temperatur/farbe bei stahl

dcjs

Mitglied
moin,
über längere sicht würde ich zu gerne selber härten oder zumindest selber (selektiv) anlassen.
grösstes problem dabei ist ja, eine gleichmässige und v.a. die richtige temperatur zu errechen.
beim anlassen liesse sich die temperatur ja ganz gut über die verfärbung des stahls überwachen, wenn, ja wenn man entweder die nötige erfahrung im abschätzen oder einen vergleichswert hätte.
um zum kasus knaxus zu kommen: ich muss wissen, welche farbe des stahls welche temperatur bedeutet. ich habe irgendwo online mal so eine tabelle gesehen, in der die farben und temperaturen dargestellt waren, aber das war nicht so der bringer (bild- bzw. farbqualitätsmässig).
wennn nun jemand einen ofen hätte, der sich auf, sagen wir mal 10°C genau regulieren lässt, könnte man doch an sich gut kleine musterstücke aus stahl (verhalten sich die verscheidenen stahlsorten bei der verfärbu´ng eigentlich unterschiedlich?) schneiden, und die dann erhitzen.
sagen wir mal, man fängt bei 150° an und geht in 10°-schritten hoch bis 400° (damit hat man alles für den "hausgebrauch" abgedeckt denke ich), das gäbe 25 musterstücken, die man dann schön in einem kasten unterbringen könnte.
wenn ich nun 250° haben will, nehme ich mir das 250°-muster und erhitze den stahl so lange, bis die temperatur passt.
wer könnte bei vertretbarem preis so einen mustersatz herstellen?bei den mustern muss die genauigkeit der temoperatur ja schon möglichst hoch sein, sind 10°-schritte zu klein?
kommt her ihr experten, ich weiss, dass ihr da seid... <IMG SRC="smilies/cwm41.gif" border="0">
 

roman

MF Ehrenmitglied
nun die idee ist ganz gut. anlassfabtabelle solltest du im metall tabellenbuch bekommen. bei den verschiedenen stahlsorten und farben gibt einiges zu beachten.
Die Angegebenen Anlassfarben gelten nur für eine bestimmte Zeitdauer der Wärmeeinwirkung. Längere Erwärmung bei niedriger Anlasstemperatur wirkt ähnlich wie kürzere Erwärmung bei höherer Anlasstemperatur. Daher gilt die Anlassfarben sind nur ein grober Anhaltswert für das Anlassen und ersetzen nicht eine genaue Temperatur- und Zeitkontrolle. im übrigen sind 10°C Ungenauigkeit beim Anlassen schon eine ganze menge Zeug!!!ein Umluftherd zuhause sollte da schon etwas genauer sein. ein temperaturmessgerät bekommst du unter 100 DM von konrad elektronik,...
Physikalisch ist die Färbung durch die dicke der oxydationsschicht bestimmt die aufgrund von Zeit und Temp einwirkung entsteht. chrom-/ nickelreiche stähle oxydieren wesentlich schwächer als chrom-/nickelarme.
<IMG SRC="smilies/eek.gif" border="0">