Titan Platinen - härten?

sbulazel

Mitglied
Hallo,
wieder mal eine dumme Frage (bin halt kein Industriemechaniker...): gerade eben habe ich 2,5mm starkes Titanblech für meinen Folder bekommen - das ganze ist zwar sehr leicht (wow!), doch ebenfalls auch relativ gut biegbar. Müssen die Titan-Platinen (Liner etc.) irgendwie gehärtet werden? Oder mein ich bloß, daß das ganze so "flexibel" ist? Evtl. ergibt sich die Stabilität ja erst durch den Zusammenbau des Messers (ist mein erstes, habe noch 0 Erfahrung)?

Grüße, Sascha :confused:
 

mark23

Mitglied
Hallo Sascha!

Härten von Titan ist ein Problem, es gibt nur sehr wenige Titanlegierungen, die überhaupt härtbar sind. Aber eigentlich ist es für diesen Anwendungsfall (als Liner) auch nicht erforderlich. Zur Biegbarkeit: Natürlich ist es einfacher, ein langes Blech zu biegen als ein kurzes Stück.

Gruß

Mark23
 

Flaming-Moe

Mitglied
Was für ne Legierung ist denn das?

Gängigste für Linerlocks ist 6AL4V.

Härten ist dabei nicht erforderlich. Allerdings kann es brechen, wenn du es beim biegen der Feder zu oft hin und her biegst.

Das Titan, das bei mir immernoch unangetastet rumliegt :)mad: ) ist in 2,5 mm Stärke praktisch nicht mehr mit bloßen Händen zu biegen.

Kommt natürlich auch auf die Länge und Breite des Stückes an.
 

sbulazel

Mitglied
Titan

Hallo und Danke,
das Titanblech ist 2,5 x 35 x 230 mm. Material unbekannt (bei Wolf Border bestellt).

Könnte es bei einem Linerlock mit der Stärke Probleme geben? Muß ich am Lock noch etwas abfräsen oder sind 2,5mm in Ordnung? Wenn abfräsen - wie wieviel Material muß noch stehenbleiben?

Grüße, Sascha
 

Hersir

Mitglied
hi!

also stehen lassen solltest du mindestens 1,5mm.

die art des titans ist extrem wichtig! meiner meinung sind nur 6al-4v und beta titanium (von mission) für liner geeignet, da alle anderen sorten zu weich sind!
 

Flaming-Moe

Mitglied
Ich empfehle an dieser Stelle mal das Buch "The tactical folding knife" (oder so ählich) von Terzuola. Da steht ne ganze Menge wissenswertes Zeug drin.

Was für ein Material hast du als Achse bzw. Distanzhülsen geplant?
 

sbulazel

Mitglied
Folder

@Hersir: Leider habe ich keine Ahnung was für ein Titan das ist... Aus diesem Grund (Lock) denke ich mittlerweile wieder über ein Axis-Lock nach...

@Flaming-Moe: Die Distanzhülsen (ich denke Du meinst die für die Griffschalen, bzw. Platinen) sind auch von Borger - ich denke mal, daß diese aus Edelstahl sind. Wegen der Achse bin ich noch auf der Suche nach jemandem, der mir diese nach meinen Vorstellungen dreht (vielleicht kennt jemand ja einen, der dies gegen Bezahlung macht?) - oder gibt es evtl. schon fertige Achsen?

Die Achse sollte auf jeden Fall recht stabil sein (>M3, eher M4 bis M5 ca.), die Klinge ist mit 4mm relativ stark.

Ich habe mir auch überlegt alle Stahlteile zu brünieren (optischer Effekt) - die Klinge würde ich evtl. phosphatieren.

Grüße, Sascha
 

Haudegen

Mitglied
Re: Folder

Original geschrieben von sbulazel
Wegen der Achse bin ich noch auf der Suche nach jemandem, der mir diese nach meinen Vorstellungen dreht (vielleicht kennt jemand ja einen, der dies gegen Bezahlung macht?)

@sascha: der ansprechpartner zu all deinen fragen heißt freagle. ;)
 

sbulazel

Mitglied
Danke

@Hersir: habe schon mal probiert eine "normale" gehärtete Messerklinge zu brünieren (Kaltbrünierung für Waffen) und es hat problemlos funktioniert! Selbst mein altes Glock konnte ich nachbrünieren (wer kann den schon wissen, daß eine Tomate bei einem Messer solch einen Schaden anrichtet :irre: ) - oder verstehe ich Dich falsch?

@Haudegen: danke für die Info, hast Du zufällig gerade seine Mailadresse zur Hand? :lechz:

Grüße, Sascha
 

spyderbug

Mitglied
@sbulazel

den alteS glock, oder deinE alte glock? na eigentlich egal, denn beides ist niocht rostfrei! das glock messer ist sogar alles andere als das...

grüße, Robert

P.S. Hersir war wohl schneller:p
 
Zuletzt bearbeitet:

freagle

Mitglied
@sbulazel

das Titan von Wolf Borger ist genau das richtige, da musst du nichts härten, man könnte es altern, so sind noch ein paar HRC mehr drin, ist aber wirklich nicht erforderlich. Gerade weil es so flexibel ist und Federeigenschaften hat ist es ja so geeignet für Liner. Wenn der Folder groß (lang) wird davon geh ich aus bei 2,5mm kannst du den Liner auch lang genug schlitzen, dann brauchst du vielleicht keine Aussparung machen, vorrausgesetzt er ist nicht so breit.

wegen der Achse, ich kann dir eine aus Silberstahl machen, M3 oder M4 musst mir aber die genauen Maße geben, etwas länger würd ich sie machen lassen, so 2-3mm, kürzen kannst du dann nach bedarf, oder du weist halt wirklich genau wie lang´sie sein soll.

freagle
 

sbulazel

Mitglied
Achse etc.,

Hi freagle,
danke für die Info. Ich werde mich in den nächsten Tagen auf jeden Fall bei Dir melden. Momentan bin ich gerade dabei die groben Strukturen herauszuarbeiten und muß noch etwas experimentieren...

Grüße, Sascha