Thuja Backlock mit Leo IV- Damast

MichaB8

Mitglied
Hallo,

bei mir dauert es ja immer etwas länger, aber nun kann ich Euch mein zweites Klappmesser vorstellen. Ich bin schon einigermaßen stolz drauf.

Der Damast, ist der Leo IV- Damast von Markus Balbach, auch von ihm auf ca. 63 HRC gehärtet.
Backlockhebel und Backspacer sind aus demselben Material.

Die Backen und die Platinen sind V2A verlötet.

Das Holz der Griffschalen ist Thuja.

Noch ein paar Daten:

Klingenlänge 77,7mm
Klingenstärke 2,7mm
Gesamtlänge 182mm

Und die Bilder:

cimg7810f.jpg


cimg7811q.jpg


cimg7812.jpg


cimg7813.jpg


cimg7814n.jpg


cimg7816.jpg


Kommentare und Kritik sind wie immer herzlich willkommen.
Danke fürs Vorbeischauen,

Micha
 
Zuletzt bearbeitet:
Auf Bild 4 und 5 wirkt die Klinge so verdellert??? und den Klingenrücken würde ich noch polieren, außerdem sind die nieten beim Bohren aus dem Holz gerissen oder täuscht das auf dem Bild? Gruß Jo
 

Xerxes

Mitglied
Naja, wie auch immer. Für den zweiten Folder ist das echt top:super:

Insgesamt eine schöne Materialkombi und schöne Linien. Und die Feinheiten, die kommen mit der Zeit. Einfach fleißig weiter üben...

Du kannst jedenfalls mit recht stolz auf dein Werk sein;-)

Gruß Jannis
 

no bird

Premium Mitglied
Hi Micha

darauf kannst Du auch stolz sein .
Linie , Material und Verarbeitung sind Klasse .
Außer ein paar Reflektionen kann ich keine Dellen auf der Klinge sehen,
aber... hast Du schon gesehen , daß auf der linken Klingenseite auf der Klingenspitze ein Haifisch grinst? :D

Grüße aus dem Neckartal ... Norbert
 

MichaB8

Mitglied
Hallo Zusammen,

vielen Dank für die netten Kommentare.

Auf Bild 4 und 5 wirkt die Klinge so verdellert??? und den Klingenrücken würde ich noch polieren, außerdem sind die nieten beim Bohren aus dem Holz gerissen oder täuscht das auf dem Bild?

Die Klinge wirkt in der Tat so "verdellert". Ich glaube da muss ich mich mal beim Markus beschweren! Was hämmert der da auch für ein Muster rein und verkauft das Ganze dann einfach unter "Leopard Damast"?
Scherz beiseite. Das wird wohl daran liegen, das der Damast mit den ca. 600 Lagen sehr fein zeichnet, und an den reflektierenden Stellen mehr helle Lagen zu sehen sind.

Die Nieten sitzen fast alle recht gut, bis auf die linke obere Backspacer-Niete, wo beim Durchstecken ein Wenig ausgebrochen ist. Das habe ich dann mit Sekundenkleber aufgefüllt.

Das Holz ist sogar von recht guter Qualität. Die feinen Maseraugen, die auch wie Risse erscheinen können, gehören halt dazu.

Das mit dem Klingerücken polieren ist so eine Sache. Da der Hebel und der Backspacer (mir fällt kein besseres Wort ein) auch aus dem Leo- Damast sind, ist das eher als "its not a bug, its a feature" zusehen. Diese Teile sind ebenfalls geätzt. Die Platinen sind rundherum bis Korn 1000 gefinisht.

aber... hast Du schon gesehen , daß auf der linken Klingenseite auf der Klingenspitze ein Haifisch grinst?:D

Danke! Ich musste zwar zweimal hinsehen, dann aber echt lachen :D. Hab ich bisher nicht bemerkt.:super:

Nochmals Danke und bis dann,
Micha
 

MattesB

Mitglied
Hallo Micha!

Hab dein Messer erst jetzt gesehen. Da kannst du wirklich stolz drauf sein! :super:
Sehr schöne Materialien und vor allem die Linie gefällt mir unheimlich gut. Werd ich bei Gelegenheit mal kopieren :hehe:

Weiter so und alles gute

Mattes
 

Hephaestos

Mitglied
Find das Messer auch sehr gelungen, und wenn ich mal in die Klapperei einsteige, hoffe ich, das mir das genauso gut gelingt! Das Holz find ich absolut super, wie hast du das denn gebeizt?
Grüße
Hannes
 

MichaB8

Mitglied
Hallo Mattes und Hannes,

vielen Dank für das Lob. Nach dem ersten Post war ich doch leicht irritiert. Aber mein Messer scheint ja doch zu gefallen. Das freut mich riesig :super:.

Das Holz ist überhaupt nicht behandelt, das ist ja das Schöne. Ich habe es lediglich poliert und leicht mit Kamelienöl eingerieben. So hab ich immer noch den tollen Thujageruch.

Für weitere Fragen, und auch Kommentare bin ich natürlich weiterhin offen.

Bis dann,
Micha