TK 45 unter Druck

Hallo zusammen,

habe ein Problem mit meiner Tk 45 nach etwa 20 min im Turbo Modi bemerkte ich zunächst, dass sich die Schalter immer schwerer drücken lassen, dachte es wäre Einbildung bis es dann fast unmöglich war sie zu betätigen ich schraubte die Lampe auf und puff der Deckel flog weg das Ding stand richtig unter Druck. Akkus und Lampe waren etwas mehr als Handwarm.

Jetzt frage ich mich natürlich wie kann sowas sein liegt es an den Akkus (neue AA Conrad 1800mA).Oder gehört dies bei Lampen mit dieser Leistung im "Dauer" Turbo Modi einfach dazu? Und wohin kann das führen kann mir im Extremfall das Teil um die Ohren fliegen?

Danke für eure Antworten:super:

Gruß Prince Germany
 
Zuletzt bearbeitet:

Erka

Mitglied
Das sind die Akkus, ist nicht gesund, und wurde hier im Forum schon diskutiert
-> Suchfunktion (probier's mal unter Taschenlampen mit "ausgasen" o.ä.)
 
Na dann dann sag ich mal Danke :super: es bleibt mal wieder dabei wer billig kauft kauft zweimal obwohl ich ja eigentlich zu arm zum sparen bin :p.

Werde mir nun auf schnellstem Wege eneloops besorgen mit den xx und gleichem be- und entladen dürfte es ja dann keine Probleme geben.


Gruß Prince Germany
 
Zuletzt bearbeitet:

hornet

Mitglied
Die neuen Eneloop XX, sind nicht bedeutend besser als die normalen weißen.
Guck mal auf den Preisunterschied
 
Der Preis mag vielleicht etwas hoch sein.
Aber nach einem Telefonat mit Fritz Mössinger (dem Jürgen Schanz der Akkus:=) der mir bestätigte das bei dieser Art von Taschenlampen die xx bei richtiger Pflege wohl die bessere Wahl wären.

Hauptsache ich muss nicht mehr mit einer Rohrbombe in der Hand den Planeten erleuchten.:irre: