Tomahawk - aller Anfang ist schwer...

Manni

Mitglied
Hallo,
weil man einfach ein Tomahawk braucht, hatt ich mir vor Jahren einen bei Hudson´s Bay gekauft. War ein steriles Ding, offenbar eine Klinge an ein oval gebogenes Rohr geschweisst, verschliffen und brüniert. Vom Gebrauchswert gut, kein schlechter Stahl, aber halt nix richtiges, ihr wisst schon.
Nun, der Hammer im Haus erspart eine Bestellung in Übersee. Herausgekommen ist das: Länge der Beilklinge einschließlich Haus 150 mm, Breite der Schneide 80 mm, der Stiel ist aus Esche und 490 mm lang. Das Beil ist aus Baustahl mit einer Schneidlage aus C45, nix elektrisch geschweisst, sondern den Stahl um einen Dorn gebogen und dazwischen eine Lage C45, dann im Feuer verschweisst und ausgeschmiedet. Bin grade eben mit einstielen fertig geworden, deshalb noch etwas roh.
Hab natürlich einen Haufen Anfängerfehler reingebracht, zb. ist das Auge oben nicht weiter als unten, die Schneide ist von vorne gesehen nicht gaaaaanz in Linie mit dem Stiel, aber...das zweite wird besser als das erste, das dritte besser als das zweite...
Schönen Sonntag.
Manni
 

Anhänge

  • SAM_0235.JPG
    SAM_0235.JPG
    67,6 KB · Aufrufe: 239
  • SAM_0236.JPG
    SAM_0236.JPG
    62,1 KB · Aufrufe: 214
  • SAM_0234.JPG
    SAM_0234.JPG
    69,3 KB · Aufrufe: 237