Tasche für Surefire G2

Chrisse242

Mitglied
Ich plädiere für eine Lösung mit Clip. Bei manchen Gelegenheiten wirkt es doch etwas prollig mit nem Gürtel voller Taschen rumzurennen. Ich hab meine Lampe einfach in ein Kydex-Reststück eingerollt, (hält bombenfest obwohl an der Seite offen)und ein Teklok angeschraubt. Jetzt kann ich die Lampe wahlweise am Gürtel tragen oder in der Innentasche der Jacke befestigen. Wenn ich rausfinde welches Material geeignet ist, werde ich das Teklok evtl. noch gegen einen stabilen Metallclip austauschen. Ein Clip aus Kydex hat bei mir nicht fest genug gehalten, die Lampe konnte recht einfach aus der Tasche herausrutschen.

Gruß, Chrisse
 

seng1

Mitglied
Bei dünnem Stoff, den Stoff einfach zwischen die beiden Teklokhälften und zudrücken. So befestige ich meine Sachen z.B an ner Trainigshose.

Gruss
 

Chrisse242

Mitglied
Es gibt keine blöden Fragen nur...

Ich war mir auch nicht sicher ob es hält, aber da der Stoff der Jacke nicht sehr dick ist, rastet das teklok auch mit dem Stoff zwischen beiden Teilen ein. Wie gesagt, die optimale Lösung ist es noch nicht, vor allem weil das Teklok doch etwas aufträgt, aber bis ich das passende Material für nen Clip gefunden hab, tut diese Lösung.

Gruß, Chrisse
 
Zuletzt bearbeitet:

crashlander

Premium Mitglied
Die G2 nehme ich nur selten mit, meistens reicht ja die Arc AAA. Wenn sie dabei ist, dann meistens im Rucksack/der Umhängetasche, am Gürtel habe ich sie nie. Wenn ich Cargo-Pants trage, wandert sie auch manchmal da rein. Die Grönlandhose von Fjällräven hat auf dem linken Oberschenkel zwei geniale Taschen, da hat man auch schnellen Zugriff. Oder einfach in die Jackentasche gesteckt, die G2 ist wirklich leicht und klein, da geht das gut.
Wenn ich von der Messertasche am Maxped Fatboy ausgehe (scheint ja die gleiche zu sein, die auch einzeln hergestellt wird), ist das auf jeden Fall ein Superding. Hole ich mir auch noch, glaube ich. Diese Tasche kann man dank mehrerer (Klettverschluß-) Laschen gut aussen am Rucksack usw. befestigen, schneller Zugriff ist dann jedenfalls gegeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

M K G

Mitglied
Wenn ich von der Messertasche am Maxped Fatboy ausgehe (scheint ja die gleiche zu sein, die auch einzeln hergestellt wird), ist das auf jeden Fall ein Superding.

ist vorne rum die gleiche, ebenso mit stufenlos verstellbarer lasche, hinten ergänzt durch einen doppelten klettboden (senkrechte befestigung), zwei schlaufen für paracord oder kabelbinder und zwei klettschlaufen für waagerechte befestigung.

also, wer die nicht irgendwo sinnvoll fest bekommt... :argw:
 

Blackhawk

Mitglied
Wie sind denn die Maße von diesem Ding?

Das Verstellbar hört sich an als ob man da von Kompaktem bis Mega Folder alles reinbekommt ohne das es in der Tasche rumfliegt.

Richard:haemisch:

PS: Die giebts doch sicher auch in schwartz, oder?
 

Blackhawk

Mitglied
Scheint ja für ein Strider AR wie gemacht zu seien.
wichtig ist finde ich, dass ich jedes meiner Babe´s darein bekomme.
Also ein Kleines oder ein großes.

Richard:haemisch:
 

M K G

Mitglied
ar und gb gehen rein (siehe fotoauf meiner hp), surefire bis m2 paßt auch, sogar der harsey-folder fühlt sich darin wohl...
 

Hayate

Mitglied
Ich habe meistens Hosen mit Seitentaschen. Am besten finde ich die Fjällräven Barents Trousers, die hat links eine Beintasche, in die eine Z3 sehr gut passt.