Tamashigiri

Profi

Mitglied
Hallo!
Kennt jemand zufällig eine Adresse in Deutschland, wo man Tamashirimatten für Cuttingtests kaufen kann?
 

anton

Mitglied
Leider konnte ich im deutsprachigen Raum nur einige spezialisierte Möbelgeschäfte finden, welche für Tatami Matten maßlos überteuerte Preise verlangen (wie wär's denn so mit 80 -200 DM?). International ist der günstigste Lieferant Bugei Trading Co.
http://www.bugei.com/mats.html
mit Preisen von 0,95 - 4,85 US$ je nach Qualität der Matten.

Wenn es nur um Schneidetests, und nicht so sehr um traditionelle Vorgehensweise geht, kannst du es auch mit freischwingend hängenden, leeren Kunststoff(PE) Getränkeflaschen versuchen. Dick in mehrere Lagen Zeitungspapier oder Sackleinen eingepackte Pappröhren oder gar Besenstiele sind auch nicht so übel. Die beiden genannten Alternativen würde ich jedoch bei sehr hochwertigen Schwertern nicht in Betracht ziehen, da sie möglicherweise mehr "Stress" für das Schwert darstellen als die traditionellen Matten (die allerdings auch schon recht abrasiv sein können)

anioneworld.gif


[Dieser Beitrag wurde von anton am 27.01.2001 editiert.]
 

judge

Mitglied
Sind Tatami-Matten nicht das gleiche wie die guten alten Badematten? Die Dinger muß es doch auch für unter 80 DM geben.
Kompakt zusammengerollte Kartons, oben und unten mit Paketband fixiert, sind auch ein interessantes Ziel. Etwaige Metallklammern aus dem Karton entfernen nicht vergessen
wink.gif

Die PE-Flaschen kann man auch mit Wasser füllen. Ist zwar ein ziemliches Geplansche, daß nen Garten oder großen Balkon vorraussetzt, aber durch das Gewicht realistischer. Andererseits merkt man bei den leeren PE-Flaschen Fehler in der Schnittechnik deutlicher.

------------------
judge
"Every tool is a weapon if you hold it right" - Ani Difranco
 

anton

Mitglied
Stimmt, an das einfachste Lösung (die Badematten) hatte ich gar nicht gedacht. Die sind zwar nicht identisch mit "klassischen" Tatamis (ca. 5 cm dicke Matten aus Reisstroh mit einer Abdeckung aus Schilfgras), sollten es aber auch tun, wenn man sie genügend dick zusammenrollt.
Apropos Technik und leere PE-Flaschen: Nachdem ich es zum ersten mal versucht hatte, kamen mir echt Zweifel auf, wie ich wirklich jemals eine Wassermelone mit einer Axt durchauen konnte. Verzweiflung pur!
wink.gif
 

anton

Mitglied
Nein nein, so war das nicht gemeint - diese dummen leeren Flaschen sind nur herausfordernder, als man denkt. Wenn die Schneide falsch aufkommt, hüpfen sie halt einfach weg, bei Matten gibt es wenigstens einen, wenn auch nicht sehr guten, Schnitt.
 

Haudegen

Mitglied
servus,

anton,
deine dummen, leeren flaschen scheinen ja ganz schön clever zu sein.
biggrin.gif


Profi,
was, wenn du einfach mal zum schilfschneiden gehst, cheap, und - kommst so auch mal an die frische luft.
wink.gif


grüße,..............

[Dieser Beitrag wurde von Haudegen am 28.01.2001 editiert.]
 

anton

Mitglied
@ shindendojo: Danke für den Link!
@ Haudegen: Den Eindruck, dass die Flaschen cleverer sind als ich, hatte ich auch schon öfter. Auf jeden Fall wissen sie besser als ich, dass meine Technik noch verbesserungsbedürftig ist
wink.gif


[Dieser Beitrag wurde von anton am 29.01.2001 editiert.]