TASCHENMESSER- fixedversion

redcloud

Mitglied
doch, sowas gibt´s!

dieses messer hier sollte in der beintasche einer cargo-hose getragen werden, eingeclipt in den außenstoff der linken tasche.

leider kam das heir dazwischen :(:(:(:

http://www.messerforum.net/showthread.php?t=97812

edit: der verlinkte post ist gelöscht, das verschwundene messer ist wieder aufgetaucht ist- so mysteriös, wie es erst verschwunden ist.

ein handelsüblicher stahlclip hätte schlecht gehalten, da er ja freiraum für die gürteldicke haben muß und dadurch nicht auf der ganzen fläche halt bietet. deshalb die ´handgestrickte´ lösung mit dem integrierten kydex-clip.

ein paar specs:

1.2833
stab. mehlbeere
total 19,5cm
scharf 9cm
dicke 4,0-1,5mm
scheide mit kydex-clip

trotz allem spaß beim anschauen!

gerhard

279a.jpg


279b.jpg


279c.jpg


279d.jpg


279e.jpg


279f.jpg


279g.jpg


279h.jpg


279i.jpg


279k.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Droppoint

Mitglied
Sehr schönes kleines Messerchen. Ich stelle mir nur gerade das Gesicht des armen Empfängers vor, der voller Vorfreude das Paket öffnet :(

Gruß

Uli
 

[Nick]

Premium Mitglied
Eine wirklich tolle Umsetzung, ich hoffe nur, dass eine Versicherung vorhanden war und auch zahlt...
 

smeagolvomloh

Mitglied
Wie immer eine erstklassige Arbeit und einfach wunderschön!

Wirklich schade, dass das Messer entwendet wurde.

Hoffentlich läßt sich der Sausack irgenwann ermitteln!
 

Komb.at

Mitglied
An alle die für mich gebetet haben, ihr wurdet erhört;

Das Messer ist wieder da :)

Die Umstände seines Verschwindens sind dubios, genauso wie die Umstände seines wieder-Auftauchens. Vermutlich bleibt aber all dies als Geheimnis in den dunklen Ecken der Österreichischen Post und Verteilerzentren begraben.

Aber:
Es ist da, es ist wunderschön :)
 

redcloud

Mitglied
@ Komb.at:
`` Es ist da, es ist wunderschön ``

....und es ist wunderschön, daß es wieder da ist!!!


gerhard
 
G

gast

Gast
Oh mann, diese Perfektion…

Beim Gucken durch dein Unterforum habe ich oft gedacht "ich würde gerne mal Bilder aus dem Arbeitsprozess sehen".

Wie z.B. machst du die Erle, bzw. die Übergänge zwischen Krone und Erl? Und wie zum Teufel bekommst du diese Vertiefungen, unter Anderem am Messerrücken, hin? Mit einem Dremel?

Viele Grüße,
hobbit