Teilzahlung

Elmar Roth

Mitglied
Kann mir mal jemand weiterhelfen?
Warum gibt es bei den ganzen bekannten Online-Messerhändlern nicht die Möglichkeit,
per Teilzahlung ein Messer zu erwerben?
Ich glaube, das ich nicht der einzige wäre,
der diese Art der Bezahlung nützen würde?!
Liege ich richtig?

Gruß Elmar
 

Rolf

Mitglied
Lieber Elmar,
Die meisten Händler hier im Forum bieten die Messer so billig an, das da nicht viel an Verdienst bleibt. Vergleich die Preise hier mal mit normalen Geschäftspreisen.
Wovon meinst du denn soll so ein günstiger Händler den noch leben, wenn du ihm die 3,50-Eur die er an Gewinn hat auch noch abstottern willst
Rolf

Ps.
schau mal bei Quelle oder Neckermann rein die bieten Teilzahlung an.
 

Elmar Roth

Mitglied
Da liegt ein Mißverständnis vor!
Ich will niemanden um seine verdiente Provision bringen.
Bei anderen Ratenzahlungsanbietern schlagen sie ja
auch etwas drauf.
Der Verkäufer kommt doch da Provisionsmäßig besser weg.
Nur hat er halt sein Geld nicht sofort.


P.S. Bei Versandhäusern bekomme ich kein Mad Dog Attak!:argw:
 

Thomas Wahl

Mitglied
Hi!

Rolf hat das Problem bei der Sache schon ziemlich genau umrissen.
Ich bin ja selber einer der Händler hier im Forum. Die Preise sind sehr knapp kalkuliert, meist sogar noch inklusive Versand.
Für mich ist der Messerhandel ein wackeliges Standbein. Man kann eher sagen, daß ich mir damit ein Taschengeld verdiene und halt an Messern rumfummeln darf...
Jetzt soll ich noch Ratenzahlung machen und auf mein Geld warten?? Sorry, aber so dicke habe ich es leider nicht.
Meine Sammelbestellung der Hanwei-Schwerter (auf die Ihr alle so sehnlich, wie ich selber auch, wartet :ack: :rolleyes: ), hat mich z.B. an den Rand meiner finanziellen Kapazitäten gebracht. Da gab es einige böse Telefonate zwischen mir und meinem Bänker. Ups! Da war ich von meinem Erfolg echt überrascht! Wenn ich fast 7.000.-€ vorfinanzieren muß (und mir sogar ein Drittel davon bei meiner Freundin leihen muß), möchte ich natürlich zusehen, daß ich möglichst schnell mein Geld bekomme.
Wenn man sowas macht, müßte man, wie bei Quelle, etwas drauf schlagen, dann ist allerdings das Angebot nicht mehr so gut, wie es zunächst aussieht.
Und was man nicht bedenken sollte: Was ist, wenn einer einfach die Raten nicht mehr bezahlen will/oder kann? Fange ich dann einen Rechtsstreit wegen 100.-Euro an. Und selbest, wenn ich dann die Ware oder das Geld irgendwann bekomme, kann das recht lange dauern.

Ich habe eine Kampfkunstschule und habe da immer wieder mal Mitglieder, die vertragsbrüchig werden und nicht bezahlen. Der Rechtsweg erstreckt sich dann bis zu zwei Jahre!
 

smaragd

Mitglied
US-Händler bieten ein lay -away an.
Da kann man sich ein bestimmtes Stück reservieren und in drei Raten abbezahlen.
Find ich nicht schlecht.

alles grüne
s.
 

Thomas Wahl

Mitglied
Hi Smaragd!

Verstehe ich das richtig? Die legen also das Teil für den Kunden zurück, bis er es ganz bezahlt hat. Erst danach kriegt er es?
 

MarkusS

Mitglied
Da wir in Deutschland sind ist die Sache mit den Teilzahlungen natürlich alles andere als einfach:

Wenn der Händler für Teilzahlungen Aufpreis nimmt geht man dabei i.d.R. von Zinsen aus und der Deal wird zum Kreditgeschäft. Und wer gewerblich Kreditgeschäfte machen will braucht dazu eine Zulassung vom BAFIN (Bundesamt für Finanzaufsicht) - und die kriegt sicher nicht jeder Trödler an der Ecke.

Eine Möglichkeit wäre, dass der Händler die Forderung zum Inkasso abtritt (Factoring), lohnt sich normalerweise nicht weil das Inkassounternehmen eine Provision kassiert, fünf bis sieben Prozent. Dafür hat der Händler die Kohle sofort und wenn der Kunde zum faulen Kunden wird liegt das Risiko beim Factoringunternehmen. Bei den 'Kleinbeträgen' von ein paar 100 Euro ist Factoring nicht besonders interessant.

Ansonsten steht es doch jedem frei, sich bei einer Bank selber um einen Kredit zu bemühen.

Bei den Minimargen unserer Forumsdealer noch eine Anzahlungsbuchhaltung zu führen ?

Gruss
Markus
 

Geist

Mitglied
Wenn man ein Messer haben will das, die momentanen Finanziellenmöglichkeiten übersteigt, dann kann man ja sparen, jeden Monat ein bestimmt Summe zur Seite legen und ein Paar Monate später hat man das Geld für´s Messer zusammen.
 

Volker1969

Mitglied
Ich habe eine Kampfkunstschule und habe da immer wieder mal Mitglieder, die vertragsbrüchig werden und nicht bezahlen. Der Rechtsweg erstreckt sich dann bis zu zwei Jahre!
Bis zu zwei Jahre ist ja recht optimistisch. Ich kann da 3 Jahre und mehr bieten...


Original geschrieben von Geist
Wenn man ein Messer haben will das, die momentanen Finanziellenmöglichkeiten übersteigt, dann kann man ja sparen, jeden Monat ein bestimmt Summe zur Seite legen und ein Paar Monate später hat man das Geld für´s Messer zusammen.

Und genau so habe ich hoffentlich bald mein Flavio Ikoma Damasteel :super: zusammen.

Gruß, Volker
 

Elmar Roth

Mitglied
Ratenzahlung

Hallo

Ihr habt ja alle recht!
Sparen, und wenn die Kohle reicht,kaufen.
Ich habe mich ja nur im grunde über mich selber aufgeregt, weil ich 1. nicht sparen kann,2.sehr
ungeduldig bin wenn es darum geht das ich etwas
haben möchte!
Außerdem gibt es ja die Tauschmöglichkeit auch noch!

Tschau Elmar


De Oppresso Liber
 
allerdings gibt es auch gelegenheiten, die beim schopfe gepackt werden müßen, weil sie sonst nicht wiederkehren...
und dann??? kleinkredit aufnehmen?

btw, für einige spezielle kunden (nein, nicht hotshot:D ) lege ich auch schon mal was auf die seite, bis die kohle wieder stimmt.
 

Thomas Wahl

Mitglied
btw, für einige spezielle kunden (nein, nicht hotshot ) lege ich auch schon mal was auf die seite, bis die kohle wieder stimmt.

:super:
Ja, mache ich auch. Das sind Kunden, die schon mehrfach gekauft haben und eine gute Zahlungsmoral und freundliches Auftreten gezeigt haben.
 

smaragd

Mitglied
@ Thomas: ja das geht auf drei Monate.
Jeden Monat eine Rate. Bitte frag mich nicht was der Händler macht wenn die 2te oder dritte Rate nicht kommt. Ich nehme an er schickt das Geld (abzüglich Spesen)zurück. Ob eine Abschalgszahlung vereinbart werden kann, kann ich nicht sagen.

alles grüne
s.