TM03

Wolfgang K.

Mitglied



Hallo zusammen,

ich weise auf die neueste Lampe innerhalb der Tiny Monster Serie hin.

Besonderheiten:
  • Cree XHP-70 LED mit 40mm Kopf,
  • entweder Strobe ready oder volle Leistung 2800 Lumen auf Knopfdruck programmierbar.
  • Normales Layout ähnlich der SRT-7 oder MH27
  • 4,5 mm Aluminium
  • geschützter(!) IMR - 18650 Akku speziell für die TM03.
  • High: 2800 Lumens / Burst
  • Medium: 1350 Lumens / 45 Minutes
  • Low: 550 Lumens / 2 Hours 15 Minutes
  • Lower: 40 Lumens / 30 Hours



http://flashlight.nitecore.com/product/tm03

Die Lampe sollte in ca 3 Wochen auf dem deutschen Markt kommen.
VK 139.- €
 
Zuletzt bearbeitet:

Frittenfett

Mitglied
Der Formfaktor ist wenigstens angenehmer als die bisher erhältlichen "Coladosen" der TM Serie. Ist wenigstens mal was "neues", zumindest nicht ein typisches TinyMonster. Und einwenig neues begrüsse ich halt immer.

Wäre mal interessant, was die Lampe an Strom aus dem einen Akku nuckelt. IMR Akkus finde ich nicht unbedingt tauglich für Otto Normalbürger. Ich hatte mir mit einem kurzgeschlossenen Dropin einen McClicky eingeschmolzen - da meine ich die Metallfeder nicht das Plastik - in Verbindung mit einem AW IMR. Ich denke mal zumindest mit einer solchen Zelle kann man problemlos eine Hütte einäschern, da so ein Akku Ströme weit über 20A bringt.
 

Creep

Mitglied
Hochstromzellen "INR...IMR" ohne PTC (schutz der Rohzelle gegen Überstrom, nicht mit PCB zu verwechseln) halte
ich allgemein für sehr heikel. Neben den Risiken eines Kurzschlusses beim Entladen (siehe Fritte) kann das auch beim
Laden passieren. In einem anderen Forum habe ich kürzlich von einem Xtar Lader (welche eigentlich gut sind) mit
defekter Elektronik gelesen. Der Akku (16340 IMR bei noch 3,8V) wurde scheinbar durch einen Kurzschluss im Lader
über diesen entladen und hat dort innerhalb kurzer Zeit (keine Minute) den Lader gergillt. Das schon bei einer Zelle
mit kleiner Kapaziät, die dazu noch fast leer war. Wenn soetwas bei einem 18650er und 4,10V Leerlaufspannung
passiert brennt die Hütte schnell ab!

Es wäre interessant, bei wie viel A die NiteCore Zellen abschalten. Oder ob es nur ein Schutz gegen Überladen bzw.
Tiefenentladung ist!
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolfgang K.

Mitglied
Wann die TM03-Zellen abschalten wird nachgefragt....bitte um Geduld bis Ende der Woche...


Habe in den 70ern eine Autobatterie erlebt, die immer weiter aufgeladen wurde. Regler der Lichtmaschine war defekt.....Knallgasexplosion erfolgte Gott sei Dank nicht auf der Autobahn, sondern soeben abgestellt.....
Keine gute Idee ist es auch, einen Schraubenschlüssel auf beide Pole einer Autobatterie fallen zu lassen.......beide Teile verschmelzen wunderbar....
:steirer::irre::teuflisch

Ungeschützte Akkus lade ich nicht mehr unbeaufsichtigt, bei geschützten Akkus - dies gilt auch für Eneloops - beende ich den Ladevorgang, wenn ich außer Haus gehe.

Nochmals meine Frage: Wissen dies die Dampfer?
 

Wolfgang K.

Mitglied
Immerhin kann ich nun sagen,

dass

bei Betrieb mit normalen 18650 oder 18650 IMR der Turbo Modus nicht zur Verfügung steht.

Die Beantwortung der Frage, bei wieviel A der Schutz greift (wenn überhaupt) steht noch aus.


Edit:
PCB hat 18A
 
Zuletzt bearbeitet: