Tips zum Messerkauf

Jay_Dee

Mitglied
Hallo!

Bin neu hier und habe auch gleich ein Anliegen.
Im letzten November habe ich bei einem Hajk mein geliebtes Linder Bowie Knife verloren.

Mit dem Messer bin ich eigentlich stehts zufrieden gewesen.
Mann konnte damit kleine Holzscheite spalten, Tauwerk bearbeiten, aber auch mal ein Brot schmieren.
Fuer den Pfadfinder- und Outdooreinsatz also bestens geeignet.
Der Griff haette ein wenig breiter und griffiger sein koennen, sonst habe ich nichts auszusetzen.

Nun bin ich am ueberlegen ob ich mir wieder dieses Messer zulegen, oder lieber auf ein anderes, vielleicht verbessertes Modell umsteigen sollte.
Die Klingelaenge betrug so um die 18cm, das Neue koennte schon ein bisschen laenger sein.
Meine Preisvostellung bewegt sich bis maximal 120,-, denke aber dass auch darunter etwas zu hohlen sein sollte.

Wer hat Tips?

Wuerde mich ueber Antworten sehr freuen.
Die naechste Tour steht ins Haus, und mit meinem BW Brotmesser (sieht aus wie ein Kuechenmetz) werde ich nicht wirklich gluecklich.


Gruss aus Berlin...
 

freakfigur

Mitglied
Hallo, halt dein Geld fest denn in 2 Monaten hast du Strider, Busse, Customs usw.

Fürn Anfang nimm ein Becker, je nach gewünschter Klingenlänge, sind robust und bleiben Rattenscharf. Oder probier für den Preis ein Fällkniven zu bekommen....


Gruß Felix
 
T

Tinolito

Gast
becker

Ganz klar,
investiere in ein Becker. Mehr brauchst Du nicht.
Gruss, Tinolito
 

Jay_Dee

Mitglied
Becker... stellen die nicht Autoradios her?
OK, kleiner Scherz, habt Ihr Links zu konkreten Produkten?
Ich bin da leider nicht mehr so bewandert :hmpf:
Was haltet Ihr von Herbertz Messern?
Mir wurde vorhin eines angeboten, was wohl auch von Linder fuer Herbertz gefertigt wurde.

Tschoe..
 

WalterH

Mitglied
Willkommen!

Hmmm. Ein Bowie mit >18 cm Klingenlaenge fuer unter 120 € ? Muell gibts da genug, aber was vernuenftiges? Viel Spass beim suchen.

Meine Meinung:

Bowie, gut und guenstig, aber nur ca 15 cm Klingenlaenge: Buck 119 (ist dem vernehmen nach auch recht leicht, das Ding)

Alternative "Military": Camillus USMC (18 cm Klinge) - sehr brauchbar!

Die meisten anderen Bowie/Military Messer, die mir so einfallen liegen deutlich ueber den 120 Euro.

-Walter
 

El Dirko

Mitglied
Willkommen im Forum.
Um mehr über eine Firma etc. zu erfahren benutzt Du am besten die Suchfunktion des Forums. (oben leicht rechts "Suchen")
Zu Becker Messern wirst Du sehr viel finden. Am Besten du machst danach gleich mit einer Suche nach "Outdoor Messer" etc. weiter, ähnliche Fragen wie Deine wurden hier nämlich schon zu Hauf beantwortet.
Nicht falsch verstehen, das ist nicht als Anschiss sondern als Hilfestellung gemeint, die Suchfunktion hier ist wirklich sehr hilfreich.

Herbetz-Messer sind hier ziemlich unterrepresentiert und wohl auch nicht so beliebt, um es mal harmlos auszudrücken. Ich glaube nicht das Dir hier jemand zu Herbertz raten wird. Hier sind haubtsächlich "verrückte" die niemals ein Herbertz kaufen würden sondern lieber was von Becker, Fälkniven, Busse oder gar Strider nehmen. (Alles Teuer! Sei gewarnt, das Forum hat auf die einige eine ziemlich starke Wirkung. :D)
Gruss
El

PS: Bald ist ein Berliner Forentreffen: Siehe hier.

