hallo Jungs!
Ich habe so ein Modell in der Werkstatt stehen! Die Drehzahl ist kein Problem:Der Durchmesser der Bohrmaschine ist ja um ein vielfaches kleiner als das angetriebene Gummirad! Dadurch kann sich die Bohrmaschine schnell drehen aber der Stein dreht sich um etliches langsamer!
Vielmehr Sorgen machte mir wie ich die Bohrmaschine an das Gummirad bringe! Bei meinem Gerät war nähmlich nichts passendes dabei!
Ich verwende dazu einen Holzdübel den ich in die Maschine einspanne und der dann am Gummirad aufliegt und die Kraft überträgt!
Mit dem Stein bin ich auch nicht zufrieden!
Allerdings habe ich mein Gerät für 9 Euro bei *** Gelöscht. Hinweise auf Internet-Auktions-Plattformen sind im Messerforum nicht erwünscht. *** erstanden und darum ist nicht viel verhaut!
Tom
 

Leonardo75

Mitglied
Hallo tommy,

bist Du Dir sicher, dass Du vergleichbares wie die Tormek hast? Das wovon Du erzählst klingt mir eher nach einer sehr viel billigeren Variante.

Gruß Leo.