Tip für das Busse Basic #4

neo

Mitglied
Also, daß Busse Basic #4 ist ja rech klein und eignet sich aufgrund Größe /gewicht nicht so recht zum Hacken. da die Klinge aber wie alle anderen busse wohl auch einen asymetrischen Schliff hat und ich sowieso gerne hacke (kann ja nicht schnell genut gehen!!), mir jedoch der Griff dafür zu klein ist, hab ich mir einfach eine Lanyard (ich glaube so heißt das: auf jedenfall ein Stück Schnur) hinten dran geflochten. Wenn ich jetzt damit hacke, ergreife ich mit kleinem Finger, Ringfiunger und Mittelfinger die Schnur und nur mit Daumen und zeigefinger den letzten teil des griffs zur Führung des messers. Klappt wunderbar (natürlich nicht so gut wie mit dem #6 , aber da ist ja auch ein kleiner Größen /gewichtsunterschied!!)

Ansonsten halte ich es bei massiven Ästen so, daß ich einen schweren Ast nehme und mit diesem hinten auf den Klingenrücken schlage, um damit die Scxhneide in das Holz zu treiben. Klappt auch wunderbar!

was habt ihr für Erfahrungen mit dem Busse Basic #4 gemacht??

Gruß neo
 

shindendojo

Mitglied
Schleifalot hat was ähnliches mit seinem Steel Heart gemacht.
Ein Stück Paracord wurde durch die letzten beiden Griffnieten gezogen.
Beim Hacken, dann nur Zeige- und Mittelfinger durch die Schnur, somit waren die anderen Finger nicht mehr am Griff, aber das Messer sicher in der Hand.
Ich hab´s noch nicht ausprobiert, aber vielleicht kann der Erfinder ja was dazu sagen.
 

Schleifalot

Mitglied
Man nehme einfach ein Stück Paracord, oder eine andere belastbare Schnur, von etwa 15 cm Länge. Einfach in ein Ende einen Hausfrauenknoten machen und von links durch die mittlere Griffniete ziehen. Dann zurück durch die hintere Niete von rechts. Die passende Länge abmessen dass zwei oder drei Finger durchpassen, je nach Vorliebe. Zum Schluss wieder verknoten. Man kann dann zum Schneiden den kleinen und Ringfinger durchstecken, zum Hacken kann man zurückgreifen und Zeige- und Mittelfinger benutzen. Dabei kann das Messer fast nicht mehr aus der Hand rutschen, auch wenn es sehr glitschig ist.
Beim Steel Heard ist das nicht unbedingt nötig, es erhöht aber die Sicherheit. Beim Euro 4 hab ich es noch nicht probiert, dürfte aber auch klappen.