Hier noch der Link zu Becker
 
Zuletzt bearbeitet:
F

filosofem

Gast
In dieser Preisklasse sind die Linder-Messer mit ATS-34 Stahl eigentlich sehr gut. Ich hatte vor kurzem ein Modell mit Gummigriff in der Hand. Für ein Gebrauchsmesser war das Teil sehr gut! Für ein Busse o.ä. musst du mindestens das Doppelte hinlegen. Ob das Messer aber auch wirklich doppelt so gut ist, steht wieder auf einem anderen Blatt ;)
 

Amphibian

Mitglied
Hi Jay_Dee,

mein Tip COLD STEEL TRAIL MASTER

bekommst Du hier im Forum bei Thomas Wahl für 135 Euro!:super: Top Preis.

länge der Klinge 25 cm

dicke etwas über 8mm
:D

auf die 15 euro kommt es nicht mehr an

Hier ein Bild (das bild ist von Thomas)
 
Zuletzt bearbeitet:

coolcat

Mitglied
Wenn es was billiger sein soll und Dich der militärische Touch nicht stört, kann ich Dir das Ka-Bar USMC empfehlen. Kostet so 80,-€
Klingenlänge knapp 18cm, Klingendicke 4mm (damit man auch damit schneiden kann :D)
 

Anhänge

  • usmc.jpg
    usmc.jpg
    31,9 KB · Aufrufe: 1.334

Jay_Dee

Mitglied
Moin!

Hey, hier wird man ja echt geholfen ;), Respekt!!

Also das Ka-Bar ist mir bekannt.
Ist aber von de Amis, von denen will ich nix kaufen.(Zumindest ist es auf den ersten Blick ersichtlich)
Das Cold Steel ist sicher auch von denen, gefaellt mir optisch aber auf jeden Fall ganu gut.
Klingendicke 8mm?? Wenn ich mir das aufm Messgeraet anschaue ist das ja schon ganz schoen breit.
Kann man denn damit noch ordentlich schneiden?? (Seil, Spaehne schnitzen etc.)
Aus welchem Material ist der Griff?

Hier mal ein Bild von meinem Verlorenen, Schnief..

Linder.jpg


So,ich muss jetzt zur Arbeit, werde nachher mal Eure Links nachschauen.

Dank und Gruss...
 

Hayate

Mitglied
Original geschrieben von Jay_Dee
Ist aber von de Amis, von denen will ich nix kaufen

Im Bereich Messer ist das eine sehr erhebliche Einschränkung.
Ein Fällkniven A1 oder A2 ist immer zu empfehlen, vielleicht gelingt es Dir ja, ein A1 für 120€ zu erwerben (das wäre dann aber vermutlich kein neues). Die Fällkniven sind in jedem Fall sehr praxistauglich und zuverlässig. Das A1 kann fast alles, was man mit Messern machen kann.
 

Jay_Dee

Mitglied
Habe auch gemerkt, dass es eine erhebliche EInschraenkung darstellt amerikanische Messer aussen vor zu lassen.
Der Verein kotzt mich nur ziemlich an, aber bringen tut es wohl eh nichts wenn man die boykottiert...

Das Cold Steel hat es mir aufgrund seiner schlanken Erscheinung schon ziemlich angetan.
Es steht aber weiterhin die Frage imn Raum, ob 8mm Klingenstaerke wirklich allroundfaehig ist...
Ich werde den Thomas wohl mal kontakten.


Gruss..
 

coolcat

Mitglied
Naja - schlanke Erscheinung - das sieht auch nur auf den Bildern so aus. 25cm Klingenlänge und 8mm -dicke ... wenn Du das in der Hand hast kommt es Dir gar nicht mehr so elegant vor. Es ist ein ganz schöner Prügel.
Die Klingendicke ist in meinen Augen der absolute Overkill. Es hängt natürlich davon ab, ob Du mit dem Messer eher Bäume fällen willst oder auch mal feinere Schneidarbeiten machen möchtest.
Da es nichts amerikanisches sein soll, fällt mir auch nur Fällkniven ein ... bloss die sind teurer und nicht gerade Bowies.
 

