Temperaturmessgerät

Noob

Mitglied
Ich hätt mal wieder ne frage:

Ich habe vor in der Gasesse selbst zu härten, und bin auf der Suche nach einem geeigneten und zuverlässigen Temperaturmessgerät. bei www.omega.de hab ich folgendes gefunden: http://www.omega.de/produkt/t2/hh10.html
HH11 Ein Eingang, Auflösung umschaltbar (0,1 oder 1°C/°F) 84,50

und: http://www.omega.de/produkt/t2/ocldxl-p.html
OMEGACLAD XL - Modelle CAXL/NNXL
(was brauch ich da für ne messspitze? geerdet/ ungeerdet /offenliegend?)

Ich wollt fragen ob jemand Erfahrungen mit diesen Produkten hat?
Es ist mir bewusst das man mit nem Multimeter und nem Widerstandsthermometer billiger fahren würde, aber bringen die auch die selbe Leistung?

Dieses System hätte den Vorteil das ich falls ich mal Zeit und Mittel habe, das ganze mittels RS-232 Schnittstelle, nem Steuerelement und nem Gasmagnetventil ausbauen könnte, Erfahrung mit Steuerungen hab ich.

bin dankbar für jede Anregung

Gruss Noob
 
Zuletzt bearbeitet:

Bene686

Mitglied
was willst du den damit steuern ? eine geschlossene gasesse ?
es gibt auch draht fühler , da tust du nur die enden zusammen frimeln .
reichen den die ausgans signale aus um damit einen regler oder sps anzusteuern ? .
wens dir nur ums messen geht , nim ein ganz billiges gerät , übrigens das was du da zeigst ist auch ein wiederstandsthermometer ,
von der leistung unterscheiden die geräte sich nich sonderlich (genauigkeit).da kann mann ruhig was günstiges nehmen .