Jay_Dee

Mitglied
Hi!

Die Aussage "Nichts amerikanisches" revidiere ich hiermit!!
Dachte, dass es vielleicht noch schoene Produkte aus Solingen oder so akzeptabel waeren...

Das COLD STEEL TRAIL MASTER habe ich mir naeher in dem Test von http://www.bladeforums.com/magazine/trial/csvsbusse-1.html angeschaut.
Du hast recht, es erscheint auf dem Bild von Thomas schon recht schlank, durch das Schwarz fast schon filigran.

Hier kann man schoen sehen, dass es schon ein richtiger Hammer ist.
(Ich hoffe es ist kein Problem hier so viele Bilder zu posten.)
mike-b9-tm.jpg


Das Trail Master ist einfach zu gross fuer mich.
Dank Eurer Hilfe kann ich jetzt zumindest praezise Angeben was ich suche:

Laenge der Klinge: 18-22cm
Gesamtlaenge des Messers: max. 32cm
Design: So wie das Trailmaster, am liebsten auch schwarz mattiert.
Die Parierstange gefaellt mir sehr gut, ebenso die homogene Linienfuerung.
Preis: bis ca 130,-

Gibt es da etwas fuer mich?
Im Shop von Thomas habe ich schon geschaut, aber leider nichts gefunden. :(


Habe mal etwas von einem "OSS" gelesen.
Das hat doch diesen Haltebuegel fuer den Mittelfinger.
Sieht auch interessant aus.

@El Dirko: Suchfunktion habe ich genutzt, weiss ja jetzt auch was ich will. Weiss halt nur noch nicht wie es heisst :)
Forentreffen klingt gut, habe nur leider sehr wenig Zeit, da meine Kuebelrestauration viel Zeit verschlingt.


Gruss...
 

Floppi

Mitglied
Original geschrieben von Jay_Dee
Habe mal etwas von einem "OSS" gelesen.
Das hat doch diesen Haltebuegel fuer den Mittelfinger.

Coldsteel OSS. Die Bauform heißt "Subhilt". Ist aber kein Bowie oder Arbeitsmesser, sondern ein reinrassiger Fighter. Gesamtlänge knapp 34 cm. Genaueres gibt's hier: http://www.coldsteel.com/OSS.html
Als Gebrauchsmesser würde ich es nicht unbedingt verwenden. Da sind die von Andreas gezeigten Messer schon deutlich praktischer.
 

Jay_Dee

Mitglied
Ha, das Recon Scout!

Ich glaube das waere mein Messer!! Wenn es nur nicht so teuer waere.
Von den sontigen Daten aber scheinbar Ideal.
Scheint ja ein besseres Material zu sein, als das vom Trail Master, desshalb so teuer.
Also wenn es so ein Design zum annehmbaren Preis gibt...
Dann wird die Kreditkarte gezueckt ;)
Also her mit den Angeboten.

Habe mir grade mal das Linder Contour 8 angeschaut. Gefaellt auch ganz gut, jedoch kommt das Recon Scout an erster Stelle :)

Das mit dsem OSS hatte ich mir fast schon gedacht.
Die Klinge ist bestimmt auch zweischneidig, da kann man dann wirklich nicht mit arbeiten.



best...
 

coolcat

Mitglied
Jo, das OSS ist zweischneidig. Ich habe eins, das macht in der Vitrine mächtig was her :D, aber sonst eigentlich zu nix zu gebrauchen.
 

Anhänge

  • coldsteel_oss.jpg
    coldsteel_oss.jpg
    41,5 KB · Aufrufe: 1.105

Jay_Dee

Mitglied
Ich will das Recon Scout haben!
Ihr habt mich ueberzeugt!!!

Kann mir denn keiner ein verlockendes Angebot unterbreiten?
Wo gibt es das Teil evtl. gebraucht?


Tschoe...